Nummer: 949 Erschienen: 30.10.1979   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: 0 Preis: 1,60 DM Preis seit 2001 in €:

Beherrscher der Tiere
Besuch auf der Arkonidenwelt - ein Geheimnis der Vorzeit soll enträtselt werden
Marianne Sydow     

Zyklus:  

15 - Die kosmischen Burgen - Hefte: 900 - 999 - Handlungszeit: 3587 - Handlungsebene:

Großzyklus:  04 - Superintelligenzen / Hefte: 700 - 999 / Zyklen: 12 - 15 / Handlungszeit: 3580 - 3587
Örtlichkeiten: Terra   Durgen            
Zeitraum: Mitte Juni 3587
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Julian Tifflor Der Erste Terraner beschäftigt sich mit dem Rätsel der falschen Flibustier
Ronald Tekener Das Agentenehepaar besucht eine Welt der Arkoniden
Jennifer Thyron Das Agentenehepaar besucht eine Welt der Arkoniden
Kihnmynden Ein kosmischer Altertumsforscher
Ottarsk Ein arkonidischer Arzt
Gursc Ein Fanatiker

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: -   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Die Chronosophie des Kihnmynden
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  -  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Anfang Juni des Jahres 3587 befinden sich bereits einunddreißig Doppelgänger der Flibustier, die sich selbst als Orbiter bezeichnen, in den Händen der LFT. In der Hoffnung, von dem dort lebenden arkonidischen Historiker Kihnmynden Informationen über die Horden von Garbesch erhalten zu können, begeben sich Ronald Tekener und Jennifer Thyron im Auftrag Julian Tifflors auf die Arkonidenwelt Durgen, den vierten Planeten der unweit von M 13 gelegenen Sonne Durg. In der Hauptstadt Gostabaar erfahren sie, daß Kihnmynden vor zwei Jahren im Dschungel verschwand, nachdem sein Haus mit seinem Archiv abgebrannt war. In der folgenden Zeit griff die zunehmend aggressiver werdende Tierwelt des Planeten die arkonidischen Siedler an. Auch Tekener und seine Frau werden von angriffslustigen Tieren attackiert. Zudem werden sie von den Bewohnern Gostabaars angefeindet, für die Durgen die Keimzelle eines neuen arkonidischen Imperiums ist und die in den beiden Terranern Spione und Saboteure sehen. Ronald Tekener und Jennifer Thyron dringen schließlich in den Urwald ein, und werden von Tieren zu Kihnmynden geleitet. Der alte Arkonide berichtet, daß er aus Aufzeichnungen des Bauchaufschneiders Fartuloon erfahren hat, wie man durch eine Droge die Fähigkeit des Kopfjägers Corpkor, eines Zeitgenossen des jungen Kristallprinzen Atlan, gewinnen könne, Tiere zu lenken. Nach dem Brand seines Hauses nutzte er die Droge, um sich zu rächen. Als Arkoniden auftauchen, die Tekener und seiner Frau gefolgt sind, ziehen sich die beiden mit Kihnmynden in eine Höhle zurück. Sterbend erwähnt der alte Arkonide im Zusammenhang mit den Horden von Garbesch »Armadan von Harpoon, der den Planeten der gespaltenen Sonne suche«. Ronald Tekener und Jennifer Thyron kehren nach Terra zurück.
Während sich alle an den Nachforschungen über die Horden von Garbesch Beteiligten am 28. Juni zu einer Konferenz versammeln, treten an mehreren Stellen der Milchstraße Weltraumbeben auf. Wenig später erscheint eine gewaltige Flotte keilförmiger Raumschiffe im Bereich des Planeten Olymp.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Die Chronosophie des Kihnmynden

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)