Nummer: 3022 Erschienen: 19.07.2019   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 1 Preis: DM Preis seit 2001 in €: 2,20 €

Bulls großes Spiel
Mit einem Cairaner im Duell - die RAS TSCHUBAI ist der Preis
Michael Marcus Thurner

Zyklus:  

42 - Mythos - Hefte: 3000 - 3999 - Handlungszeit: - Handlungsebene: Milchstraße

Großzyklus:  10 - Noch unbekannt / Hefte: 2500 - ? / Zyklen: 36 - ? / Handlungszeit: 1436 NGZ (5050 n.Chr.) - ?
Örtlichkeiten: Iya               
Zeitraum: 30. Oktober bis 1. November 2045 NGZ
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1: 93022
EAN 2: 4199124602200
Ausstattung:  Perry Rhodan Sonderteil: 50 Jahre Mondlandung - Realität und Fiktion
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
Das Titelbild der Printausgabe besteht aus einem sogenannten Umleger. Anlass war das Jubiläum 50 Jahre Mondlandung. Beide Titelbilder stammen von Arndt Drechsler.
"Seite 3"

Mehr als 3000 Jahre in der Zukunft: Längst verstehen sich die Menschen als Terraner, die ihre Erde und das Sonnensystem hinter sich gelassen haben. In der Unendlichkeit des Alls treffen sie auf Außerirdische aller Art. Ihre Nachkommen haben Tausende von Welten besiedelt, zahlreiche Raumschiffe fliegen bis zu den entlegensten Sternen.
 
Perry Rhodan ist der Mensch, der von Anfang an mit den Erdbewohnern ins All vorgestoßen ist. Nun steht er vor seiner vielleicht größten Herausforderung: Die Rückkehr von seiner letzten Mission hat ihn rund 500 Jahre weiter in der Zeit katapultiert. Eine Datensintflut hat fast alle historischen Dokumente entwertet, sodass nur noch die Speicher der RAS TSCHUBAI gesichertes Wissen enthalten.
 
Was sich seitdem ereignet hat, ist Perry Rhodan bisher nahezu unbekannt, da es zu fast allem mehrere unterschiedliche Aussagen und Quellen gibt. Nun ist er im Solsystem angekommen, in dem die Erde durch einen sehr ähnlichen Planeten ausgetauscht wurde mit einer eigenen Bevölkerung, den fünfäugigen Ayees. Um von ihm abzulenken, beginnt gleichzeitig BULLS GROSSES SPIEL …

 
Die Hauptpersonen
Reginald Bull Der Resident spielt um einen Mann, ein Schiff und eine Erde.
Gad Zunurudse Der Cairaner gilt als gewiefter Spieler.
Spinoza Godaby Der Paldener spielt um sein Leben.
TARA-Psi Ein Roboter spielt nach eigenen Regeln.

Allgemein
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Innenilluszeichner: Swen Papenbrock   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation: Perry Rhodan - Wie alles begann
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Peter Fichtl / Marcel / Oliver Retz / Roland Nolting / Alfred Dietrich
LKSgrafik: Alfred Dietrich: Foto - Perry Rhodan Kunden
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar: Aagenfelt-Barriere    Aagenfelt-Blitz     Nexialist    Oijorunsystem    Palden    Strangeness                                               
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Impressionen
Zeichner:  Swen Papenbrock  
Seite:11
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Während Perry Rhodan den Planeten Iya erkundet, führt Reginald Bull ablenkende Scheinverhandlungen mit den Cairanern. Bull muss die nervtötenden Gespräche bis zur Rückkehr Rhodans hinauszögern und ist sehr erfreut, als sich Rhodan am 31. Oktober 2045 NGZ meldet, um seine Ankunft am Folgetag anzukündigen. Jetzt kann Bull endlich ernsthaft mit Gad Zunurudse sprechen, dem alleinverantwortlichen Verhandlungsführer der Gegenseite. Bulls Ziel ist ein Nichtangriffspakt und die Anerkennung der LFG. Zunurudse hält Bull für einen sehr ernst zu nehmenden, wenn nicht gar bedrohlichen Gegner. Die Terraner und ihr Raumschiff, die auf dem cairanischen Raumhafen gelandete THORA, werden daher scharf bewacht. Zunurudse fordert die Auslieferung Perry Rhodans und die Übergabe der RAS TSCHUBAI. Die Terraner vermuten, dass es den Cairanern um die einzigartigen geschichtlichen Daten in den Positroniken der RAS geht. Möglicherweise kennen die Cairaner ihre eigene Vergangenheit nicht.
 
