Nummer: 164 Erschienen: 23.10.1964   Kalenderwoche: Seiten: 64 Innenillus: 5 Preis: 0,70 DM Preis seit 2001 in €:

Im Banne des Riesenplaneten
Bomben auf die Sonne von Herkules - das ist die letzte Chance für die Galaxis
Kurt Brand     

Zyklus:  

04 - Das Zweite Imperium - Hefte: 150 - 199 - Handlungszeit: 2326 - 2329 - Handlungsebene:

Großzyklus:  01 - Milchstraße / Hefte: 1 - 199 / Zyklen: 1 - 4 / Handlungszeit: 1971 - 2329
Örtlichkeiten: Impos               
Zeitraum: August 2326 - Januar 2327
Hardcover: 19
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Tyll Leyden Ein terranischer Astronom und Physiker, dem die Frühstückspause heilig ist
Gaston Robet Der Astrophysiker meint, daß es auf dem Riesenplaneten HERKULES spuke
Sascha Populos Gravitationsexperte und Schnüffler
Mungs Tyll Leydens Mitarbeiter
Players Tyll Leydens Mitarbeiter
Mussol Tyll Leydens Mitarbeiter
Perry Rhodan Der Großadministrator erhält 17 Beschwerden, die er nicht zur Kenntnis nimmt
Reginald Bull Als impulsiver Mensch kann Bully mit mundfaueln Leuten nichts anfangen

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken: Heftliste PR 67 - 163 / PR-TB 2
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:5
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 10 / 8 / 9
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 35
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 46
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 53
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Während die EX-2115 inzwischen auf die Erde zurückgekehrt ist, untersuchen Wissenschaftler unter der Leitung Tyll Leydens auf Impos weiterhin das Observatorium der Oldtimer. Nach den am 4. August 2326 auf Eysal ausgelösten gravitationsenergetischen Stoßfronten kommt es zu rätselhaften Schwerpunktswanderungen und Masseveränderungen des Riesenplaneten Herkules. In der Folge bedrohen schwere Beben die siebzehn Herkulesmonde in ihrer Existenz. Allein der »Singende Berg« mit der Anlage der Oldtimer ist von den Erschütterungen ausgenommen. Bei weiteren Recherchen im Observatorium entdecken Leyden und seine Mitarbeiter große sternenleere Bereiche der Milchstraße.
Als sich gegen Ende Dezember des Jahres 2326 die Veränderungen des Riesenplaneten verstärken, empfangen die Wissenschaftler eine automatische Botschaft der Oldtimer, die sich als »Wächter für alle« bezeichnen und vor einer supraheterodynamischen Existenz warnen, die vor 1,2 Millionen Jahren in die Milchstraße eingebrochen sei und Abertausende von Sternensystemen verschlungen habe. Um das Suprahet energetisch zu übersättigen, hätten die Oldtimer eine ihrem Heimatsystem vorgeschobene Überladungszone geschaffen. Entgegen ihren Berechnungen sei die Explosion jedoch nicht im Hyperraum verpufft, sondern habe sich zu Masse stabilisiert. Leyden sendet einen Notruf aus, nachdem er am 3. Januar 2327 erkannt hat, daß Herkules in Wirklichkeit aus Molkex besteht und daß diese durch die Oldtimer stabilisierte Form des Suprahets durch die gravitationsenergetische Stoßfront vom 4. August erneut aktiviert worden ist. Die Feststellung des Astronomen und Physikers, daß das Wiedererwachen des Suprahets am 5. Januar 2327 abgeschlossen sein wird, veranlaßt Perry Rhodan, Impos am 4. Januar evakuieren lassen. Beim Anflug der ERIC MANOLI auf das EX-2115-485-System empfindet der Schreckwurm Peterle so starke Schmerzen, daß er in sicherem Abstand im Weltraum ausgesetzt werden muß. Fünftausend Robotraumer transportieren mehr als dreihunderttausend Arkonbomben in die Sonne EX-2115-485. Gleichzeitig werden auf Herkules fünfundachtzigtausend Gravitationsbomben gezündet, und der Riesenplanet wird mitsamt seiner Sonne in den Hyperraum gerissen. Entscheidenden Beitrag leistet ein Blitz, der aus dem Maschinenpark des Singenden Berges hervorbricht. Die fünfdimensionale Explosion erschüttert das All in einem Umkreis von zwanzigtausend Lichtjahren. Peterle, der sich inzwischen wieder wohl fühlt, wird unversehrt geborgen.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)