Nummer: 598 Erschienen: 09.02.1973   Kalenderwoche: Seiten: 65 Innenillus: 2 Preis: 1,20 DM Preis seit 2001 in €:

Die Para-Bank
Zwischenfall in Tolots Sternenballung - ein Haluter sucht den Kampf
William Voltz     

Zyklus:  

09 - Die Altmutanten - Hefte: 570 - 599 - Handlungszeit: 3444 - Handlungsebene:

Großzyklus:  03 - Zerfall des Imperiums / Hefte: 400 - 699 / Zyklen: 7 - 11 / Handlungszeit: 3430 - 3460
Örtlichkeiten: WILD MAN-System               
Zeitraum: Juli 3444
Hardcover: 67
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Großadministrator begleitet WABE 1000 zum neuen Standort
Tondor Kerlak Ein Haluter sucht den Kampf
Icho Tolot Der Freund der Terraner begegnet einem Artgenossen
Cono Matunari Ein Kommandant verliert sein Schiff
Krym Matoscho Kommandant der CDIN-3
Betty Toufry Die Mutantin und ihre Kollegen kämpfen um den Besitz ihrer neuen Heimat

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken: Start der 3.Auflage
Witzrakete:
Leserbriefe: Karl-Heinz Dombrow / Ulrich Passern
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: 317 Garrigue Fingal    Parapsi-Safe                        
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:10
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 34
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Durch Stationierung des Planetoiden Wabe 1000 in einem Orbit um die rote Sonne Wild Man, einen Eckstern der aus elf Sternhaufen bestehenden Tolot-Ballung, soll eine Para-Bank geschaffen werden, in der USO- oder SolAb-Agenten für kurze Zeit die Bewußtseinsinhalte der Alt-Mutanten und damit deren Para-Fähigkeiten übernehmen können.
Auf dem Weg zum Wild Man-System kommen die MARCO POLO, die MOSTONOW und die DINO-386 in Konflikt mit dem wahnsinnigen Haluter Tondor Kerlak, der in einer ständigen Drangwäsche gefangen ist. Er hat durch eine Begegnung mit der CMP-341), die im Paramag-Alpha-System vergeblich nach Perry Rhodan gesucht hat und nach Asporc weitergeflogen ist, von der Anwesenheit der Terraner erfahren. Da die Position der Para-Bank geheimbleiben soll, bleiben die beiden Ultraschlachtschiffe an der Doppelsonne Punkt Para zurück, während, Perry Rhodan, Atlan, Alaska Saedelaere, Roi Danton, Icho Tolot und die Mutanten sowie Geoffry Abel Waringer und dessen Team mit Flottentender weiterfliegen. Tondor Kerlak folgt mit seinem Schiff der DINO-386 und provoziert durch Kampfeslust Zwischenfälle.
Als der Tender Wild Man erreicht, materialisieren in Wabe 1000 zahlreiche Paramags, die sich bis zu diesem Zeitpunkt in des PEW-Adern versteckt gehalten haben, und vernichten die DINO-386 durch Paraabstrakte pluskonstruktive Antimaterie-Aufbaufelder. Indem sie einen Parablock von großer Stärke bilden, gelingt es aber den Alt-Mutanten, die Invasoren zu besiegen und damit das Leben Atlans, Icho Tolots, der Mitglieder des Neuen Mutantenkorps und des Waringer-Teams zu schützen, die sich im Inneren des Planetoiden befinden. Inzwischen greift Tondor Kerlak die zwanzig im Raum treibenden Überlebenden der DINO-386 an, zu denen auch Rhodan, Saedelaere und Oberst Cono Matunari gehören, und tötet drei von ihnen, ehe ihm Zweifel an seinem Tun kommen und er Rhodan rettet. Als sein Schiff jedoch durch eine Bombe vernichtet wird, die ein Terraner dort deponiert hat, versucht der Haluter, den Großadministrator zu töten. Er wird aber von Tolot daran gehindert und zum Selbstmord gezwungen. Die CDIN-3, ein vor Erreichen Wild Mans von der DINO-386 ausgeschleuster Kreuzer, birgt die Überlebenden und bringt sie zu Wabe 1000.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Die MARCO POLO, die MOSTONOW und die DINO-386 befinden sich auf dem Weg zur Sonne WILD MAN, die sich in der so genannten Tolot-Ballung befindet. Dort soll WABE 1000 in einen Orbit um den roten Stern gebracht werden und eine Para-Bank bilden. Diese soll es Agenten der Solaren Abwehr und der USO ermöglichen, für ihre Einsätze kurzzeitig das Bewusstsein eines Altmutanten aufzunehmen und somit die Parafähigkeit des jeweiligen Mutanten nutzen zu können.
 
Unterwegs stoßen die drei terranischen Raumschiffe auf den Haluter Tondor Kerlak. Dieser befindet sich in einer krankhaften Dauerdrangwäsche und beginnt, die Terraner zu attackieren. Um den Haluter von ihrem Ziel abzulenken, fliegt nur die DINO-386 weiter, nachdem Perry Rhodan, Atlan, Roi Danton, Icho Tolot, Geoffry Abel Waringer mit dem Waringer-Team sowie das gesamte Mutantenkorps auf den Flottentender übergewechselt sind. Die MARCO POLO und die MOSTONOW bleiben bei einer Doppelsonne mit der Bezeichnung Punkt Para zurück. Allerdings lässt sich Kerlak hiervon nicht täuschen und folgt dem Tender.
 
Nachdem der Kreuzer CDIN-3 ausgeschleust wurde, kommt die DINO-386 im WILD MAN-System an. Dort stellt sich heraus, dass sich im PEW-Metall von WABE 1000 unzählige Paramags befunden haben, die nun innerhalb des Planetoiden materialisieren. Mit Hilfe von PPAA-Feldern können sie den Flottentender zerstören, wobei 20 Raumfahrer, darunter Perry Rhodan, Alaska Saedelaere und Oberst Cono Matunari, das Schiff zuvor verlassen können. Rhodans restliche Begleiter, die sich zu dieser Zeit in WABE 1000 aufhalten, können nur durch die Altmutanten, die einen Parablock bilden, vor den Paramags geschützt werden. Der Kampf endet mit dem Tod der Angreifer.
 
Unterdessen werden die 20 überlebenden Raumfahrer der DINO-386 von Tondor Kerlak angegriffen. Nachdem der Haluter drei Terraner getötet hat, kann er sich kurzzeitig aus seiner zwanghaften Drangwäsche befreien und erkennt die Folgen seiner Taten. Er rettet sogar den langsam in die Sonne stürzenden Perry Rhodan. Nachdem allerdings sein Schiff durch eine terranische Zeitbombe zerstört wird, verfällt Kerlak wieder in seinen krankhaften Zustand und will sich nun mit Rhodan zusammen in die Sonne stürzen. Durch das Eingreifen Icho Tolots wird der Haluter allerdings an dem Mord an Rhodan gehindert. Er selbst sucht jedoch den Freitod.
 
Wenig später kann die CDIN-3 die gestrandeten Raumfahrer aufnehmen und zur WABE 1000 bringen.

Perrypedia


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)