Nummer: 603 Erschienen: 16.03.1973   Kalenderwoche: Seiten: 65 Innenillus: 4 Preis: 1,20 DM Preis seit 2001 in €:

Planet der Ritterspiele
Sie landen auf einer barbarischen Welt - und finden zwei alte Freunde
H.G.Ewers

Zyklus:  

10 - ES (Das kosmische Schachspiel) - Hefte: 600 - 649 - Handlungszeit: 3456 - 3458 - Handlungsebene:

Großzyklus:  03 - Zerfall des Imperiums / Hefte: 400 - 699 / Zyklen: 7 - 11 / Handlungszeit: 3430 - 3460
Örtlichkeiten: WABE 1000   Palpyron            
Zeitraum: September 3456
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Großadministrator sucht Verbündete
Powlor Ortokur Wächter der Para-Bank
Neryman Tulocky Wächter der Para-Bank
Dalaimoc Rorvic Ein Ritter von trauriger Gestalt
Tatcher a Hainu Ein Ritter von trauriger Gestalt
Ralf Marten Ein erklärter Rhodan-Gegner
Kitai Ishibashi Ein erklärter Rhodan-Gegner
Gucky Der Mausbiber gibt sich als Haluter aus

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   Johnny Bruck
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete: W.Fussy: Wer ist der Größte ?
Leserbriefe: Michael Fuhrich / Frank Winter / Werner Güra / Ulrich Stürtzer
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: 322 Paladin I 3                          
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Ingolf Thaler : Hochhaus in Terrania City - Terranische Technik

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck   Johnny Bruck
Seite:8
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 31
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 40
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 58
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Ende September die fliegt MARCO POLO WABE 10001) an, und muß dazu zunächst ein spiraliges Kraftfeld überwinden, das von sechsdimensionalen Wirbeln des Milchstraßenzentrums ausgeht. Perry Rhodan, Atlan, Gucky, Icho Tolot, Dalaimoc Rorvic und Tatcher a Hainu landen auf dem Planetoiden, in dem sich nur die beiden Oxtorner Powlor Ortokur II und Neryman Tulocky II aufhalten, die vor zwei Tagen eine Suche nach zwei Molekülverformern auf dem Planeten Ughdair im Tuhaidapur-System erfolgreich abgeschlossen haben und ihren Doppelgängern im heimatlichen Universum charakterlich gleichen. Sie berichten, daß die Alt-Mutanten neunzehn Tage zuvor überstürzt von Atlan II abgeholt worden seien. Außerdem fehlen siebzehn Tonnen PEW-Metall in dem Planetoiden. Nachdem er und Tolot eine von Atlan II installierte Falle unschädlich gemacht haben, kehren Rhodan und seine Begleiter mit Ortokur II und Tulocky II in die MARCO POLO zurück
Ein Hinweis der beiden Oxtorner führt die MARCO POLO nach Palpyron, dem zweiten Planeten der zum inneren Zentrumsring der Milchstraße gehörenden gelben Sonne Taurola-Pan, dessen Bewohner, Nachfahren früharkonidischer Siedler, auf einer mittelalterlichen Kulturstufe stehen. Infolge von Mutationen haben sie eine rote Haut und fledermausähnlich spitze Ohren mit weißen Haarbüscheln entwickelt. Als Palpyroner zurechtgemacht, landen Perry Rhodan, Atlan, Fellmer Lloyd, Ras Tschubai, Dalaimoc Rorvic, Tatcher a Hainu und die beiden Oxtorner zusammen mit dem als palpyronischer Zyngii getarnten Gucky mit einer Space-Jet auf dem Planeten. Da die Alt-Mutanten Kitai Ishibashi II und Ralf Marten II an Turnieren teilnehmen müssen, die auf dem Rücken schwimmender Meeressaurier ausgetragen werden, suchen Rhodan und seine Gefährten die Burg Glawyn des Königs Pathibur auf. Ishibashi II und Marten II, die das PEW-Metall ihrer Rüstungen in ihren palpyronischen Trägerkörpern stabilisiert, erweisen sich als Gegner von Rhodan II und schließen sich Perry Rhodan an. Nachdem sie das im Iskrai-Tempel eingemauerte PEW-Metall an Bord genommen hat, verläßt die MARCO POLO Palpyron, ehe der Feind, den ein von drei USO-Spezialisten ausgelöster Notruf alarmiert hat, das Taurola-Pan-System erreicht.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Nach der Rettung Ras Tschubais von Terra II sucht die Besatzung der MARCO POLO weiterhin nach einer Möglichkeit, aus dem negativen Paralleluniversum zu entkommen. Gesucht sind auch Mitstreiter gegen Perry Rhodan II. Diese hofft Perry Rhodan in WABE 1000 zu finden: die Altmutanten, die auch im Spiegeluniversum vom PEW-Metall abhängig sind. Nach Meinung Rhodans und seiner Mitstreiter sind diese nicht von der negativen Umpolung des Charakters betroffen, da sie sich zum Zeitpunkt des Antimaterieschocks außerhalb des Solsystems aufgehalten haben.
 
