Nummer: 922 Erschienen: 24.04.1979   Kalenderwoche: Seiten: 61 Innenillus: 0 Preis: 1,60 DM Preis seit 2001 in €:

Invasion der Feuerkugeln
Die UFOs kommen - ein alter Mythos erwacht zu neuem Leben
Marianne Sydow     

Zyklus:  

15 - Die kosmischen Burgen - Hefte: 900 - 999 - Handlungszeit: 3587 - Handlungsebene:

Großzyklus:  04 - Superintelligenzen / Hefte: 700 - 999 / Zyklen: 12 - 15 / Handlungszeit: 3580 - 3587
Örtlichkeiten: Terra   Mars            
Zeitraum: Februar 3587
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Gyder Bursto Ein Reporter auf den Spuren der UFOs
Selna Ein Reporter auf den Spuren der UFOs
San Tharpo Ein Mann dreht durch
Dalanja Ein Kind wird entführt
Alurus Anführer der UFO-Leute
Julian Tifflor Der Erste Terraner verdächtigt die Loower sich der UFOs zu bedienen

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: -   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Das Terranische Ortungsnetz
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Rainer Feldmann / Heinz-Ingolf Tischoff / Diethelm Glaser / Harald Usinger
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  -  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Im Februar des Jahres 3587 tauchen leuchtende Flugobjekte in verschiedenen Regionen der Erde auf und rauben Kinder. Das zwölfte Opfer ist die achtjährige Dalanja Tharpo aus der nordindischen Stadt Zudir. Bei ihrer Entführung treten hochgewachsene, menschenähnliche Gestalten mit blauen Anzügen, glatten leblosen Gesichtern und starren Augen in Erscheinung. Die Fremden bringen die Kinder in ihr Mutterschiff. Dort erklärt ihnen Alurus, der Kommandant, ein eineinhalb Meter großer Mann mit zartblauen Fingernägeln und einer Iris, die wie ein aufgemalter violetter Ring aussieht, daß er und seine Begleiter von der Erde stammten und aus der Zukunft kämen, in die sie die Kindern bringen müßten, um eine große Gefahr abzuwenden, doch Dalanja glaubt ihm nicht.
Gyder Bursto und die Lornsiterin Selna, zwei Reporter, untersuchen die rätselhaften Beobachtungen, die auffallende Übereinstimmungen mit den UFO-Sichtungen in der terranischen Vergangenheit zeigen, und besuchen Zudir. Hier hat Dalanjas Vater San Tharpo, der wegen der Ähnlichkeit der starrgesichtigen Fremden mit Darstellungen Buddhas glaubt, die Göttin Kali habe ihn und seine übrige Familie beschützt, in seiner Verwirrtheit den blutigen Kali-Kult wiederbelebt. Die Anhänger des Kultes nehmen Bursto und Selna gefangen, um sie zu opfern. Plötzlich erscheint ein UFO und gibt Dalanja frei. Gleichzeitig eintreffende Sicherheitskräfte, die nach dem Verbleib der beiden Reporter fahnden, paralysieren die Kali-Anhänger, die sich nach dem Erwachen ihres Unrechts bewußt werden. Weitere UFO-Sichtungen bleiben aus.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Das Terranische Ortungsnetz

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)