Nummer: 67 Erschienen: 14.12.1962   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 5 Preis: 0,70 DM Preis seit 2001 in €:

Zwischenspiel auf Siliko V
Er ist der Sohn zweier Welten - nur fünf Menschen kennen das Geheimnis seiner Herkunft
Kurt Brand     

Zyklus:  

02 - Atlan und Arkon - Hefte: 50 - 99 - Handlungszeit: 2040 - 2045 - Handlungsebene:

Großzyklus:  01 - Milchstraße / Hefte: 1 - 199 / Zyklen: 1 - 4 / Handlungszeit: 1971 - 2329
Örtlichkeiten: Siliko V               
Zeitraum: Herbst 2041
Hardcover: 9
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Auf der Erde schreibt man den Oktober 2041. In der Raumakademie von Terrania hat ein neuer Jahrgang von Kadetten der Solaren Raumflotte die Abschlußprüfung mit mehr oder weniger guten Resultaten hinter sich gebracht. Einer der Kadetten, die in Leutnantsrang sofort in den aktiven Raumdienst übernommen werden, ist Thomas Cardif.
 
Thomas Cardif ist der Sohn zweier Welten - und nur fünf Menschen kennen das Ge­heimnis seiner Herkunft: Perry Rhodan, Thora, Crest, Reginald Bull und Julian Tifflor. Thomas Cardif ist Sohn Terras und Arkons zugleich !
Bis jetzt wurde das Geheimnis gewahrt - doch beim ZWISCHENSPIEL AUF SILIKO V zeigt sich, daß Thomas' Eltern, geleitet von kosmopolitischen Erwägungen, einen schwerwiegenden Fehler begangen haben ...

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Er ist ein ausgezeichneter Administrator, doch seine Vaterpflichten scheint er nur mangelhaft zu erfüllen
Thora Eine Mutter, die ihren Sohn sehen will
Leutnant Thomas Cardif Ein Mann zwischen zwei Welten
Crest Der Arkonide weiß nichts von Siliko V
Reginald Bull Perry Rhodans Freund hat noch nie ein Blett vor den Mund genommen
Oberst Julian Tifflor Er erhält einen neuen Adjutanten

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:19
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 21
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 38 / 39
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 41
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 56 / 57
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Im Oktober 2041 wird der einundzwanzigjährige Raumkadett Thomas Cardif zum Leutnant befördert und in der terranischen Garnison auf der Arkon-Welt Rusuf, dem vierten Planeten im Krela-System, dem Kommando von Oberst Julian Tifflor unterstellt. Nur Perry Rhodan, Thora, Crest, Reginald Bull und Tifflor wissen, daß Cardif in Wirklichkeit der Sohn Thoras und Perry Rhodans ist, dem seine Eltern eine falsche Identität gegeben haben, um ihm, unbeeinflußt durch die überragende Position seines Vaters, eine ungestörte Entwicklung zu ermöglichen.
Als Rhodan mit der DRUSUS aus dem Morag-System zurückkehrt, stellt er fest, daß seine Frau Thora mit einer Gazelle in das System der Sonne Krela geflogen ist, um Thomas Cardif zu sehen. Die Arkonidin ist überzeugt, daß sie und ihr Mann sich gegenüber ihrem Sohn versündigt haben. Ehe es zur Begegnung mit Cardif kommt, entführen Galaktische Händler Thora mit Hilfe vom arkonidischen Raumschiffen von Rusuf nach Siliko V. Cardif, der an der Suche nach der Arkonidin teilnimmt, untersucht auf Heet-Ri, dem sechsten Planeten von Heet-Ris Stern, zunächst die siebenhundert Meter hohen Metallsäulen, die als Hinterlassenschaft einer untergegangenen Kultur gelten, und entdeckt, daß in ihnen überschwere arkonidische Waffen verborgen sind. Eine Codenummer in den Säulen führt Cardif zu einem namenlosen Riesenplaneten im System 4186-4-162. Dessen Mond, Siliko V, erweist sich als arkonidische Robotfestung. Auch Cardif gerät hier in Gefangenschaft. Als er Thora begegnet, wird er sich seiner großen äußeren Ähnlichkeit mit Perry Rhodan bewußt, erfährt das Geheimnis seiner Herkunft und schwört seinem Vater Rache für das an ihm begangene Unrecht. Nachdem Kampfroboter der DRUSUS, die von Cardif über 4186-4-162 informiert worden ist, Siliko V erobert haben, kommt es zu einer Konfrontation zwischen Rhodan und seinem Sohn. Angesichts der kompromißlosen Haltung seines Sohnes kommandiert Rhodan den Leutnant Thomas Cardif unter Berufung auf dessen Diensteid ins Sol-System ab. Tifflor wird angewiesen, dafür zu sorgen, daß Cardif das Sonnensystem auf keinen Fall verläßt.
Anschließend tritt Rhodan mit dem Robotregenten von Arkon in Verbindung, weil viele Indizien darauf hindeuten, daß dieser Thoras Entführung initiiert hat. Das Robotgehirn leugnet jedoch jede Beteiligung an den Vorkommnissen und behauptet, die Festung Siliko V nicht zu kennen.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)