Nummer: 400 Erschienen: 02.05.1969   Kalenderwoche: Seiten: 64 Innenillus: 1 Preis: 0,90 DM Preis seit 2001 in €:

Menschheit im Zwielicht
Projekt Laurin vor der Bewährungsprobe - Wird der Sprung in die Zukunft gelingen...?
K.H.Scheer

Zyklus:  

07 - Die Cappins - Hefte: 400 - 499 - Handlungszeit: 3430 - 3438 - Handlungsebene:

Großzyklus:  03 - Zerfall des Imperiums / Hefte: 400 - 699 / Zyklen: 7 - 11 / Handlungszeit: 3430 - 3460
Örtlichkeiten: Solsystem   Nosmo            
Zeitraum: 01. - 30.Oktober 3430
Hardcover: 45
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Großadministrator braucht 6,76 Milliarden Stimmen zu seiner Wiederwahl
Galbraith Deighton Der neue Chef der Solaren Abwehr
Lord Zwiebus Ein Neandertaler erwacht zu neuem Existenz
Geoffry Abel Waringer Erster Wissenschaftssenator des Solaren Imperiums und Initiator des Projekts LAURIN
Julian Tifflor Der Solarmarschall ist notfalls zur Meuterei bereit
Imperator Dabrifa Ein gefährlicher Gegner Rhodans
Szark Kalutsin Ein USO-Spezialist von Siga
Barna Olphener Ein USO-Spezialist von Siga

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken: Perry mit Atlan
Witzrakete:
Leserbriefe: PRC Frank Becker / PRC Hans-Bernd Mücklich / Ulrich Hönig / