Nummer: 663 Erschienen: 10.05.1974   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: Preis: 1,50 DM Preis seit 2001 in €:

Leticron, der Überschwere
Er ist der Mutant von Punta-Pono - er kämpft um das Amt des Herrschers der Galaxis
William Voltz     

Zyklus:  

11 - Das Konzil (Hetos der Sieben) - Hefte: 650 - 699 - Handlungszeit: 3459 - 3460 - Handlungsebene:

Großzyklus:  03 - Zerfall des Imperiums / Hefte: 400 - 699 / Zyklen: 7 - 11 / Handlungszeit: 3430 - 3460
Örtlichkeiten: Milchstraße   Paricza   Solsystem         
Zeitraum: Mitte 3459
Hardcover: 75
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Leticron Ein mörderischer Mutant mit großen Ambitionen
Quicklab Leticrons robotischer Vertrauter
Hotrenor-Taak Der Lare sucht einen neuen Herrscher der Galaxis
Walter Kendall Leticrons Opfer
Carsoner Airhahn Leticrons Opfer
Spanger Leticrons schärfster Konkurent
Nos Gaimor Leticrons schärfster Konkurent
Quanta Chierson Leticrons Opfer

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner:   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: 382 Extremisten    Pastrayv    Navater                     
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Rudolf Zengerle : Beiboot Ein-Mann-Jäger der USO - Terranische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:    
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Als Perry Rhodans Doppelspiel offenkundig wird, halten die Hyptons, das Konzilsvolk, das für Planung und Umgestaltung verantwortlich ist, Hotrenor-Taak am 3. Juli 3459 von einem schnellen Vergeltungsschlag gegen das Sol-System ab. Die fledermausähnlichen Hyptons, die von einer Eiswelt der Galaxis Chmacy-Pzan stammen und die meist Trauben aus Tausenden von Körpern bilden, verfügen als Paralogik-Psychonarkotiseure über die Gabe, andere Lebewesen zu überzeugen.
Der Überschwere Leticron, ein Mutant, der in einer Revolte die Macht in seinem Heimatsystem Punta-Pono an sich gerissen hat, strebt die Position des Ersten Hetrans der Milchstraße an. Als Handlungsahner kann der neue Corun von Paricza über Lichtjahre hinweg die Absichten anderer erkennen, als Überzeugungsinjektor in seinem jeweiligen Gegenüber Bewunderung hervorrufen und als Hirnoffensor seine Gegner zur einer vollständigen Änderung ihrer Einstellung zwingen. Leticron tötet Mitbewerber um das Amt des Ersten Hetrans, wie den Ertruser Carsoner Airhahn und den Blue Taranc, oder schüchtert sie ein, wie den Arkoniden Aifar von Saminien. In zwei von den Laren arrangierten Duellen überwindet der Überschwere schließlich auch seine schärfsten Rivalen, den Anti Spanger und Hotrenor-Taaks Favoriten Nos Gainor, einen von Aras erzeugten Naat-Mensch-Hybriden. Die Hyptons veranlassen den noch zögernden Hotrenor-Taak, Leticron zum Ersten Hetran zu ernennen.
Am 10. Juli unternehmen die Flotten des Laren und des Überschweren den erfolglosen Versuch, das Versteck des durch das ATG-Feld geschützen Sol-Systems zu finden.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Kurzzusammenfassung
Der Corun of Paricza Leticron erkennt, dass mit dem Bekanntwerden des Bluffs Perry Rhodans in Bezug auf den Tod Atlans ein neuer Erster Hetran der Milchstraße gewählt werden wird. Er macht sich daher auf den Weg zur Flotte der Laren, um sich selbst als Nachfolger Perry Rhodans vorzuschlagen.
 
Hotrenor-Taak hat Probleme mit den Hyptons. Diese wollen den Verrat Perry Rhodans noch nicht akzeptieren, während der Verkünder der Hetosonen diesen bereits klar erkannt hat und darauf drängt, das Solsystem anzugreifen. Obwohl die Hyptons Voreiligkeiten ablehnen, erlauben sie dem Laren, sich Neubewerber um den Posten Perry Rhodans anzusehen.
 
Von den vielen Bewerbern um den Posten kommen lediglich der Anti Spanger, der von den Hyptons bevorzugte Leticron sowie der von Hotrenor-Taak favorisierte Terraner-Naat-Mischling Nos Gaimor in die engere Auswahl. Letztendlich setzt sich Leticron durch, indem er seine Konkurrenten im Zweikampf besiegt.
 
