Nummer: 592 Erschienen: 29.12.1972   Kalenderwoche: Seiten: 65 Innenillus: 2 Preis: 1,00 DM Preis seit 2001 in €:

Eine Welt in Trümmern
Flug zur Heimat der Paramags - das lange Warten hat ein Ende
Ernst Vlcek     

Zyklus:  

09 - Die Altmutanten - Hefte: 570 - 599 - Handlungszeit: 3444 - Handlungsebene:

Großzyklus:  03 - Zerfall des Imperiums / Hefte: 400 - 699 / Zyklen: 7 - 11 / Handlungszeit: 3430 - 3460
Örtlichkeiten: Paramag-Alpha-System               
Zeitraum: Juli 3444
Hardcover: 66
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Großadministrator verliert die Spur des Meteorit-Raumschiffs
Galzhasta Rouk Ezalist an Bord der MARCO POLO
Neryman Tulocky Überlebensspezialist von Oxtorne
Powlor Ortokur Überlebensspezialist von Oxtorne
Betty Toufry Sprecherin der Mutanten des alten Korps
Ralf Marten Der Teleporter verliert seinen Asporco-Körper
Thalano Ein Philosoph aus dem Trümmersystem

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken: Dr.Hynek: The UFO Experience
Witzrakete:
Leserbriefe: F.Herrnschmidt / Klaus Mehrl / Klaus Wanjek / Richard Pfeiffer / Egon Lüthgen / Ingeborg Hahn / Günter Geiger
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: 311 Beta Blazon    Heychryk    Princ Balbote    Hollbeyn-Resonator                  
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:16
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 27
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Ehe der Riesenmeteorit eine neue Transition über fünftausendeinhundert Lichtjahre ausführen kann, schickt Perry Rhodan die beiden Oxtorner Neryman Tulocky und Powlor Ortokur per Transmitter in das gewaltige Raumschiff, um Informationen über dessen Ziel zu beschaffen. Der Ezialist Galzhasta Rouk, der ihnen auf eigene Faust folgt, um sich PEW-Metall zu beschaffen, wird von einem Virus-Ungeheuer angegriffen und gerät unter die Kontrolle der Paradox-Intelligenz. Durch den Transmitter kehrt er in die MARCO POLO zurück und schleppt dabei Viren ein, aus denen sich neue Monstren entwickeln.
In drei weiteren Transitionen, in denen es sechstausendsechshundert, dreihunderachtundneunzig und schließlich siebenunddreißig Lichtjahre überwindet, erreicht das Meteor-Raumschiff ein Sonnensystem, das von zweitausendeinhundert großen Planetoiden und achthunderttausend kleineren Himmelskörpern erfüllt wird, den Trümmern eines zerstörten Planeten. Über den PEW-Bezugstransdeformator, eine Art PEW-Transmitter, gelangen Neo-Paramags, Bewohner des Trümmersystems, in den Meteoriten und übernehmen dessen Steuerung. Die Neo-Paramags zeigen keine Anzeichen einer Degeneration und stehen auf einer höheren Entwicklungssystem als die Bewohner des Meteor-Raumschiffs. Die Alt-Mutanten wechseln in Paramag-Körper über und erforschen das System. Es stellt sich heraus, daß acht weitere Meteor-Raumschiffe im All unterwegs sind. Durch einen Fehler setzen die Mutanten in einer Forschungseinrichtung Antimaterie frei, werden aber von dem Neo-Paramag-Philosophen Thalano gerettet und in den Riesenmeteoriten zurückgebracht. Dort erwacht der Paradox-I-Komplex, der sich zurückgezogen hatte, um die Neo-Paramags zu täuschen, bringt die Asporcos zur Raserei und läßt sie durch Kampfroboter töten.
Am 16. Juli 3444 empfängt die MARCO POLO die Peilsignale der beiden Oxtorner und findet im Sternendschungel des Milchstraßenzentrums das Trümmersystem, dessen rote Riesensonne Paramag-Alpha genannt wird. Als sich das terranische Schiff dem Meteor-Raumer nähert, schließen sich die Viren an Bord unter dem Einfluß des Paradox-I-Komplexes zu neuen Monstren zusammen, die aber ohne Mühe besiegt werden können.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Um Informationen über das Ziel des Riesenmeteoriten zu erhalten, entsendet Perry Rhodan die Oxtorner Neryman Tulocky und Powlor Ortokur über eine inzwischen eingerichtete Transmitterverbindung auf das Gebilde, bevor es eine Transition über eine Distanz von 5100 Lichtjahren durchführt. Weitere Sprünge über eine Entfernung von 6600, 398 und 37 Lichtjahren folgen. Schließlich rematerialisiert das Riesenraumschiff in einem System, welches von Trümmern übersät ist. Diese Trümmer, die sich aus 2100 Meteoriten mit einer Größe von bis zu halbem Lunadurchmesser und weiteren 800.000 kleinere Himmelskörpern zusammensetzen, stammen von dem ehemals einzigen Planeten der roten Riesensonne. Kurz darauf erscheinen Neo-Paramags im Riesenmeteoriten, die über einen PEW-Bezugstransdeformator, der wie eine Art Transmitter auf PEW-Basis funktioniert, an Bord gelangt sind. Die Neuankömmlinge, die unverzüglich die Steuerung des Riesenraumschiffes übernehmen, sind offensichtlich höher entwickelt als ihre degenerierten Artgenossen vor Ort. Währenddessen übernehmen die Altmutanten Paramags und bewegen sich mit ihnen durch das Trümmersystem. Bei ihren Erkundungen können sie erfahren, dass der Riesenmeteorit lediglich eines von insgesamt neun gleichartigen Raumschiffen ist. Als sie versehentlich Antimaterie in einer wissenschaftlichen Anlage entfesseln, kommt ihnen der Philosoph Thalono zu Hilfe. Der Neo-Paramag bringt die sie wieder zu dem Asporc-Meteoriten zurück, wo zeitgleich die Paradox-Intelligenz wieder aktiv wird und die Asporco-Körper der Altmutanten Amok laufen lässt. Kampfroboter erschießen die Asporcos.
 
Inzwischen haben die beiden Oxtorner begonnen, Peilsignale an die MARCO POLO zu senden, die diese am 16. Juli 3444 empfangen kann. Das terranische Flaggschiff fliegt das Trümmersystem an, dessen Sonne den Namen Paramag-Alpha erhält. Der Kugelraumer fliegt den Riesenmeteoriten an, von wo aus ein kurzer, erfolgloser Angriff der Paradox-Intelligenz erfolgt.

Perrypedia


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)