Auf WABE 1000 angekommen, findet das Team der MARCO POLO nur noch die toten Körper der Mutanten und die Oxtorner Powlor Ortokur und Neryman Tulocky. Diese beiden strengen Logiker können überzeugt werden, dass es sich bei Rhodan und seinen Leuten um positive Spiegelungen des tyrannischen Gewaltherrschers Perry Rhodan II handelt. Da 17 Tonnen PEW-Metall in WABE 1000 fehlen, geht Rhodan davon aus, dass Rhodan II das Bewusstsein der Mutanten in anderen Körpern an unbekannten Orten versteckt hält, um ihnen dadurch Fallen zu stellen. Ortokur meldet, dass sich bei dem Trupp Rhodans, der 19 Tage vor dem Eintreffen der MARCO POLO auf WABE 1000 erschienen war und die Mutantenkörper tötete, auch zwei Palpyroner befanden. Dies führt die Überlegung, wo die Mutanten unauffällig versteckt gehalten werden könnten, zum Planeten Palpyron im Taurola-Pan-System. Wenigstens zwei der Mutanten werden dort vermutet - in Ritterrüstungen aus PEW-Metall.
 
Das Palpyron-Einsatzteam besteht aus Rhodan, Atlan, Roi Danton, Powlor Ortokur, Neryman Tulocky sowie Dalaimoc Rorvic und Tatcher a Hainu. Gucky wird als Zyngii mitgeführt, ein palpyronisches Haustier. Nach dem Erwerb von Ghurkas als Reittieren bricht das Team auf, in die Richtung des Austragungsortes eines bekannten Turniers. Rorvic und a Hainu trennen sich von der Gruppe, um einem angeblich verfluchten Tempel nachzugehen.
 
Der Rest der Reisenden erreicht nach drei Tagen die Burg Glawyn, in der König Pathibur sein Turnier veranstaltet. Kitai Ishibashi ist einer der Turnier-Kämpfer. Obwohl ihm Gucky das Leben bei einem Orka-Kampf rettet, befürchtet er einige Zeit lang einen Trick von Rhodan II, kann aber letztlich überzeugt werden, dass es sich bei Perry Rhodan um einen positiven Rhodan handelt. Auch Ralf Marten wird gefunden. Beide Mutanten sind wie erwartet keine spiegelverkehrten Abbilder der Realität im Standarduniversum, sondern Feinde von Rhodan II.
 
Unterdessen erweist sich der angeblich verfluchte Tempel als Falle, die durch Rhodan II aufgestellt wurde: Kaum ist ein tödlicher Schutzschirm rund um den Tempel erloschen, wird ein Funksender aktiviert, der die Solare Flotte des Paralleluniversums alarmiert. Drei USO-Agenten verwickeln Rorvic und a Hainu in einen schweren Kampf, den diese aber gewinnen. Eine schnelle Flucht von Palpyron erfolgt.

Perrypedia


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)