Nummer: 1527 Erschienen: 26.11.1990   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 1 Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Gesil und der Gesandte
Trennung in NGC 5236 - Rhodans Frau auf dem Weg ins Ungewisse
H.G.Ewers

Zyklus:  

22 - Die Linguiden - Hefte: 1500 - 1599 - Handlungszeit: 1169 - 1174 NGZ (4756 - 4761 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  06 - Zellaktivatoren / Hefte: 1400 - 1599 / Zyklen: 21 - 22 / Handlungszeit: 1143 NGZ (4035 n.Chr.) - 1174 NGZ (4761 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Bipula               
Zeitraum: Sommer 1170 NGZ = 4757
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung:  Risszeichnung
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Im Jahr 1170 NGZ, d.h. 23 Jahre seit der Befreiung der Galaxis von der Schreckensherrschaft des Monos, beträgt die Lebenserwartung der Zellaktivatorträger nur noch wenig mehr als sechs Jahrzehnte, nachdem ES die lebenserhaltenden Geräte zurückgefordert hatte.
 
Es ist klar, daß die Superintelligenz einen Irrtum begangen haben muß, denn ES gewährte den ZA-Trägem ursprünglich 20 Jahrtausende und nicht nur weniger als drei zur Erfüllung ihrer kosmischen Aufgaben. Die Superintelligenz aufzufinden, mit den wahren Fakten zu konfrontieren und dadurch wieder die eigene Lebensspanne zu verlängern, ist natürlich allen Betroffenen und denen, die ihnen nahestehen, ein dringendes Anliegen.
 
Jetzt, im Sommer, läuft in der Milchstraße die Suche nach der Superinteiligenz auf Hochtouren. Besonders das von Perry Rhodan initiierte Projekt UBi ES läßt einiges erwarten.
 
Eine Suche anderer Art betreibt indessen Rhodans Frau. Mit Per-E-Kit, dem Kontiden, und Stal-ker, dem ehemaligen Sotho, begibt Gesil sich nach Truiiiau, der Galaxis der Verdammten, um nach dem Erzeuger des Monos zu forschen.
 
Dort kommt es alsbald zu Schwierigkeiten - und zu der Begegnung: GESIL UND DER GESANDTE...

 
Die Hauptpersonen
Gesil Rhodans Frau in Gefangenschaft
Per-E-Kit Der Kontide auf der Flucht vor der Zerpat
Juliane Runetra Die Blinde Göttin erinnert sich
Kaldar Ein Gesandter des Bewahrers
Dona-Y-Saac Kommandant eines Sabotagetrupps

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Gesils Dilemma
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Michael H.Schefberger / Sven Severmann / Norbert Grün / Frank Siebert / Johannes Kreis jr. / Jörg Otto / Anna Hautz / Ingo Ahrens
LKSgrafik: Andreas Scholl: Rhodans Grab
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Gregor Sedlag : JOLLY ROGER - Raumschiff der Widder - Terranische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Impressionen
Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:11
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Als Kontiden der Zerpat die RAAK-T-OMM stürmen, wird die Blinde Göttin durch die Zeitlose Bewegung zu einem von der Kontidin Dona-Y-Saac geführten Topar-Kommando versetzt, zu dem bald darauf auch Per-E-Kit stößt. Dieser erkennt in der jungen Frau Juliane Runetra, die Beibootpilotin der TABATINGA und bringt ihr die Ereignisse um den Tod Assu-Letels in Erinnerung. Juliane Runetra, die Tochter von Chalda Runetra und Julian Tifflor, begreift, daß der Fürst des Hexameron im letzten Moment versuchte, mit Hilfe der Zeitlosen Bewegung in sie zu fahren, ihr aber nur seinen Fluchtwunsch aufprägen konnte. Der Transmitter der KISHMEE strahlte sie in die Innere Welt Ma-nu-te ab, von wo sie durch die Zeitlose Bewegung in die GAINIR gelangte. Während sie mit Per-E-Kit und den Topar-Kämpfern von der Zerpat in einem geheimen Depot der Widerstandsorganisation eingekesselt wird, gerät Juliane Runtra in einen estartischen Stützpunkt, der sich auf einer anderen Existenzebene befindet. Dort weckt sie die Animateure Helsh und Zalsh, die in Tiefschlaf versetzt wurden, als ihr Sotho Carabeus vor mehr als eintausendeinhundert Jahren die Station verließ.
 
