Nummer: 297 Erschienen: 12.05.1967   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: Preis: 0,80 DM Preis seit 2001 in €:

Superfestung Tamanium
Faktor I erteilt den Befehl: Das Zeitverbrechen soll die Terraner auslöschen
H.G.Ewers     

Zyklus:  

05 - Die Meister der Insel - Hefte: 200 - 299 - Handlungszeit: 49.988 v.Chr. / 49.488 v.Chr. und 2400 - 2406 - Handlungsebene:

Großzyklus:  02 - Fremde Galaxien / Hefte: 200 - 399 / Zyklen: 5 - 6 / Handlungszeit: 2400 - 2437
Örtlichkeiten: Solsystem   Tamanium            
Zeitraum: 2406
Hardcover: 32
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Trinar Molat Ein Mann, der das Rad der Galaktischen Geschichte zurückdrehen soll
Hakolin Kommandant eines tefrodischen Schlachtschiffes
Perry Rhodan Seine Einheiten setzen zum Sturm auf eine uneinnehmbare Festung an
Atlan Seine Einheiten setzen zum Sturm auf eine uneinnehmbare Festung an
Grek-1 Seine Einheiten setzen zum Sturm auf eine uneinnehmbare Festung an
Gucky Der Mausbiber macht einen seltsamen Fund
Baar Lun Der Modul macht einen seltsamen Fund
Mines Horan Captain der USO und Entdecker des Zentralsystems der MdI
Omar Hawk Oberleutnant im Spezialpatrouillenkorps der Galaktischen Abwehr

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner:   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: 20 Elektronenmikroskop                           
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:    
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  Johnny Bruck
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner: Johnny Bruck
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner: Johnny Bruck
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Faktor I weist Trinar Molat, Faktor II der Meister der Insel, an, die von Terra ausgehende Bedrohung durch ein Zeitparadoxon zu beseitigen. Ein Raumschiff der Tefroder soll am 10. Juni des Jahres 1971 den auf dem irdischen Mond gelandeten Kreuzer der Arkoniden zerstören, ehe Perry Rhodan das Schiff entdecken kann. Trinar Molat, einer der dreizehn Wissenschaftler und Admirale, denen es vor zwanzigtausend Jahren auf Tamanium, dem zweiten Planeten der blaßgelben Sonne Luum, zusammen mit ihrem unbekannten Anführer gelang, die lemurische Regierung zu stürzen, die innerhalb von acht Jahrtausenden eine gewaltige Macht im Andromedanebel aufgebaut hatte, versucht in dem Gespräch vergeblich, Faktor I dazu zu verleiten, seine Identität aufzudecken. Der auf Tamanium residierende Molat versetzt sich mit Hilfe eines Zeittransmitters um vierhundertfünfunddreißig Jahre in die Vergangenheit und fliegt dann mit einem linsenförmigen Sphärenschiff ins Tefa-System. Von dort entsendet er das eintausend Meter durchmessende Schlachtschiff RAWTHOR in die Milchstraße. Das tefrodische Schiff erscheint jedoch drei Tage zu früh im Sol-System, und Kommandant Hakolin gibt den Befehl, dessen innere Planeten zu erforschen. In der Atmosphäre der Venus wird die RAWTHOR von der arkonidischen Festung mit Traktorstrahlen eingefangen und vernichtet.
Unterdessen verhandeln die Führungsspitzen der Terraner und der Maahks auf Lamaar, dem vierten Planeten der weißen Sonne Urhag, über die Nutzung der Weltraumbahnhöfe. Der Planet wurde von Perry Rhodan ausgewählt, weil hier die Station einer früheren Widerstandsbewegung gegen die Meister der Insel existiert, durch deren Phantomprojektoren der Großadministrator die Maahks einzuschüchtern hofft, die nach dem Fall Multidons auf einen sofortigen Rückzug der Terraner drängen. Als am zweiten Verhandlungstag überraschend eine Kernbombe über Lamaar explodiert, entdeckt Gucky, daß Roboter die tiefgekühlten Überlebenden der Lamaar-Zivilisation aufgeweckt und veranlaßt haben, die Fremden anzugreifen. Durch die Mutanten kann diese Gefahr aber schnell gebannt werden, und die Maahks unterzeichnen einen Vertrag, der die beiden verbliebenen Weltraumbahnhöfe den Terranern überläßt.
Zufällig stößt Captain Mines Horan mit der Korvette IK-USO-42 in einem Seitenarm des Andromedanebels auf das Luum-System und erkennt sofort die Zentralwelt der Meister der Insel. Die Korvette wird zwar vernichtet, ihre Besatzung kann sich jedoch mit drei Mini-Space-Jets retten. Mit viertausend eigenen Schiffen und zehntausend Einheiten der Maahks startet Rhodan sofort zum Luum-System. Die Terraner und die Maahks bemühen sich jedoch vergebens, den schwerbewaffneten Planeten Tamanium einzunehmen, der durch ein Halbraumfeld und einen Antipsi-Schirm geschützt ist und über schwerste Gegenpolkanonen verfügt. Ein Anti-Rematerialisationsfeld verhindert die Wiederverstofflichung terranischer Transformbomben. Trinar Molat setzt gegen die Angreifer ein zeitverlangsamendes Feld und Mikroroboter ein, die in die terranischen Schiffe abgestrahlt werden. Die Terraner und ihre Verbündeten können den Angriffen zwar standhalten, aber keine Erfolge erzielen.
Gucky und Baar Lun, die mit ihrer Moskito-Jet im Wirkungsbereich einer Gegenpolkanone ein Linearmanöver beginnen, werden in einen unbekannten Raumsektor geschleudert. Dort entdecken sie ein dreißig Kilometer durchmessendes kugelförmiges Gebilde, in dessen Innerem sich ein fremdartiger, schlafender Humanoide befindet.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)