Nummer: 82 Erschienen: 29.03.1963   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 6 Preis: 0,70 DM Preis seit 2001 in €:

Schach dem Universum
Die Raumschlacht an der Überlappungsfront - ein neuer Coup des "kosmischen Lockvogels"
Kurt Mahr     

Zyklus:  

02 - Atlan und Arkon - Hefte: 50 - 99 - Handlungszeit: 2040 - 2045 - Handlungsebene:

Großzyklus:  01 - Milchstraße / Hefte: 1 - 199 / Zyklen: 1 - 4 / Handlungszeit: 1971 - 2329
Örtlichkeiten: Rotes Universum               
Zeitraum: Dezember 2043
Hardcover: 11
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Oberst Julian Tifflor Der telepathische Zeichengeber macht ihn wiederum zum "kosmischen Lockvogel"
Leutnant Franklin Lubkov Zwei Angehörige der solaren Flotte, die sich auf höheren Befehl wie Gangster benehmen
Sergeant Fryberg Zwei Angehörige der solaren Flotte, die sich auf höheren Befehl wie Gangster benehmen
Door Trabzon 20000 Raumschiffe stehen unter seinem Kommando
Gucky Man hält auf HADES keine frischen Mohrrüben bereit
John Marshall Die Mutanten des Leichten Kreuzers INFANT
Ras Tschubai Die Mutanten des Leichten Kreuzers INFANT
André Noir Die Mutanten des Leichten Kreuzers INFANT
Tama Yokida Die Mutanten des Leichten Kreuzers INFANT

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:3
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 13
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 22
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 41
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 53
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 59
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Am 11. Dezember 2043 informiert Perry Rhodan den Robotregenten von Arkon darüber, daß ein hochrangiger Offizier der Solaren Flotte desertiert sei und vermutlich zu den Druuf überlaufen wolle. In Wirklichkeit handelt es sich um ein großangelegtes Täuschungsmanöver, durch das der vermeintliche Verräter Julian Tifflor und seine vierzehn Begleiter, zu denen die Mutanten John Marshall, Tama Yokida, Ras Tschubai und André Noir gehören, eine umfassende Auseinandersetzung zwischen den Druuf und der arkonidischen Robotflotte provozieren sollen, um von der Erde die Gefahr abzuwenden, die vom Robotregenten ausgeht. Der Regent, der die galaktische Position der Erde zu erfahren hofft, bietet zwanzigtausend Raumschiffe unter dem Kommando des Ekhoniden Door-Trabzon auf, um den Verräter zu fassen.
Die INFANT, ein alter, neunzig Meter durchmessender Kugelraumer, mit dem Oberst Tifflor ins rote Universum fliegt, wird von einem Raumschiff der Druuf aufgebracht, das über einen neuartigen Ortungsschutz verfügt. Tifflor beabsichtigt, nach Druufon zu gelangen und gemeinsam mit Ernst Ellert unter Ausnutzung der Autorität Onots die Führung der Druuf mit dem Hinweis auf einen arkonidischen Angriff zu einer Offensive im Einstein-Universum zu bewegen. Die mißtrauischen Druuf weigern sich jedoch, die Terraner nach Druufon zu bringen, und fordern ihre Unterstützung bei der Abwehr von Door-Trabzons Robotflotte, die der INFANT ins rote Universum gefolgt ist. Damit er den Vorteil seiner schnelleren Eigenzeit nutzen kann, erhält Tifflor den Befehl über vierzehntausend Raumer der Druuf und kann den arkonidischen Robotschiffen empfindliche Verluste beibringen.
Obwohl die Arkoniden etwa achtzehntausend Schiffe verlieren, erreichen Tifflor und seine Männer ihr Ziel, den Robotregenten durch einen lang andauernden Kampf mit den Druuf entscheidend zu schwächen, nicht. Sie beschließen daher, den Überlichtantrieb und den Ortungsschutz der Druuf für Terra zu beschaffen, und entführen ein Schiff der Druuf nach Hades. Sein Antrieb wird zerlegt und per Transmitter an Bord der DRUSUS transportiert, die zusammen mit der KUBLAI KHAN ebenfalls in das Druuf-Universum eingedrungen ist. Ein verletzter Druuf, den die Terraner auf die Erde mitnehmen, stirbt dort nach drei Monaten.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)