Nummer: 500 Erschienen: 26.03.1971   Kalenderwoche: Seiten: 92 Innenillus: 10 Preis: 1,00 DM Preis seit 2001 in €:

Sie kamen aus dem Nichts
Sie kehren zurück - und finden kein Zuhause mehr
K.H.Scheer

Zyklus:  

08 - Der Schwarm - Hefte: 500 - 569 - Handlungszeit: 3438 - 3443 - Handlungsebene:

Großzyklus:  03 - Zerfall des Imperiums / Hefte: 400 - 699 / Zyklen: 7 - 11 / Handlungszeit: 3430 - 3460
Örtlichkeiten: Zwischen Gruelfin und Milchstraße   Erde            
Zeitraum: 3438 - 3441
Hardcover:
Goldedition: 13
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung:  Risszeichnung
Anmerkungen:  D:\Bilder\PR-Hefte\Innenminillus\500g.gif (S.69) / D:\Bilder\PR-Hefte\Innenminillus\500h.gif (S.75) / D:\Bilder\PR-Hefte\Innenminillus\500i.gif (S.81) / D:\Bilder\PR-Hefte\Innenminillus\500j.gif (S.89)
Besonderheiten: 
Beinhaltet 10 Innenminillus in Form von Porträts der wichtigsten Handlungsträger
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Großadministrator wird mit einer neuen Entwicklung konfrontiert
Atlan Der Lordadmiral ist für harte Maßnahmen
Ricod Esmural Ein Mann, der Perry Rhodans Rückkehr verhindern will
Terso Hosputschan Ein Mann, der Perry Rhodans Rückkehr verhindern will
Elas Korom-Khan Kommandant der MARCO POLO
Roi Danton Ein Mann, der versucht, das Chaos zu bekämpfen
Holtogan Loga Ein Raum-Zeit-Philosoph