Mit Hilfe der beiden Pterus kann die Terranerin Per-E-Kit und seine Gefährten ebenfalls auf die zweite Existenzebene holen. In halbmaterieller Form nimmt sie danach Kontakt mit Gesil auf, die inzwischen in ein ausgesprochen luxuriöses Gefängnis gebracht worden ist. Während Per-E-Kit und Juliane Runetra mit den Pterus zur RAAK-T-OMM vorstoßen, versuchen Dona-Y-Saac und ihre Kämpfer Gesil zu befreien. Perry Rhodans Frau zieht es jedoch vor, in Gefangenschaft zu bleiben, weil sie durch einen Syntron die Geheimbotschaft erhalten hat, daß der, den es nach ihrer Anwesenheit verlange, sie bald zu sich holen werde, und sie daher hofft, in Kontakt zu Monos Vater zu kommen. Juliane Runetra und die Topar müssen kapitulieren. Gesil erwirkt aber freien Abzug für ihre Freunde, als der Humanoide Kaldar, ein Gesandter des Bewahrers, sie aufsucht, um sie zur CASSADEGA zu bringen. Als Juliane Runetra, Per-E-Kit und die übrigen Topar Bipula mit der RAAK-T-OMM verlassen, opfern die beiden Animateure ihr Leben, um zwei Muschelschiffe zu zerstören, die die Flucht des Topar-Raumers gefährden. Zusammen mit Kaldar begibt sich Gesil an Bord der zwei Kilometer langen und achthundert Meter.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Kurzzusammenfassung
Während Gesil in die Fänge der Zerpat gerät, versuchen mehrere Gruppen einen Weg zu finden Rhodans Frau zu befreien. Dabei ist auch Juliane Runetra involviert, die nach einer Begegnung mit Per-E-Kit Teile ihrer Erinnerung zurückgewinnt. So kann sie dem Kontiden unter anderem berichten, wie sie nach der Auseinandersetzung mit Assu-Letel von Gropnor auf eine Welt namens Ma-Nu-The gelangte bevor es sie nach Truillau verschlug.
 
Die Befreiungsversuche laufen dank der Hilfe zweier Animateure, die in einer geheimen Station auf Bipula lebten, erfolgreich an, scheitern aber an der Weigerung Gesils ihren Befreiern zu folgen. Ihr hat sich in Gefangenschaft die Möglichkeit eröffnet in die Nähe des Bewahrers von Truillau zu gelangen. Die Chance will sie nutzen und begleitet dessen Gesandten Kaldar an Bord der CASSADEGA, die in das Machtzentrum von NGC 5236 fliegen soll.
 
Handlung
In der Gewalt der Ordnungskräfte von Bipula muss sich Gesil des Ke-Ri-Diebstahls schuldig bekennen um eine Auslöschung ihrer Persönlichkeit zu vermeiden. Daraufhin wird sie in ein Gefängnis verbracht und in eine Einzelzelle gesperrt. Dort muss sie tagelang unter erbärmlichsten Bedingungen ausharren, bis sie von Schann-Q-Zapp, der auf Befehl höchster Stellen handelt, in ein geradezu luxuriös ausgestattetes Quartier verlegt wird. An ihrem Status als Gefangene ändert dies allerdings nichts. Einige Tage später erreicht sie eine Nachricht in der ihr mitgeteilt wird, dass der, den es nach ihr verlangt, sie in Kürze zu sich holen wird.
 
Per-E-Kit hat derweil Schwierigkeiten in seiner Tarnexistenz als Händler Nad-I-Zom. Als dieser erregt er die Aufmerksamkeit des höchsten Zerpat-Angehörigen Schatt-V-Konk, der nur darauf lauert den Rebellen für einen vermeintlichen Betrug belangen zu können. Zurück in seiner Residenz findet Per-E-Kit lediglich den verängstigten Shif vor, der ihm von der Gefangennahme Gesils berichtet. Die beiden tauchen daher zunächst unter und überlegen wie sie Gesil befreien könnten.
 