Am 10. Juli 3459 erreicht Leticrons aus 8000 Schiffen bestehende Flotte zusammen mit einer Flotte SVE-Raumer der Laren den Standort den Solsystems, doch die Schiffe des neuen Ersten Hetrans und des Verkünders der Hetosonen stoßen ins Leere, während der Auswahl ist das Solsystem hinter einem ATG-Feld verschwunden.
 
Die Nachricht, dass Leticron neuer Verbündeter der Laren ist, wird durch eine Patrouille unter Leitung Kimo Thandros in das Solsyststem gebracht. Als Rhodan die Neuigkeiten hört, befürchtet er das Schlimmste.
 
 
Handlung
 
Ende Mai 3459 ergreift Leticron in einer weniger als zwölf Minuten andauernden Revolution die Macht im Punta-Pono-System und wird so zum neuen Corun of Paricza. Doch er plant bereits, weitere Sonnensysteme zu erobern, sich selbst einen Zellaktivator zu sichern und das Amt des Ersten Hetrans der Milchstraße von Perry Rhodan zu übernehmen.
 
Als Leticron am 1. Juli 3459 erfährt, dass der Bluff um die vorgetäuschte Hinrichtung Atlans durch Perry Rhodan von den Laren durchschaut worden ist, sieht er seine Chance gekommen. Zunächst lässt er den für die Überwachung der Geschehnisse auf Paricza zuständigen USO-Spezialisten Walter Kendall zu sich bringen und tötet ihn. Danach macht er sich auf, um etwaige Konkurrenten um das Amt des Ersten Hetrans auszuschalten. Anschließend will er sich selbst den Laren als würdigen Nachfolger Perry Rhodans anbieten.
 
Hotrenor-Taak hat inzwischen Probleme, seine Position gegenüber den Hyptons durchzusetzen. Am 3. Juli 3459 versucht er, in einer Konferenz an Bord der HATRON-YMC ihre Zustimmung zu einem Vernichtungsangriff gegen das Solsystem zu erhalten. Doch die ihm gegenüber weisungsbefugten Wesen aus Chmacy-Pzan sehen es noch nicht als erwiesen an, dass sich Perry Rhodan wirklich gegen das Konzil der Sieben gestellt und nicht nur seinem Freund Atlan geholfen hat.
 
Nach einer Ruhepause wird Hotrenor-Taak erneut zu den Hyptons gerufen. Die Hoffnung des Laren, dass sie sich inzwischen zugunsten eines Angriffes auf das Solsystem entschieden haben, erfüllt sich allerdings nicht. Stattdessen weisen sie Hotrenor-Taak darauf hin, dass Vorbereitungen bezüglich der Nachfolge Perry Rhodans im Amt des Ersten Hetrans getroffen werden müssen. Der Verkünder der Hetosonen glaubt nicht daran, dass er oder die Hyptons von sich aus aktiv werden müssen. Vielmehr vermutet er, dass sich bald von selbst Bewerber um das Amt bei der Flotte der Laren einfinden werden.
 
Tatsächlich erscheinen noch während des Gespräches drei den Laren unbekannte Schiffe. Kommandant des kleinen Verbands ist Spanger, Herrscher über den Planeten Dalav. Der abtrünnige Anti fordert das Amt des Ersten Hetran, wird aber von Hotrenor-Taak zunächst zurückgewiesen. Der Lare will erst noch das Erscheinen weiterer Bewerber abwarten, bevor er zusammen mit den Hyptons eine Entscheidung trifft.
 
Leticron erkennt inzwischen, nachdem er Carsoner Airhahn getötet und Aifar von Saminien eingeschüchtert hat, dass er sein Ansinnen, alle potenziellen Mitbewerber um das Amt des Ersten Hetrans bereits im Vorfeld auszuschalten, nicht verwirklichen kann. Es gibt einfach zu viele Bewerber und so entschließt Leticron sich, nur noch Nos Gaimor auszuschalten, und danach zur Flotte der Laren zu fliegen. Doch als Leticron im Ardin-System ankommt, hat Nos Gaimor das System bereits an Bord der Tonne verlassen, und so macht sich auch Leticron auf den Weg.
 
Er erreicht die Flotte der Laren am 5. Juli 3459 und vertreibt dort zunächst mehr als die Hälfte der sich bereits vor Ort befindenden Bewerber durch Androhung von Gewalt. Hotrenor-Taak billigt dies, da er darin eine erste Vorauswahl unter den Bewerbern sieht. Als der Lare über das Vorgehen Leticrons nachdenkt, glaubt er allerdings, gewisse Ähnlichkeiten zu Perry Rhodan zu entdecken, und das macht ihn den Neuankömmling gegenüber misstrauisch.
 
