Nummer: 947 Erschienen: 16.10.1979   Kalenderwoche: Seiten: 62 Innenillus: 0 Preis: 1,60 DM Preis seit 2001 in €:

Der Matazema-Plan
Kemoaucs Burg verschwindet - und eine Eiswelt wird zur Falle
H.G.Francis     

Zyklus:  

15 - Die kosmischen Burgen - Hefte: 900 - 999 - Handlungszeit: 3587 - Handlungsebene:

Großzyklus:  04 - Superintelligenzen / Hefte: 700 - 999 / Zyklen: 12 - 15 / Handlungszeit: 3580 - 3587
Örtlichkeiten: Kemoaucs Burg   BASIS   Matazema         
Zeitraum: April 3587
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Jagur Der Kommandant eines Demontagetrupps erlebt eine tödliche Überraschung
Icho Tolot Der Haluter erkrankt
Knatze Ein Eingeborener von Matazema
Perry Rhodan Der Mann startet eine gefährliche Expedition
Atlan Der Mann startet eine gefährliche Expedition
Reginald Bull Der Mann startet eine gefährliche Expedition
Fellmer Lloyd Der Mann startet eine gefährliche Expedition
Alaska Saedelaere Der Mann startet eine gefährliche Expedition

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: -   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Kemoaucs Alleingang
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete: M.Traub: Karikatur
Leserbriefe: Jens Meurer / Peter Schöne / Joachim Werner
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Manuel de Naharro : Großraumbeiboot der Greikos - Extraterrestrische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  -  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Nachdem sie ein positronisches Siegel gelöst haben, können Jagur und seine Androiden Kemoaucs Burg, die größte und prächtigste unter den kosmischen Burgen der sieben Mächtigen, betreten. Sie hat die Form eines Sterns, an dessen rundem Zentrum, das neun Kilometer durchmißt und sechs Kilometer hoch ist, vier drei Kilometer lange Zacken ansetzen. Zu Jagurs Überraschung findet der Demontagetrupp einen fertig montierten Drugun-Umsetzer vor. Als dieser in Betrieb genommen wird und die Burg den Mikrokosmos verläßt, tauchen plötzlich Roboter auf, die die Eindringlinge angreifen. Da die Maschinen die wertvollen Kunstschätze zu schonen versuchen, die Kemoauc in seiner Burg angehäuft hat, kann Jagur schwer verletzt entkommen. Er entdeckt bald ein System beweglicher Räume, mit denen er die feindlichen Roboter nach Art einer Presse zerstören kann. Inzwischen fliegt die kosmische Burg, offenbar einem seit langem vorbereiteten Plan Kemoaucs folgend, auf das Mata-System zu, während eine Explosion ihre Vernichtung vortäuscht. Der riesige Stern senkt sich in einem Gebirge auf der Eiswelt Matazema, dem sechsten Planeten der Sonne Mata, in die Teppon-Kluft, die eine exakte Paßform aufweist. Damit erfüllt sich die uralte Prophezeiung der Dallazen, der Einwohner Matazemas, deren mehr als zwei Meter große, kurzbeinige, langarmige und von dichtem, dunkelbraunem Fell bedeckten Körper an Bären erinnern und die menschenähnliche Gesichter mit lederartiger Haut und breit ausladenden Nasen besitzen.
Unterdessen fliegt die BASIS auf den Standort von Kemoaucs Burg zu, um den noch fehlenden siebten Zusatzschlüssel zu Laires Auge zu bergen. Als Icho Tolot, dessen Zellaktivator ausgefallen zu sein scheint, von einer rätselhaften Krankheit befallen wird und sein Zustand nur durch Guckys parapsychische Kräfte notdürftig stabilisiert werden kann, läßt Perry Rhodan den Überlichtflug für sechsundvierzig Stunden unterbrechen. Da sich die Verfassung des Haluters jedoch nicht bessert, setzt die BASIS ihre Reise fort. Nachdem am Ziel die Explosionswolke in All entdeckt worden ist, steuert das Schiff das Mata-System an. Ein Leichter Kreuzer mit Rhodan, Reginald Bull, Atlan, Alaska Saedelaere, Ras Tschubai, Fellmer Lloyd, Balton Wyt und Takvorian an Bord stößt auf Matazema auf die Burg Kemoaucs. Gleichzeitig werden jedoch die Parakräfte der Mutanten gelähmt und die Kontrollen des Kreuzers versagen. Nach der Notlandung versuchen die Raumfahrer den Bereich der Beeinflussung zu verlassen und begegnen einem der zahlreichen Pilgerzüge, die sich dem neuen Heiligtum der Dallazen nähern.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Kemoaucs Alleingang

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)