Nummer: 931 Erschienen: 26.06.1979   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 0 Preis: 1,60 DM Preis seit 2001 in €:

Das strahlende Gefängnis
Perry Rhodan und Atlan - Gefangene der Energieauren
Kurt Mahr     

Zyklus:  

15 - Die kosmischen Burgen - Hefte: 900 - 999 - Handlungszeit: 3587 - Handlungsebene:

Großzyklus:  04 - Superintelligenzen / Hefte: 700 - 999 / Zyklen: 12 - 15 / Handlungszeit: 3580 - 3587
Örtlichkeiten: Partocs Burg   BASIS   Green Darkness         
Zeitraum: Februar - März 3587
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Gefangener seiner Energieaura
Atlan Gefangener seiner Energieaura
Payne Hamiller Der Wissenschaftler bemüht sich um die Rettung Perry Rhodans und Atlans
Geoffry Abel Waringer Der Wissenschaftler bemüht sich um die Rettung Perry Rhodans und Atlans
Ennea Gheet Eine Frau voller Überraschungen

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: -   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Der Penta-Symodal-Effekt
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete: Michael Roth: SF-Witz I
Leserbriefe: Michael Müller
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Hans Knößlsdorfer : Terranisches Kaufhaus um 3452 n. Chr. - Terra im 35.Jahrhundert

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  -  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

In ihre Energieauren gehüllt, verlassen Perry Rhodan und Atlan die Oberfläche der Burg Partocs. Als Atlan versuchsweise den Feldantrieb seines Schutzanzuges in Betrieb nimmt, löst er eine Explosion aus, die ihm die Besinnung raubt. Gleichzeitig mit hyperenergetischen Emissionen der fernen, blauen Sonne Mofura verschwindet Rhodan plötzlich aus dem Normaluniversum und findet sich ohne Aura auf dem felsigen Planeten eines Doppelsternsystems aus einem brauen Zwerg und einer grünen Sonne wieder. Auf der Welt, die er Green Darkness nennt, entdeckt er die gewaltige, schwarze Statue einer sitzenden, nackten Frau mit schulterlangem, straffem Haar und einer augenähnlichen Vertiefung auf der Stirn. Als die grüne Sonne untergeht, blitzt das dritte Auge der Figur auf, und Rhodan wird mit verstärkter Energieaura in das Normaluniversum zurückversetzt. Hier ist nur eine Hundertstelsekunde vergangen, obwohl sich Rhodan mehrere Stunden an dem seltsamen Ort aufgehalten hat.
Unterdessen bestimmen Geoffry Abel Waringer, Payne Hamiller und die Hyperphysikerin Ennea Gheet durch Messung universeller Naturkonstanten mit Hilfe von Sonden den Wert der Strangeness, mit der sich der Raum, in dem Partocs Burg verborgen war, vom Normaluniversum unterscheidet. Mit einem Shift, der in Anlehnung an die im Kontakt mit den Accalauries verwendeten Maverick-Capes mit Buffalo-Coats, speziellen schützenden Feldüberzügen, versehen ist, werden Rhodan und Atlan, der sein Bewußtsein wiedergewinnt, an Bord der BASIS gebracht. Dort beginnt in einem gleichermaßen geschützten Raum über eine Konsole ein Informationsaustausch zwischen Rhodan und Atlan und den Wissenschaftlern.
Erneut wechselt Rhodan nach Green Darkness. Dort erklärt ihm eine telepathische Stimme, daß er sich am Sitz der Macht befinde, um weitere Machtfülle zu erhalten, vor der das Universum zittern werde.
Da die nach seiner Rückkehr erneut angewachsene Energieaura die Buffalo-Coat-Feldgeneratoren überfordert, transportieren die Telekineten der BASIS Rhodan und Atlan in den freien Raum. Hamiller entwickelt ein kugelförmiges Traktorfeld mit gegenläufig gepolten Feldhüllen, dessen innere Zone für die Energieauren unangreifbar ist. Während die Wissenschaftler sich darum bemühen, sie durch dieses Bipolarfeld an die BASIS zu binden, werden Rhodan und Atlan von acht Diskusschiffen der Demonteure eingekreist. Als Hamiller die beiden Männer endlich mit dem schützenden Feld umgibt, kommt es zu einer Wechselwirkung mit den Traktorstrahlen der Diskusraumer, die aufflammen und schlagartig verschwinden. Durch das Bipolarfeld an sie gekettet, werden Rhodan und Atlan von der BASIS in Linearflug unbeschadet zur Sonne Mofura mitgenommen.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Der Penta-Symodal-Effekt

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)