Hotrenoor-Taaks Gedanken werden unterbrochen, als die Meldung eintrifft, dass sich das Solsystem in den Schutz eines Zeitfelds begeben hat. Die Hyptons wollen nun sofort handeln, doch der Verkünder der Hetosonen schickt lediglich ein paar Forschungsschiffe zur Position des Solsystems: Er sieht nicht, was aktuell gemacht werden könnte, und will daher die Ermittlung des neuen Ersten Hetrans fortsetzen.
 
Leticron bekommt inzwischen Probleme mit seinem Vertrautem, Quicklab. Der Roboter soll eine Bombe an Bord des Raumschiffes des Blues Tarnac schmuggeln und zur Explosion bringen. Leticron gibt ihm diesen Auftrag, der auch zur Vernichtung des Roboters führen würde, da er unbewusst das Vertrauen in den sich gehäuft merkwürdig verhaltenden Quicklab verloren hat.
 
Quicklab weigert sich aber, den Auftrag auszuführen. Die von Leticron ausgehenden parapsychischen Impulse haben allem Anschein nach im Laufe der Jahre die Biopositronik des Roboters verändert, Quicklab hat einen Selbsterhaltungstrieb entwickelt und will nicht sterben. Letztendlich kann Leticron diese Krise aber meistern, und Quicklab führt den Plan doch noch aus.
 
Hotrenor-Taak grenzt den Bewerberkreis schließlich auf drei Personen ein: Spanger, Nos Gaimor und Leticron. Er selbst favorisiert Nos Gaimor, die Hyptons würden gerne Leticron im Amt des Ersten Hetran sehen. Wem das Amt letztendlich zugesprochen wird, soll nun in Zweikämpfen entschieden werden.
 
An Bord der HATRON-YMC kämpfen zunächst Spanger und Leticron gegeneinander. Dem Anti wird erlaubt, ein Vibratormesser als Waffe zu verwenden, um die körperliche Überlegenheit des Überschweren Leticron auszugleichen. Zusammen mit seiner Fähigkeit, Leticrons Paragaben außer Kraft zu setzen, macht das Spanger Leticron mehr als ebenbürtig. Dennoch setzt sich der kampferprobte Corun of Paricza letztendlich durch. Spanger verdankt nur dem Eingreifen Hotrenor-Taaks, dass Leticron ihn nicht tötet.
 
Danach muss sich Leticron seinem alten Rivalen Nos Gaimor an Bord der Tonne stellen. Gaimor scheint dadurch im Vorteil, allerdings kann er diesen nur recht bedingt nutzen: Aus Angst, ein solcher Sieg würde von den Laren nicht anerkannt, verzichtet er auf den Einsatz der Waffen seines Schiffes und stuft Leticron der Schiffs-KI gegenüber als »neutral« ein. Leticron wiederum gelingt es, unbemerkt an Bord der Tonne zu gelangen und dem Schiffscomputer selbst einige Befehle zu geben.
 
Danke seiner Ortskenntnisse kann Nos Gaimor Leticron aber überraschen und in dem nun entbrennenden Kampf auf Leben und Tod die ersten Schläge landen. Schwer verletzt gelingt es Leticron nur mit knapper Not, seinen Gegner dennoch zu bezwingen und zu töten.
 
Zurück an Bord der HATRON-YMC, wird Leticron die Anerkennung als neuer Erster Hetran zunächst von Hotrenor-Taak vorenthalten. Letztendlich muss sich der Verkünder der Hetosonen aber dem Wunsch der Hyptons beugen und dem Überschweren das Amt zuerkennen. Unmittelbar danach bricht der schwer verletzte Leticron ohnmächtig zusammen.
 
Erste Versuche der 8000 Schiffe Leticrons, zusammen mit einer Flotte der Laren am 10. Juli 3459 in das Versteck des Solsystems vorzudringen, scheitern und werden am 11. Juli 3459 von Hotrenor-Taak zunächst abgebrochen.
 
Die Nachricht, dass Leticron neuer Verbündeter der Laren ist, gelangt durch eine Patrouille unter Leitung Kimo Thandros in das Solsyststem. Als Rhodan die Neuigkeit hört, befürchtet er das Schlimmste.

Perrypedia


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)