Nummer: 1372 Erschienen: 01.12.1987   Kalenderwoche: Seiten: 67 Innenillus: Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Zwölf Raumschiffe nach Tarkan
Vorstoß ins Unbekannte - sie durchbrechen die Grenze zwischen den Universen
Kurt Mahr     

Zyklus:  

20 - Tarkan - Hefte: 1350 - 1399 - Handlungszeit: 447 - 448 NGZ (4034 - 4035 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: X-DOOR   Doguang   Synguiso         
Zeitraum: 30.September - 15.Oktober 447 NGZ = 4034
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Atlan Der Arkonide startet nach Tarkan
Julian Tifflor Atlans Begleiter
Ratber Tostan Atlans Begleiter
Salaam Siin Atlans Begleiter
Hue-Win Protektor von Doguang
Laonn tet Veegnar Ein gefangener Hauri
Man-Gro Der "Königstiger" erhält Besuch

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Projekt Septembermorgen
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Andreas Möhn / Henning Weichbrodt / Mark X.Kammerbauer
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer: 155 / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten: DRSV & Star Wars Aktion Group - Marcus Viertel / PRC UFO Investigation - Werner Walter
Fanzines: Arno Weber - Fantasmo / Roesino Works - Torben Röse - Fandom Flohmarkt 2
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: 155 - Seiten: 12
Cartoon : X
Reporttitel: Ernst Vlcek: Aus der PR-Werkstatt (4) / Reinhold Kammler: Wo bleibt Interkosmo ?
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews: ?
Reportvorschau: SF-Programm Januar 1988
Reportriss: Georg Joergens : Terranische Alltagswelt - Kaufhaus im Jahre 427 NGZ (Teil 2) Galerie mit Einkaufspassage

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Bei X-DOOR machen sich die zwölf mit dem vektorierbaren Grigoroff ausgerüsteten Schiffe der Tarkan-Flotte, der auch Atlans KARMINA und Ratber Tostans TS-CORDOBA angehören, zum Aufbruch bereit. In der KARMINA halten sich neben Iruna von Bass-Thet, Julian Tifflor, Nia Selegris, den ehemaligen Vironauten Stronker Keen und Lavoree, Sato Ambush, Fellmer Lloyd und Salaam Siin, dessen HARMONIE an Atlans Schiff verankert ist, als Gäste auch zwölf Kartanin unter Führung von Ge-Liang-P'uo auf. ES veranlaßt, daß die gesamte Substanz der Virenraumschiffe, eine Wolke mit einer Gesamtmasse von zehn Milliarden Tonnen, die den Überrest des Viren-Imperiums darstellt, die zwölf Schiffe umgibt, um die Strangeness Tarkans unwirksam zu machen. Als die Flotte unter dem Kommando Atlans am 30. September 447 NGZ nach Meekorah-Hangay eindringt, erleiden die Mitglieder ihrer Besatzung daher nur einen leichten Schock, und die Virenwolke verliert ein Fünftel ihrer Substanz. Während des Fluges zum Synguiso-System wird der Schiffsverband von Kartanin, die einen hochrangigen Hauri, einen Spiegel des Feuers, gefangengenommen haben, zur Landung auf der Kolonialwelt Doguang genötigt, damit sie den erwarteten Angriff der Diener des Hexameron abwehren. Nachdem die TS-CORDOBA einen Teil der angreifenden Hauri-Schiffe vernichtet und den Rest in die Flucht geschlagen hat, suchen Atlan und Tifflor den Gefangenen auf, doch dieser hat inzwischen Selbstmord begangen. Mit einem anderen Hauri an Bord verläßt die Tarkan-Flotte Doguang und erfährt durch einen haurischen Funkspruch, daß der Tote, Noori pan Lotok, der Leiter des Projekts »Zeitschluß« war und daß Tuun lop Paral seine Nachfolge antritt. Laonn tet Veegnar, der Gefangene der Galaktiker, scheitert bei dem Versuch, die Besatzung der KARMINA durch psionische Gesänge zu überwinden, und nimmt sich das Leben, indem er seine seelischen Energien gegen sich selbst richtet.
Am 14. Oktober trifft Atlans Verband im Synguiso-System ein. Man-Gro bezeichnet das Symbol ESTARTUs, das er auf seiner Kleidung trägt, als Zeichen der Projektorganisation. Mit Hilfe des Hauri-Kenners Teng-Wu findet Salaam Siin heraus, daß in Laonn tet Veegnars Gesängen die Botschaft enthalten war, der Herr Heptamer wache am Rand des Loches der Ewigkeit.
Am 15. Oktober vollziehen die galaktischen Schiffe, geschützt und gesteuert durch die Viren-Wolke, den Übergang nach Tarkan und materialisieren im Raum Anklam. Der Überrest des Viren-Imperiums zehrt sich dabei vollständig auf.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Projekt Septembermorgen

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)