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   Johnny Bruck
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: 219 In PR 501 nachgeholt                           
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Ingolf Thaler / Rudolf Zengerle : Sonnen - oder Todessatellit (Pedopeilstation der Cappins) / Fragmentraumschiff der Posbis - Extraterrestrische Technik / Extraterrestrische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck   Johnny Bruck
Seite:11
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 17
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 25
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 31
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 41
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 49
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite: 55
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Während die MARCO POLO am 27. Juli 3438 durch die Dakkarraum von Gruelfin zur Milchstraße fliegt, beschädigt der Hyperphysiker Captain Terso Hospotschan den Pralitzschen Wandeltaster des Dimesextatriebwerks. Vierundzwanzig Millionen Lichtjahre von der heimatlichen Galaxis entfernt muß der Dakkarflug unterbrochen werden. Vor dem Bordgericht gibt sich Hospotschan, der auch für den Triebwerksdefekt vom 2. Juli 3438 verantwortlich ist, als Vertreter eines neuen, geistig überlegen Menschentyps zu erkennen, des Homo Superior. In Perry Rhodan sieht er einen Diktator und beabsichtigt mit seiner Sabotage, dessen Rückkehr so zu verzögern, daß seine zwei Millionen Artgenossen auf der Erde die Gelegenheit haben, alle militärischen und technischen Einrichtungen zu demontieren und den Homo sapiens zu einer friedvollen, agrarischen Lebensweise zurückzuführen. Hospotschans Vertrauter, der Sextadim-Ingenieur Ricod Esmural, ebenfalls ein Homo superior, zerstört die fünf Dakkarkom-Geräte an der Bord der MARCO POLO und macht damit jede Kontaktaufnahme mit Gruelfin unmöglich.
Das Dimesextatriebwerk kann zwar instandgesetzt werden, doch die Dilatationseffekte während des einstündigen Dakkarfluges mit dem defekten Wandeltaster haben zur Folge, daß das terranische Schiff erst Anfang Juni des Jahres 3441 den Bereich des Sonnenleuchtfeuers Hyperon-Gal-Süd im Außenbezirk der Milchstraße erreicht. Achttausend Lichtjahre vom Rand der Galaxis entfernt wird die Besatzung der MARCO POLO Zeuge, wie eine mobile Kleingalaxis, ein Sternenschwarm aus dreihundertachtzigtausend Objekten in einer Transition erscheint, sich in einen Energieschirm hüllt und mit halber Lichtgeschwindigkeit weiter auf die Galaxis zu fliegt. Ein einzelnes Raumschiff, das mit seiner dreieckigen Grundzelle und seinem achtzig Meter langen tentakelförmigen Fortsatz an einen Stachelrochen von hundertfünfzig Metern Schwingenspannweite erinnert, senkt im Bereich der MARCO POLO die galaktische Feldlinien-Gravitationskonstante um achthundertzweiundfünfzig Megakalup. Diese Veränderung bewirkt bei den Besatzungsmitgliedern eine sofortige Konzentrationsschwäche, die sich schnell zur vollständigen Verdummung steigert. Ausgenommen sind nur Mentalstabilisierte, Mutanten und Zellaktivatorträger. Der Paratronschirm der MARCO POLO bietet keinerlei Schutz vor der verdummenden Strahlung. Die Verdummungsimmunen, zu denen Perry Rhodan, Atlan, Alaska Saedelaere, Geoffry Abel Waringer, Oberst Joak Manuel Cascal, Toronar Kasom, Ras Tschubai, Fellmer Lloyd, Gucky, Takvorian, Merkosh, Lord Zwiebus und die Emotionauten Oberst Elas Korom-Khan, Oberstleutnant Senco Ahrat und Major Mentro Kosum gehören, bemühen sich, die übrige Besatzung zu bändigen und an unvernünftigen und gefährlichen Handlungen zu hindern. Durch Transformbeschuß vernichten sie das Rochenschiff und beenden damit die Manipulation der Gravitationskonstante. Die MARCO POLO fliegt in die Milchstraße ein. Als sie dort den Linearraum verläßt, gerät sie jedoch in eine Verdummungszone, die die gesamte Galaxis umfaßt. Die Immunen paralysieren die achttausend verdummten Besatzungsangehörigen, und das Schiff erreicht schließlich am 4. Juni die Erde.
Von Imperium-Alpha aus, der riesigen Bunkeranlage, die einst das Nervenzentrum des solaren Imperiums war, bemühen sich Roi Danton, Galbraith Deighton und Homer G. Adams mit vierhundertzweiundachtzig immunen Männern und zweihundertzwölf immunen Frauen, dem Chaos auf Terra entgegenzuarbeiten, während zweiunddreißig weitere Immune sich um den irdischen Mond kümmern. Die Transmitterverbindung zum Planeten Olymp existiert noch. Danton berichtet, daß die Verdummung in der Galaxis schlagartig am 29. November 3440, Null Uhr dreiundzwanzig eingesetzt habe. Einige Intelligentgebliebene hätten Banden Verdummter um sich geschart und zögen plündernd durch das Land. Vertreter der Gattung Homo superior leiteten die Verdummten zwar zu einer primitiven Form des Ackerbaus an, riefen jedoch zugleich zur Zerstörung aggressiver Technik auf. Reginald Bull und Julian Tifflor seien seit drei Tagen mit einer Notbesatzung von nur dreihundertzwanzig Mann in der INTERSOLAR unterwegs zum USO-Hauptquartier Quinto-Center, um dessen Fortbestand immune USO-Spezialisten verzweifelt kämpften. Außerdem wolle Bull zahllosen anderen Hilferufen nachgehen.
Rhodan bittet Oberst Korom-Khan, in der MARCO POLO zu bleiben, und läßt den Planetenkreuzer CMP-41 für eine Expedition zum Schwarm ausrüsten, wie die wandernde Kleingalaxis genannt wird. In Erinnerung an die GOOD HOPE, das arkonidische Beiboot aus den frühen Tagen der Dritten Macht, erhält das Einhundert-Meter-Schiff den Namen GOOD HOPE II. </P>

Am 8. Juni trifft sich Rhodan in Begleitung Atlans, Dantons und Deightons mit dem Raumzeit-Philosophen Holtogan Loga, dem Meister der Fünfzig Ersten Sprecher des Homo superior. Durch Diplomatie gelingt es dem Großadministrator, die Vertreter des Homo superior davon abzubringen, durch Sabotage technischer Einrichtungen die Schwierigkeiten auf der Erde zu vergrößern und dadurch das Leben zahlloser Verdummter zu gefährden.
Mit Rhodan, Atlan, Saedelaere, Kasom, Cascal, Ahrat, Kosum, Waringer, Lord Zwiebus, Gucky, Tschubai, Lloyd, Takvorian und Merkosh an Bord startet die GOOD HOPE II am 5. Juli zu ihrer ersten Expedition.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)