Nummer: 89 Erschienen: 17.05.1963   Kalenderwoche: Seiten: 64 Innenillus: 5 Preis: 0,70 DM Preis seit 2001 in €:

Guckys große Stunde
Ein Sohn verrät seinen Vater - und ein galaktischer Händler sieht seine große Stunde gekommen
Kurt Brand     

Zyklus:  

02 - Atlan und Arkon - Hefte: 50 - 99 - Handlungszeit: 2040 - 2045 - Handlungsebene:

Großzyklus:  01 - Milchstraße / Hefte: 1 - 199 / Zyklen: 1 - 4 / Handlungszeit: 1971 - 2329
Örtlichkeiten: Erde   Venus            
Zeitraum: Juni 2044
Hardcover: 11
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Sein Name ist in der Galaxis Legende - doch die Terraner selbst üben an ihm laute Kritik
Reginald Bull Perry Rhodans bester Freund scheint abergläubisch geworden zu sein
Thomas Cardif Der Haß auf seinen Vater läßt ihn zum Deserteur und Verräter werden
Gucky Der Mausbiber wagt einen gefährlichen Alleingang
Atlan Der geheime Herrscher von Arkon
Corporal Douglas Seine Aussage bewahrt die solare Flotte vor einer neuen Schlacht um Terra und bringt gleichzeitig Atlan in größte Schwierigkeiten
Cokaze Ein Galaktischer Händler, der seine große Stunde gekommen sieht

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:7
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 11
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 29
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 35
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 61
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Cokaze setzt sich mit seinen Schiffen auf Mars und Venus fest und weigert sich, das Sol-System zu verlassen. Statt dessen fordert der alte Springerpatriarch einen Vertrag, der seinem Volk das Handelsmonopol im Solaren Imperium zusichert. Während das Parlament am 5. Juni 2044 ein erweitertes Notstandsgesetz diskutiert, wird Perry Rhodan und seiner Regierungsmannschaft Inkompetenz vorgeworfen. Rhodan stellt die Vertrauensfrage und wird mit einer schwachen Mehrheit im Amt bestätigt. Auf seine Bitte hin stellt Atlan Terra durch den Robotregenten unter die Schutzherrschaft Arkons
Zur gleichen Zeit desertiert Thomas Cardif von einer Relaisstation beim Planeten Pluto. Er will sich an seinem Vater rächen, dem er vorwirft, die todkranke Thora gegen den Rat der Ärzte nach Arkon geschickt zu haben, um sich ihrer zu entledigen. Cardif fliegt zur Venus und bietet Cokaze das Handelsmonopol an, wenn er Rhodan zu Fall bringt, und proklamiert sich selbst zum Administrator. Erbost über die schroffe Zurückweisung seiner Forderungen durch Rhodan, unterstützt Cokaze Cardif, der Terra aus Rachsucht zu einer arkonidischen Kolonie machen will, mit Propaganda und Sabotageakten.
Gucky setzt sich auf eigene Faust zur Venus ab und stellt fest, daß Cardif tatsächlich davon überzeugt ist, Rhodan habe Thora auf dem Gewissen. Die Mutanten stiften auf den Springerschiffen Verwirrung, und Einheiten der Solaren Flotte beziehen Stellung, um ein Vordringen der Galaktischen Händler zur Erde zu unterbinden. Zwischenzeitlich starten unter dem Kommando von Solarmarschall Michael Freyt heimlich die TITAN und fünf große Transportraumschiffe, die hunderttausend terranische ausgebildete Raumfahrer nach Arkon bringen sollen.
Cardif drängt Cokaze zu einem Angriff auf die Erde. Als der Springer aber durch seinen Gefangenen Val Douglas, einen Teilnehmer des Vorstoßes nach Arkon III, erfährt, daß Atlan den Robotregenten entmachtet hat, wittert er die historische Chance der Galaktischen Händler, die Macht im Großen Imperium an sich zu reißen, und bricht den Flug seiner Walzenschiffe zur Erde ab. Unmittelbar danach materialisieren zweitausendfünfhundert von Terranern bemannte arkonidische Kampfschiffe im Sol-System, und Cokaze zieht sich mit seiner Flotte fluchtartig aus dem Sol-System zurück.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)