Nummer: 744 Erschienen: 28.11.1975   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: 0 Preis: 1,50 DM Preis seit 2001 in €:

Die Letzten der Koltonen
Sie kommen aus der Unendlichkeit - auf der Suche nach neuer Macht
H.G.Francis     

Zyklus:  

12 - Aphilie - Hefte: 700 - 799 - Handlungszeit: 3580 - 3582 - Handlungsebene:

Großzyklus:  04 - Superintelligenzen / Hefte: 700 - 999 / Zyklen: 12 - 15 / Handlungszeit: 3580 - 3587
Örtlichkeiten: SOL   Kernoth            
Zeitraum: Anfang April 3581
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Gucky Der Mausbiber wird zum Spielball unheimlicher Kräfte
Perry Rhodan Der Terraner empfängt die Letzten der Koltonen
Voillocron Repräsentant einer uralten Macht zwischen den Galaxien
Py Die Spezialisten der Nacht werden mit ihren Geschwistern vereint
Olw Die Spezialisten der Nacht werden mit ihren Geschwistern vereint
Fellmer Lloyd Der Mutant begibt sich nach Kernoth
Takvorian Der Mutant begibt sich nach Kernoth

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner:   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Der Mensch im Hyperraum (II)
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:    
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

In der SOL ist das Beragskolth betriebsbereit. Während eine Space-Jet den Planeten Kernoth erkundet, auf dem die zehn »Spezialisten der Nacht« in der Festung Carmionth-Krol gefangengehalten werden, schlägt der körperlose Koltone Voillocron eine psionische Brücke zu Gucky und berichtet:
Als die Koltonen, deren Reich weite Gebiete des Universums umfaßt, vor etwa einhunderttausend Jahren beginnen, durch die Tachytrontechnik, mit der sie Dimensionsfalten benutzen, ihre Körperlichkeit zu verlieren, entwickeln sie einen Plan, um ihre Macht zu erhalten. Wichtige Persönlichkeiten, allen voran der Oberste Wy Voillocron, werden als körperlose Geister in sechsdimensionalen Feldern stabilisiert. Sie wählen die Zgmahkonen dazu aus, ihre Macht wiederherzustellen. Durch Veränderung seines Gehirns versetzen sie Galkon Erryog in die Lage, fünf- und sechsdimensionale Energieeinheiten und damit die Natur der Schwarzen Löcher zu verstehen, und veranlassen ihn, aus zgmahkonischem Material zwölf Wesen zu züchten. Sie werden »Spezialisten der Nacht« genannt, da sie das koltonische Imperium aus der Nacht führen und erneuern sollen. Ihre männlichen Namen enthalten jeweils den ersten, die weiblichen den zweiten Buchstaben von Voillocrons Titel. Als Olw und Py fünf Jahre alt sind, übernimmt Voillocron erstmals ihre Körper, um Galkon Erryog, der sich dem Einfluß der Koltonen entzogen hat, wieder unter seine Kontrolle zu bringen. Da nach dem Sturz Grojockos durch das Schwarze Loch die psionischen Energien der Koltonen zur Neige gehen, zwingen sie den ehemaligen Raumschiffkommandanten Bassok, die unsterblichen Spezialisten der Nacht in einen Tiefschlaf zu versetzen, damit sie ein großes psionisches Potential aufbauen, das die Koltonen nutzen können. Später steuern die Koltonen den Aufbau des Konzils, dessen siebtes Volk die Spezialisten der Nacht als ihre Werkzeuge darstellen.
Trotz der von den Koltonen drohenden Gefahr landen Olw und Py mit Gucky, Takvorian und Fellmer Lloyd am 8. April 3581 mit einem Kreuzer auf Kernoth, um ihre Geschwister zu befreien. Nach anfänglichen Erfolgen geraten Gucky und die Spezialisten der Nacht in die Gefangenschaft der Zgmahkonen. Nur Fellmer Lloyd, Takvorian und die Besatzung des Schiffes können durch den Bordtransmitter des Kreuzers entkommen.
Unterdessen dringen die Koltonen, die die Körper der Spezialisten der Nacht übernehmen wollen, in einem fünf Meter durchmessenden Kristall in die SOL ein und zwingen deren Bewohner unter ihren Willen. Mit letzter Kraft veranlaßt Perry Rhodan Dobrak, das Beragskolth einzuschalten. Sein Zapfstrahl zerstört das stabilisierende Energiefeld, und die Geister der letzten Koltonen sterben.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Der Mensch im Hyperraum (II)

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)