Um seine Überlegenheit unter Beweis zu stellen und bei den eigenen Leuten Anerkennung zu gewinnen, fordert Zunurudse den LFG-Residenten zu einer Partie Spedd heraus. In diesem bei den Cairanern äußerst populären Spiel geht es um die Vorherrschaft auf einer virtuellen Welt. Die Herausforderung kommt Bulls Plänen entgegen, deshalb nimmt er sie an. Auf diese Weise kann er die Aufmerksamkeit der Cairaner binden und einem Einsatzteam Gelegenheit geben, Datendiebstahl zu begehen. Das Team besteht aus dem TARA-Psi und dem Spezialagenten Spinoza Godaby. Godaby ist ein Kolonialterraner vom Planeten Palden. Er trägt einen zwei Zentimeter großen Knochenauswuchs am Hinterkopf, den so genannten Kyberhügel. Darin befinden sich eine Positronik und andere Gerätschaften, die Godabys natürliche Fähigkeiten verstärken und es ihm ermöglichen, einen Aagenfelt-Blitz auszulösen. Godaby und der TARA sollen sich auf Informationen über die Herkunft der Cairaner und ihre Absichten in der Milchstraße konzentrieren.
 
Der Einsatz findet am 1. November statt, gleichzeitig beginnt die Spedd-Partie. Bull verliert die ersten beiden Runden. In der dritten Runde lässt Zunurudse den Terraner gewinnen, um ihn anschließend umso gründlicher zu schlagen, aber Bull gewinnt die vierte Runde aus eigener Kraft. Zwischendurch erfährt er von dem Nexialisten Garamba Zoerot, dass Iya keine Strangeness aufweist. Unterdessen spionieren Godaby und der TARA in der cairanischen Station, was jedoch nicht unbemerkt bleibt. Der Roboter tappt in eine Parafalle. Godaby muss den Aagenfelt-Blitz einsetzen, um ihn zu befreien. Der TARA teleportiert sich und Godaby zurück in die THORA. Den erbeuteten Daten zufolge stammen die Cairaner aus der Vecuia, einer mehr als 260 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernten Region mit vier Galaxien. Im Sternenrad, der wichtigsten und mächtigsten Bastion der Cairaner in der Milchstraße, kann man mehr über die Vecuia erfahren.
 
Protokonsul Paiahudse Spepher unterbricht die fünfte Spedd-Runde. Er wirft Bull vor, gelogen zu haben, denn das Orakel der Ayees habe bestätigt, dass sich Perry Rhodan auf Iya befinde. Bull wird ultimativ aufgefordert, Rhodan auszuliefern. Sollte er sich weigern, droht offener Krieg zwischen den Cairanern und der LFG. Bull lässt sich vom TARA-Psi in Sicherheit teleportieren. Wenig später kehren Rhodan und seine Begleiter via Mosaiktransmitter in die THORA zurück, deren Start allerdings von den Cairanern verhindert wird. Bull blufft, indem er behauptet, die THORA könne eine Aagenfelt-Barriere errichten, in deren Schutz sie unangreifbar wäre und durch die die umgebauten LORETTA-Tender deaktiviert werden würden, so dass eine in der Nähe befindliche LFG-Flotte das dann ungeschützte Solsystem angreifen könnte. Die THORA erhält Starterlaubnis.
 
Bull und Rhodan besprechen ihre nächsten Ziele. Nur die RAS TSCHUBAI könnte die Entfernung zur Vecuia überbrücken – und zwar einmalig. Eine Aufrüstung für den Rückweg ist mit LFG-Mitteln nicht möglich. Vielleicht besitzen die Zain-Konstrukte die entsprechende Technologie.

Perrypedia

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Perry Rhodan verlässt das Solsystem mit Informationen und vielerlei Eindrücken. Wenn er wissen will, was es mit Terras Schicksal auf sich hat und inwieweit die Cairaner dafür verantwortlich sind, muss er sich auf den Weg dorthin machen, wo er mehr über sie erfahren kann.
 
Auch Band 3023 wurde von Michael Marcus Thurner verfasst und erscheint am 26. Juli 2019 unter folgendem Titel:
 
DER ON-PIRAT

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)