Nummer: 847 Erschienen: 15.11.1977   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: 0 Preis: 1,50 DM Preis seit 2001 in €:

Metamorphose
Ihre Kopien sind perfekt - ein Zeitfehler wird ihnen zum Verhängnis
H.G.Ewers     

Zyklus:  

13 - BARDIOC - Hefte: 800 - 867 - Handlungszeit: 3582 - 3586 - Handlungsebene:

Großzyklus:  04 - Superintelligenzen / Hefte: 700 - 999 / Zyklen: 12 - 15 / Handlungszeit: 3580 - 3587
Örtlichkeiten: Olymp   Olymp            
Zeitraum: Ende April 3585
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Anson Argyris Der Herr von Olymp befaßt sich mit seinen ungebetenen Gästen
Kubvergion Zwei MVs, die einen verhängnisvollen Zeitfehler begehen
Cloibnitzer Zwei MVs, die einen verhängnisvollen Zeitfehler begehen
Baikwietel Neuer Anführer der MVs auf Olymp
Orghoriet Neuer Anführer der MVs auf Olymp
Ronald Tekener Der Aktivatorträger und der 7-D-Mann werden kopiert
Kershyll Vanne Der Aktivatorträger und der 7-D-Mann werden kopiert
George Raumkapitän Nelsons dichtender Roboter

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner:   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Galaktische Konstellationen
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Christoph Anczykowski : Walzenraumer der Überschweren - Extraterrestrische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:    
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Cloibnitzer erinnert die auf Olymp versammelten Gys-Voolbeerah an die Geschichte ihres Volkes. Er berichtet, daß die Gys-Voolbeerah, während sie sich unter der hohen Schwerkraft, der extremen Hitze und der tödlichen Strahlung Gys-Proghers, des zweiten Planeten der Sonne Aggluth, entwickelten, das Motuul erlangten und das GESETZ entdeckten. In seinem Namen unterwarfen sie zuerst ihre Heimatgalaxis Uufthan-Pynk und danach Hunderte weiterer Galaxien und begründeten das Tba, das Reich der Inseln. Während die Gys-Voolbeerah mit dem Ziel, alle Intelligenzen des Universums in Harmonie zu verbinden und schließlich das Universum zu einem einzigen Organismus zu vereinigen, weiter vorstießen, verbündeten sich die unter dem GESETZ stehenden Völker und zerschlugen das Tba. Splittergruppen der Gys-Voolbeerah überlebten verstreut im Universum.
Cloibnitzer beschwört die Hoffnung, daß Uufthan-Pynk wiedergefunden wird und daß ein Überrest des Tba noch existiert.
Indem Anson Argyris die Vorgehensweise der Gys-Voolbeerah analysiert, erkennt er, daß diese ihre Hoffnung auf die Machtkonzentration der Laren gesetzt hatten und nun damit rechnen, daß das NEI eine Vormachtstellung in der Milchstraße anstrebt. Sie beabsichtigen daher, sich in die Provcon-Faust einzuschmuggeln und die Menschheit im Sinne des Tba zu lenken. Außerdem findet der Robotkaiser heraus, daß die Gys-Voolbeerah in der Lage sind, sich in jeder Gestalt am arteigenen Geruch zu erkennen.
Inzwischen flieht Blunnentior, um seine Artgenossen zu warnen, gerät dabei aber in ein Desintegrationsfeld. Aryris verspricht dem sterbenden Gys-Voolbeerah, seinem Volk zu helfen.
Während die Chrumruch-Körper Cloibnitzers und seiner Leute, die die Zeitrechnung der Chrumruch falsch interpretiert haben, von der Letzen Metamorphose überrascht werden, fliegt die ALHAMBRA Olymp an. Ronald Tekener/Tako Kakuta und Kershyll Vanne teleportieren in die bei TRAPPER gelandeten Schiffe und werden von den Gys-Voolbeerah mit deren körpereigenem Nervengas überwältigt. Baikwietel und Orghoriet nehmen Tekeners und Vannes Gestalt an und dringen mit Hilfe des Wissens ihrer neuen Körper in Argyris Versteck ein, um durch den Robotkaiser die ALHAMBRA, mit der sie ins NEI gelangen wollen, zur Landung zu veranlassen. Argyris, der die Geschehnisse in TRAPPER beobachtet hat, setzt die beiden jedoch vorübergehend gefangen und befreit Tekener/Kakuta und Vanne.
Baikwietel und Orghoriet kehren auf einem von Argyris markierten Weg zurück und stellen fest, daß ihre Artgenossen durch das aus den Chrumruch-Puppen ausströmende Nervengas gelähmt, jedoch von Argyris gerettet wurden, da er die tobenden Angehörigen von Cloibnitzers Gruppe, die durch die Metamorphose auch geistig zu Chrumruch geworden sind, eingesperrt hat. Die Gys-Voolbeerah töten die Verformten. Nachdem sie eine Nachricht des Robotkaisers gefunden haben, in der dieser verspricht, auf ein Bündnis zwischen der Menschheit und den Gys-Voolbeerah hinzuarbeiten, verlassen die Molekülverformer Olymp.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Galaktische Konstellationen

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)