Nummer: 602 Erschienen: 09.03.1973   Kalenderwoche: Seiten: 65 Innenillus: 2 Preis: 1,20 DM Preis seit 2001 in €:

Der Sprung nach Luna
Rettungsaktion für einen Teleporter - Mausbiber Gucky begegnet seinem negativem Ich
Clark Darlton     

Zyklus:  

10 - ES (Das kosmische Schachspiel) - Hefte: 600 - 649 - Handlungszeit: 3456 - 3458 - Handlungsebene:

Großzyklus:  03 - Zerfall des Imperiums / Hefte: 400 - 699 / Zyklen: 7 - 11 / Handlungszeit: 3430 - 3460
Örtlichkeiten: Terra II               
Zeitraum: Ende August - Mitte September 3456
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Großadministrator läßt eine Rettungsexpedition unternehmen
Gucky Der Ilt begegnet seinem negativen Ich
Menesh Kuruzin Guckys Begleiter bei einer riskanten Mission
Mentro Kosum Guckys Begleiter bei einer riskanten Mission
Ras Tschubai Ein Teleporter in Nöten
Ben Fallha Guckys Fluchthelfer
Bardok Guckys Fluchthelfer
Casanti Guckys Fluchthelfer
Kaltenbrunner Guckys Fluchthelfer

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   Johnny Bruck
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken: PRC-Magazin
Witzrakete:
Leserbriefe: Dieter Bamberg / Horst Zink / Dierik Menzel
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: 321 Paladin I 2                          
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck   Johnny Bruck
Seite:19
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 35
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Gucky entwickelt einen Plan zur Rettung Ras Tschubais. Zweihundertfünfzig Lichtjahre von Olymp entfernt, entläßt die MARCO POLO bei der planetenlosen Riesensonne Zagar II fünf Space-Jets, die ins System von Boscyks Stern zurückfliegen. Während die vier übrigen Space-Jet Ablenkungsmanöver fliegen, steuert Senco Ahrat die fünfte in die unmittelbare Nähe von Olymp, und Gucky teleportiert mit Mentro Kosum und Menesh Kuruzin auf die Oberfläche der Handelswelt.
Mit Unterstützung von Bount Terhera II gelangen der Mausbiber und die beiden Terraner in einem Transmitter-Container zur Erde. Nachdem er in der aus Stanleyville und Pointiersville entstandenen Stadt Kongospring mit Ben Fallha, einem Freund Terheras in Verbindung getreten ist, spürt Gucky Ras Tschubai, der durch spektakuläre Sabotageakte auf sich aufmerksam zu machen sucht, in einem fünfhundert Kilometer entfernten Naturschutzgebiet am Kongo in dem Augenblick auf, als der Mutant von Gucky II gestellt wird. Der Mausbiber rettet Tschubai und verbirgt sich anschließend mit seinen Gefährten einige Tage lang in der kleinen Antarkis-Gemeinde Nordecaal, deren Bewohner sich von der Zivilisation zurückgezogen haben. Danach setzen sich Gucky, Tschubai, Kosum und Kuruzin, die insbesondere von Gucky II gesucht werden, per Teleportation zum Mond ab, wo sie sich einer Space-Jet bemächtigen. Als Gucky feststellt, daß terranische Truppen Nordecaal besetzt haben, kehrt er in die Antarktis zurück und bringt seine neuen Freunde Doc Casanti und Pfarrer Kaltenbrunner zu einer isoliert lebenden Menschengruppe in Amazonien in Sicherheit, ehe er mit Tschubai, Kosum und Kuruzin in der Space-Jet flieht.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Gucky überzeugt Perry Rhodan davon, dass der sicherste Weg, zur Suche nach dem verschollenen Mutanten Ras Tschubai nach Terra II zurückzukehren, die Transmitterstraße von Olymp zur Erde ist. Gemeinsam mit Menesh Kuruzin und Mentro Kosum bricht der Mausbiber an Bord einer Space-Jet auf, um in eine unbewohnte Gegend Olymps zu teleportieren. Mit Hilfe von Bount Terhera II gelingt es ihnen, sich in einen Container zu schmuggeln und so zur Erde transmittiert zu werden.
 
Auf Terra II läuft eine Großfahndung nach Ras Tschubai. Eine Vermutung Guckys führt die drei auf den afrikanischen Kontinent, wo sie mit Ben Fallha Kontakt aufnehmen, der allerdings noch nichts von Tschubai gehört hat. Als kurz darauf mitten in Afrika ein Atomkraftwerk in die Luft fliegt, wissen die drei, wo sie zu suchen haben. Tschubai öffnet kurz seinen Gedankenblock, so dass ihn Gucky anpeilen kann. Als der Ilt bei Tschubai eintrifft, ist bereits Gucky II vor Ort, der allerdings nicht die Kraft hat, die beiden Teleporter gemeinsam telekinetisch aufzuhalten. Gucky und Ras Tschubai können entkommen.
 
Die vier Gesuchten verstecken sich einige Tage in der antarktischen Stadt Norcedaal bei Doc Casanti und Pfarrer Kaltenbrunner, helfen einer in Not geratenen Schlittenexpedition, springen kurz nach Terrania City, um Ras einen Raumanzug zu besorgen, und wagen schließlich den Sprung nach Luna. Dort unterläuft Tschubai ein Missgeschick, indem er im Aklyn-Becken in einen bewohnten Bereich der Geheimstation teleportiert. Durch eine Höhle gelingt ihm die Flucht vor der alarmierten Solaren Abwehr und den negativen Mutanten. Schließlich finden die vier Rhodans Geheimhangar und können mit einer Space-Jet starten und zur MARCO POLO zurückkehren.

Perrypedia


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)