Nummer: 1347 Erschienen: 01.06.1987   Kalenderwoche: Seiten: 64 Innenillus: Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Am Ereignishorizont
Stygians letzte Tat - die Milchstraße soll sterben
Kurt Mahr     

Zyklus:  

19 - Die Gänger des Netzes - Hefte: 1300 - 1349 - Handlungszeit: 445 - 447 NGZ (4032 - 4034 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Dengejaa Uveso               
Zeitraum: 24. bis 27. Dezember 446 NGZ
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Julian Tifflor Der Terraner bereitet einen Verzweiflungsschlag vor
Tirzo Der Diapath und der Nakk halten miteinander Kontakt
Arfrar Der Diapath und der Nakk halten miteinander Kontakt
Tal Ker Der alte Sotho mißt sich erneut mit seinem Nachfolger
Tyg Ian Der alte Sotho mißt sich erneut mit seinem Nachfolger
Fazzy Slutch Tal Kers Begleiter
Sid Avarit Tal Kers Begleiter
Guang-Da-G'ahd Tal Kers Begleiter

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Die Wende kommt !
PR-Kommunikation:
Statistiken: Änderungen im SF-Programm von Pabel/Moewig
Witzrakete: Heinz Kohler: Anzeige
Leserbriefe: Michael Paulun / Oliver Gerd Wormer / Sven Dittmar
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke: Jens Oesterle
Preisauschreiben:
Georg Joergens : MASURA - Fernraumschiff der Kartanin - Extraterrestrische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Arfrar und die vier übrigen Nakken verschanzen sich in den Kontrollzentralen der von Pterus besetzten Stationen RAMANI, USHIRKA und TAWALA, die zusammen mit UDHURU die Aufgabe haben, die in den sechzehn GEUZA-Stationen erfolgende Umwandlung der vom galaktozentrischen Gigant-Black-Hole ausgesandten Strahlung in die Nutzenergie zu überwachen, mit der anschließend über die vier PELEKA-Stationen das Stygische Netz versorgt wird. Im Rahmen der Operation »Galaktischer Winter« versammeln sich die Streitkräfte des Galaktikums im Milchstraßenzentrum. Die Synergistiker Enza Mansoor und Notkus Kantor entwickeln die Hypothese, daß Sotho Tyg Ian beabsichtigt, die in der Vergangenheit aus dem Black Hole gewonnene und im Stygischen Netz gespeicherte Energie in Hyperbarie zu verwandeln, um durch eine zeitlich begrenzte Krümmung der Raumzeit die Sterne des Zentrums in Richtung des Black Holes zu beschleunigen. Durch ihren Sturz in die Singularität erhielte diese den kritischen Wert von einer Milliarde Sonnenmassen, was einen langsamen, aber irreversiblen Kollaps der gesamten Milchstraße zur Folge hätte. Eine bei der Erzeugung der Hyperbarie entstehende psionische Schockwelle würde jedoch sofort alles intelligente Denken im Bereich der Galaxis auslöschen.
Nach Hinweisen der Nakken versucht Sato Ambush einen Plan zur Abwendung der Katastrophe zu entwickeln. Unterdessen begleiten am 24. Dezember 446 NGZ Bonifazio Slutch, Sid Avarit und Guan-Da-G'ahd Stalker/Captain Ahab, der auf eigene Faust mit der IG-331, einem Raumjäger der neuen STINGRAY-Klasse, UDHURU anfliegt, um Stygian zu einem erneuten Zweikampf zu fordern. Während sich die IG-331 einer aus einhundertzwanzig Einheiten bestehenden Robotflotte des Galaktikums zugesellt, die sich gleichzeitig der mehr als fünfzig Kilometer durchmessenden Station nähert und in einem Feuerschlag vernichtet wird, erreichen Stalker und seine Begleiter, im Angesicht der Akkretionsscheibe mit ihren SERUNs frei im All schwebend, heimlich UDHURU. Nachdem sie dort die Pterus durch Anti-KM-Serum aus dem Bann der Permanenten Konfliktes befreit haben, entledigt sich Stalker seiner Maske und gibt sich als Sotho Tal Ker zu erkennen. Avarits telekinetische Fähigkeiten geben ihm Zugang zu dem Bereich, in dem Guan-Da-G'ahd zuvor Stygian und Kralsh entdeckt hat. Der alte Sotho, dessen Körper durch die Regeneration wesentlich leistungsfähiger geworden ist, tötet seinen Nachfolger und dessen Animateur.
Gleichzeitig vereiteln die fünf Nakken Stygians Vernichtungsplan, indem sie die für den Aufbau der Hyperbarie und des psionischen Impulses benötigte Energie umlenken und so die Verbindung zwischen dem Stygischen und dem Psionischen Netz herstellen.
Kurzzeitig erscheint ES in Gestalt Peregrins in der BASIS und erklärt, DORIFER stehe im Begriff, das Chaos auszubrüten. Gucky, der die Gänger des Netzes informieren möchte, begibt im Persönlichen Sprung in die Mächtigkeitsballung ESTARTU, und auch Stalker bricht mit Stygians GOMSTAR dorthin auf, um den Kriegerkult zu bekämpfen.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Die Wende kommt !

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)