Die noch an Bord der RAAK-T-OMM befindliche Blinde Göttin gerät in der Zwischenzeit in eine Auseinandersetzung einer Gruppe Kontiden mit einem unsichtbaren Eindringling. Dabei wird sie von den Zerpat-Angehörigen als Gegner eingestuft und entsprechend angegangen. Als diese ihre Waffen auf sie richten versetzt sie sich per Zeitlosen Sprung in den Trockendschungel von Bipula. Dort trifft sie auf eine Gruppe Rebellen um ihre Anführerin Dona-Y-Saac. Diesen kann sie glaubhaft versichern Per-E-Kit zu kennen und erzählt ihnen von der Übernahme der RAAK-T-OMM. Daraufhin beschließen die Topar ein geheimes Depot aufzusuchen. Sie vermuten, dass sich Per-E-Kit dort mit speziellen Ausrüstungsgegenständen versorgen wird und brechen – da die Zeit drängt – umgehend auf.
 
Am Depot angelangt trifft die Gruppe um Dona-Y-Saac auf Per-E-Kit, der in der Blinden Göttin Juliane Runetra, die ehemalige Beibootpilotin der TABATINGA erkennt. Diese verschwand nach einer Auseinandersetzung mit Assu-Letel auf dem Planeten Gropnor spurlos. Als sie ihren Namen hört setzen große Teile ihrer Erinnerung wieder ein und so entsinnt sie sich eines Durchgangs durch einen Transmitter an Bord des Schiffes des ehemaligen Fürsten des Hexameron. Der Transfer verschlug sie seinerzeit auf die so genannte »Innere Welt« – Ma-Nu-The. Diese will sie beizeiten aufsuchen um ihre vollständigen Erinnerungen wiederzuerlangen. Kurz darauf wird die Gruppe von Truppen der Zerpat aufgespürt und angegriffen. Die Rebellen können sich zwar in das geheime Depot zurückziehen, sitzen dort aber in der Falle. Als ihre Häscher damit beginnen schwere Waffen einzusetzen, versetzt sich Juliane Runetra an einen unbekannten Ort.
 
Dieser stellt sich als ein alter Stützpunkt heraus, der in seinem Aufbau an die GAINIR erinnert. Juliane Runetra weckt zwei Animateure aus ihrem Tiefschlaf, die sich ihr als Helsh und Zalsh vorstellen. Von diesen erfährt sie, dass sich die Station auf einem anderen Energieniveau befindet und daher nicht angegriffen werden kann. Mit der Unterstützung der beiden Animateure gelingt es Juliane Runetra ihre Gefährten aus dem Topar-Depot zu retten, bevor dieses von der Zerpat zerstört wird. Anschließend teilt sich die Gruppe auf. Während das Kommando um Dona-Y-Saac auszieht um Gesil zu befreien, wollen Per-E-Kit, die beiden Animateure und Juliane Runetra die RAAK-T-OMM zurückerobern. Zuvor versetzt sich Letztere in das Gefängnis Gesils und unterrichtet diese von dem Vorhaben der Rebellen. Ihre dortige Präsenz kann sie allerdings nicht lange aufrecht erhalten und so wird sie zurückversetzt bevor ihr Gesil mitteilen kann, dass sie keine Befreiung wünscht.
 
Beide Unternehmungen laufen dann erfolgreich an. Letztlich scheitern sie aber an der Weigerung Gesils ihren Befreiern zu folgen und so müssen sich beide Gruppen der Zerpat ergeben. Kurze Zeit darauf erscheint ein Humanoider mit Namen Kaldar im Gefängnis und stellt sich Gesil als Beauftragter dessen vor, den es nach ihrer Gegenwart verlangt. Rhodans Frau erklärt sich bereit ihm zu folgen, wenn dieser ihren Weggefährten freien Abzug zusichert. Kaldar lässt sich darauf ein und als sich die RAAK-T-OMM erfolgreich absetzen kann begleitet Gesil ihn an Bord der CASSADEGA. Das gewaltige Schiff soll sie zum Bewahrer von Truillau bringen, von dem Gesil glaubt, dass er der Vater des Monos ist.

Perrypedia


Kommentar / Computer

Gesils Dilemma

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Von NGC 5236 blenden wir um in die Menschheitsgalaxis. Im Dezember 1170 N GZ kommt es auf dem Planeten eines unbedeutenden Sonnensystems zu mysteriösen und erschreckenden Ereignissen.
 
Mehr darüber schreibt Marianne Sydow im nächsten Perry Rhodan-Roman unter dem Titel:
 
METAMORPHOSEN DES GEISTES

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)