Nummer: 827 Erschienen: 28.06.1977   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: 0 Preis: 1,50 DM Preis seit 2001 in €:

Der Mann von Barkon
Begegnung auf Fogha - der Wanderer durch die Ewigkeit tritt eine neue Reise an
Clark Darlton

Zyklus:  

13 - BARDIOC - Hefte: 800 - 867 - Handlungszeit: 3582 - 3586 - Handlungsebene:

Großzyklus:  04 - Superintelligenzen / Hefte: 700 - 999 / Zyklen: 12 - 15 / Handlungszeit: 3580 - 3587
Örtlichkeiten: Gäa   NORDLICHT   Unith-17    Fogha      
Zeitraum: Ende April - Mai 3584
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Ernst Ellert Der Wanderer durch die Ewigkeit geht erneut auf die Reise
Gorsty Ashdon Ellerts Bewußtseinspartner
Garmeck Sunt Kommandant des NEI-Schiffes NORDLICHT
Barkon Kundschafter von einer längst vergessenen Welt
Mutoghmann Scerp Ein wichtiger Mann der GAVÖK

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner:   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Die GAVÖK wird erwachsen
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Joachim Luetke : Saturnraumschiff der Choolks - Extraterrestrische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:    
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Das Konzept Ernst Ellert/Gorsty Ashdon wird am 20. März 3584 von der Station Mosa-Nord 444 abgeholt und nach Gäa gebracht, wo es Julian Tifflor Bericht erstattet.
Um Kontakt zur GAVÖK herzustellen, landet Ellert/Ashdon in Tifflors Auftrag mit der NORDLICHT auf der unithischen Kolonialwelt Unith-17, dem einzigen Planeten der Doppelsonne Zeros. Der Unither Morkant verweist das Konzept an den Neuarkoniden Mutoghmann Scerp, den führenden Mann der GAVÖK, der sich seit längerer Zeit auf Fogha, dem dritten Planeten des Pfado-Systems, vor seinen Feinden verborgen hält.
Inzwischen entdeckt Scerp auf Fogha eine verlassene unterirdische Station unbekannter Herkunft. In ihrem Transmitter materialisiert ein weißhaariger Humanoider, der sich nach seinem Heimatplaneten Barkon nennt und sich als Kundschafter seines Volkes bezeichnet. Er berichtet, daß er sich in dem Bemühen, das Schicksal seines Volkes durch eine Korrektur der Vergangenheit mit Hilfe der Zeitbrunnen zu verändern, in der Zeit verirrt habe. Als die NORDLICHT Fogha erreicht, fesselt Barkon Scerp und schießt das Beibooot des NEI-Schiffes ab, um das Geheimnis seiner Station zu schützen. Dennoch erreichen Ellert/Ashdon, Garmeck Sunt, der arkonidische Kapitän der NORDLICHT, und zwei Terraner die Station. Hier schwindet Ellerts Kontrolle über seinen Körper. Zugleich kommt es zu einer symbiotischen Verschmelzung der beiden Bewußtseine des Konzepts. Ellert, der sich plötzlich auf Barkon stürzen will, wird von seinen Begleitern daran gehindert, flüchtet in den Transmitter und entmaterialisiert in einem Überschlagblitz. Barkon kann keine Auskunft über sein Verbleiben geben. Er verläßt die Station durch den Transmitter und löst zugleich ihre Selbstvernichtung aus. Scerp begleitet die Gesandten des NEI auf die NORDLICHT. Am 10. Mai kann Sunt Tifflor mitteilen, daß die GAVÖK zur Kooperation mit dem NEI bereit ist. Auch mit Harnos Hilfe kann Tifflor nichts über Ellerts Schicksal erfahren.
Ellert/Ashdon wird körperlos in Ellerts Gruft in Terrania geschleudert. Sein vor Jahrhunderten tiefgefrorener Körper ist verschwunden. Ellert rettet sich und Ashdon vor dem hypnotischen Zugriff der Kleinen Majestät. Die Bewußtseine geraten an einen unbekannten Ort des Universums und begeben sich auf die Suche nach der Milchstraße.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Die GAVÖK wird erwachsen

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)