Nummer: 586 Erschienen: 17.11.1972   Kalenderwoche: Seiten: 65 Innenillus: 2 Preis: 1,00 DM Preis seit 2001 in €:

Der Riese aus dem All
Das größte Raumschiff der Galaxis startet - und das Chaos beginnt
H.G.Francis     

Zyklus:  

09 - Die Altmutanten - Hefte: 570 - 599 - Handlungszeit: 3444 - Handlungsebene:

Großzyklus:  03 - Zerfall des Imperiums / Hefte: 400 - 699 / Zyklen: 7 - 11 / Handlungszeit: 3430 - 3460
Örtlichkeiten: Asporc               
Zeitraum: Juni 3444
Hardcover: 66
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Großadministrator versucht sich als Katastrophenhelfer
Atlan Der Lordadmiral geht auf die Jagd
Toronar Kasom Der Ertruser verfolgt das Meteor-Raumschiff
Wuriu Sengu Ein Astralkörper mit acht Bewußtseinsinhalten
Gucky Der Mausbiber hat Hunger
Bourax Kapitän eines todgeweihten Schiffes

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   Johnny Bruck
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: 305 Diane    Kotschistowa    EX-Polata                     
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck   Johnny Bruck
Seite:14
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 34
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Am 14. Juni 3444 löst sich der Riesenmeteorit aus der Oberfläche Asporcs und erweist sich als zweihundert Kilometer langes Raumschiff, das aus eigener Kraft starten kann. Es wird deutlich, daß der Meteor bisher von ähnlichen Kraftfeldern gegen die Magma des Planeten abgeschirmt worden ist, wie sie die Uraltstädte in seinem Inneren umgeben haben. Wahnsinnig gewordene Asporcos greifen die schwer beschädigte UNTRAC-PAYT an, und nur Atlan und der Kollektivmutant können sich retten. Im Chaos, das der Start des Meteoriten nach sich zieht, versuchen die Terraner, die verhungernden und zugleich aggressiven Asporcos mit Saurierfleisch aus einem benachbarten Sonnensystem zu ernähren. Am 19. Juni vernichtet die MARCO POLO in dem Riesenkrater, den der Meteorit zurückgelassen hat, ein gefährliches Pseudowesen, das sich aus zahllosen Viren zusammensetzt.
Währenddessen verfolgen die neunundvierzig verbliebenen Kreuzer der MARCO POLO das Meteor-Raumschiff. Im Führungsschiff des Verbandes, der von Oberstleutnant Menesh Kuruzin gesteuerten CMP-1, nehmen Toronar Kasom, Ras Tschubai und Merkosh an der Jagd teil. Versuche, mit einer Lightning-Jet oder per Teleportation auf dem Meteoriten zu landen, scheitern. Das riesige Raumschiff erreicht die Lichtgeschwindigkeit und geht am 17. Juni in Transition. Die Wissenschaftler an Bord der CMP-1 ermitteln, daß die Fremden den Hypersprung durch den interportablen Stützmassenaufriß erleichtern. Infolge einer Abstützung auf dem vierdimensionalen Kontinuum wird die Transitionsenergie millionenfach verstärkt und wirkt wie ein gigantischer Hebelarm. Dadurch muß zum Aufbrechen des Hyperraums weitaus weniger Energie aufgewendet werden als bei den früher benutzten arkonidischen oder terranischen Transititionstriebwerken. Der Kurs des Meteoriten weist auf das Zentrum der Milchstraße.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Als der Meteorit mit PEW-Metall sich aus der Planetenkruste Asporcs am 14. Juni 3444 herauslöst, stellen die Terraner fest, dass es sich bei dem scheinbar natürlichen Gebilde um ein Raumschiff handelt. Offensichtlich wurde es bisher durch ähnliche Kraftfelder gegen das Magma Asporcs geschützt, wie sie Atlan bei seiner Erforschung des Meteoriten im April 3444 entdeckte. Das Objekt mit einer Länge von 200 Kilometern startet, verlässt den Planeten und beschleunigt langsam.
 
Währenddessen bricht durch den Start des Raumschiffes ein Chaos auf Asporc aus. Neben den mechanischen Auswirkungen, die das Herauslösen des Riesenmeteoriten aus der Planetenkruste bewirkt, verhalten sich die Asporcos immer irrationaler und aggressiver. In dem allgemeinen Tumult wird die Besatzung der UNTRAC-PAYT getötet und der ohnehin beschädigte Kugelraumer nahezu vernichtet. Atlan, Icho Tolot und der Astralkörper der Altmutanten können allerdings entkommen.
 
In den folgenden Tagen wird versucht, die Hungersnot auf Asporc, die durch das herrschende Chaos weiter verstärkt worden ist, durch die Beschaffung von Saurierfleisch aus einem nahegelegenen Sonnensystem einzudämmen. Ein plötzlich aus dem durch den Start des Meteoriten entstandenen Riesenkrater auftauchendes Pseudowesen, das sich als ein Konglomerat unzähliger Viren entpuppt, kann von der MARCO POLO getötet bzw. zerstört werden.
 
Das Riesen-Raumschiff wird inzwischen von den Leichten Kreuzern des terranischen Flaggschiffes unter der Führung der CMP-1 verfolgt. An Bord des unter dem Kommando von Oberstleutnant Menesh Kuruzin stehenden Schiffes befinden sich auch Toronar Kasom, Merkosh und Ras Tschubai. Der Mutant versucht vergeblich, den Meteoriten per Teleportation zu erreichen. Auch der Vorstoß eines Lightning-Jets misslingt. Als der Meteorit am 17. Juni 3444 schließlich die Lichtgeschwindigkeit erreicht, geht er in Transition. Sein Ziel scheint in Richtung des Milchstraßenzentrums zu liegen. Bei der Transition kann ermittelt werden, dass die entsprechenden Triebwerke deutlich weniger Energie als die in der Vergangenheit verwendeten terranischen Aggregate benötigen.

Perrypedia


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)