Nummer: 1341 Erschienen: 01.05.1987   Kalenderwoche: Seiten: 65 Innenillus: Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Der Spion von Kumai
In den Lebenskuppeln - Reginald Bull macht Maske
Robert Feldhoff     

Zyklus:  

19 - Die Gänger des Netzes - Hefte: 1300 - 1349 - Handlungszeit: 445 - 447 NGZ (4032 - 4034 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Absantha-Shad   Pinnafor   Branderk-System    Kumai      
Zeitraum: Oktober 446 NGZ
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Reginald Bull Der Toshin macht Maske
Elskalzl Mentor der LOVELY & BLUE
Dri-Mei-H'ay Protektorin von Kumai
Ging-Li-G'ahd Die Kartanin begegnet einem alten Bekannten
Kor-Chu-H'ay Eine Frau mit ungewöhnlichen Talenten

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Auf der Suche nach der Psionischen Aura
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete: Laures Fernand: Blues
Leserbriefe: Rüdiger Schäfer
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Mark X.Kammerbauer : Paladin VI - Terranische Technik

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Auf dem Planeten Starquus trifft sich Reginald Bull mit Irmina Kotschistowa, die noch immer an der Zertrennung der Majtsunta-Hybride arbeitet, und läßt sich von ihr im Verlauf von vierzehn Tagen eine Maske nach dem Vorbild der beiden deformierten kartanischen Esper von Pinnafor anfertigen.
Am 1. November 446 NGZ erreicht das Virenschiff LOVELY & BLUE Kumai, das ursprüngliche Ziel des Pinnafor-Wracks. Der vierte Planet der Sonne Branderk ist eine atmosphärelose Eiswelt, auf der Kartanin unter fünfzigtausend Jahre alten Kuppeln leben. Die Vironauten übergeben den Lao-Sinh die beiden kranken Wächter und den maskierten Bull und bieten ihnen den Paratau von Pinnafor im Tausch gegen Schwingquarze an. Die beiden echten Paratau-Wächterinnen sterben nach kurzer Zeit, und die Kartanin ziehen die Verhandlungen zwei Wochen lang hin, bis sich Dri-Mei-H'ay, die Protektorin von Kumai, mit Mei-Lao-T'uos, Mia-San-K'yon und Ali-Sin-G'ahd, den Protektorinnen der Planeten Bansej (Chanukah3)) im Shant5)-System, Hubei und Shallej, beraten kann, die zusammen mit Kumai das Tarkanium bilden. Um die Paratron-Technologie der Vironauten zu erbeuten, beschließen die Kartanin, die LOVELY & BLUE zu entern.
Vom Zentralrechner Kumais erfährt Bull, der aus der Krankenstation geflohen ist, daß auf Hubei, Bansej, Shallej und Maikum, dem Mond Kumais, von Espern bewacht, unter Tränennetzen gewaltige Parataumengen lagern. Überrascht stellt der Terraner fest, daß die astronomische Anordnung der Welten des Tarkaniums ein gleichseitiges Dreieck mit Hubei im Zentrum und damit das estartische Symbol für den Dritten Weg ergibt. Ein in Hubei auf der Dreiecksfläche errichtetes Lot weist exakt zum DORIFER-Tor. Bull kann zwar die neuen Informationen und die Koordinaten der Lao-Sinh-Welten an die LOVELY & BLUE übermitteln, wird dann jedoch von Mei-Lao-T'uos entdeckt und erkannt.
Während Bull in Gefangenschaft gerät, können die Vironauten die Kartanin durch Deflagration des Pinnafor-Parataus verwirren und entkommen.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Auf der Suche nach der Psionischen Aura

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)