Nummer: 1178 Erschienen: 01.03.1984   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: Preis: 2,00 DM Preis seit 2001 in €:

Die vierte Weisheit
Die letzte Schranke fällt - vor ihnen liegt der Loolandre
Kurt Mahr     

Zyklus:  

17 - Die Endlose Armada - Hefte: 1100 - 1199 - Handlungszeit: 426 - 427 NGZ (4013 - 4014 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Endlose Armada   Pforte des Loolandre   M82         
Zeitraum: April 427 NGZ = 4014 / 1948
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Terraner durchlebt einen Teil seiner Vergangenheit
Kenneth Malone Gestalten aus dem Jahr 1948
Belinda Gestalten aus dem Jahr 1948
Gesil Sie überwachen Perry Rhodans Genesung
Nachor von dem Loolandre Sie überwachen Perry Rhodans Genesung
Jercygehl An Sie überwachen Perry Rhodans Genesung
Sato Ambush Ein Pararealist
Chmekyr Wächter der Pforten des Loolandre

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Alfred Kelsner   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Oliver Wormer / Herbert Haas / Michael Witscher / Thomas Partzsch
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: Silkan    Silkrinen                        
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Alfred Kelsner  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Ende April des Jahres 427 NGZ sind die Galaktische Flotte und der Verband der Kranen gezwungen, vor der vierten Pforte des Loolandre anzuhalten. Perry Rhodan, der noch immer im Tiefschlaf liegt, erinnert sich an weitere Begebenheiten seiner Jugend:
Am 29. April 1948 trifft Perry Rhodan in Daytona Beach in Florida ein und wird im Haus seines Onkels aufgenommen. Am 7. Juni, dem Tag vor seinem zwölften Geburtstag, hat der Junge die Gelegenheit, Oberst Malone an dessen Arbeitsplatz zu besuchen, der Banana River Naval Station, in der mit Raketen experimentiert wird. Am gleichen Tag erpreßt Eugene DelaHaye, ein Komplize von Louis G. Anson alias Logan und dem kurz zuvor aus der Erziehungsanstalt entlassenen Tin Can, die militärische Informationen über das Raketenprojekt ausspionieren wollen, Perry mit der Drohung, Malones schwarzer Haushälterin Belinda Gewalt anzutun. Um den Willen des Jungen, der ihn energisch zurückweist, zu brechen, zeigt ihm DelaHaye den Manchester Evening Herald vom 18. Mai 1941, in dem behauptet wird, der fünfjährige Perry Rhodan habe den Tod seiner dreieinhalbjährigen Schwester Deborah verursacht, indem er die Handbremse eines Autos gelöst und sie mit dem Wagen überrollt habe. Im Bewußtsein seiner vermeintlichen Schuld kann sich Perry dem Druck der Verbrecher nicht mehr widersetzen, obwohl ES im Traum Zweifel an der Behauptung DelaHayes zu wecken versucht. Als Belinda schließlich entführt wird, drängt Perry seinen Onkel zu einem Ausflug, durch den die Verschwörer Zugang zu Oberst Malone erhalten sollen. Malones Wagen bleibt stecken, und unversehens taucht Sato Ambush auf und weist den Weg zu dem Versteck, in dem Belinda gefangengehalten wird. Malone und Perry können die Frau zwar befreien, geraten aber in die Hand Ansons und seiner Komplizen. Durch das Eingreifen Belindas und Captain Robert Fergusons vom Military-Intelligence, den Malone bereits vor Wochen auf die Verschwörer aufmerksam gemacht hat, können diese jedoch wenig später überwältigt werden. Dabei erfährt Malone auch, auf welche Weise sie Perry gefügig gemacht haben. Mary Tibo Rhodan, die mit ihrem Mann sofort nach Florida kommt, erklärt ihrem Sohn, daß sie selbst den Tod ihrer Tochter verursacht habe und, statt die Handbremse anzuziehen, aus dem rollenden Auto gesprungen sei, um zu verhindern, daß Perry, der seiner Schwester habe zu Hilfe eilen wollen, ebenfalls überfahren würde. Dem Aufprall am Torpfosten verdanke Perry die kleine Narbe auf dem Nasenrücken. Im weiteren Gespräche gewinnt Perry aus unbekannter Quelle die Einsicht, daß sein Onkel keine Erinnerung an die Begegnung mit Ambush besitzt, weil dieser Bestandteil einer anderen Wirklichkeitsebene war. Da Oberst Malone überzeugt ist, daß das Verhalten Perrys auf einer Schwäche seines Urteilsvermögens und der Neigung, die Dinge in einem anderen als dem naturgegebenen Zusammenhang zu sehen, beruht, schlägt er vor, sein Neffe solle mit Beginn des zehnten Schuljahres auf eine Kadettenschule der U.S. Air Force wechseln. Damit erhalte er die Chance, einmal als Risikopilot Astronaut zu werden.
Während er am 29. April aus dem Genesungsschlaf erwacht, erinnert sich Rhodan an den vierten Kodespruch: »Der letzte Schritt, wenn auch sorgsam durchdacht, bringt manchen in den Vorhof der Hölle.« Damit wird deutlich, daß die Mächtigen des Loolandre Rhodan und den Armadaprinzen als gleichberechtigt ansehen. Nachors Deutung zufolge bedeutet der Spruch, daß auch den, der alle vier Weisheiten kenne, im Vorhof des Loolandre zahlreiche Schwierigkeiten erwarten. Gleichzeitig erlischt das psionische Feld vor der vierten Pforte, der Induzierte Schuldkomplex endet, Chmekyr, der in vielen Exemplaren die Raumfahrer zu weiteren Missetaten angestiftet hat, verschwindet, und die Situation in der Galaktischen Flotte normalisiert sich. Die Pforte des Loolandre bleibt jedoch vorläufig geschlossen. Erst als der Pförtner in seiner wahren Gestalt, als rosafarbener, rotierender Energietrichter, zurückkehrt, erklärt, er sei vor langer Zeit Ordobans Helfer gewesen und werde jetzt die Galaktiker als Bundesgenosse in den Vorhof des Loolandre begleiten, erlischt die Barriere. An ihrer Stelle erscheint ein finsterer, sternenloser Raum.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)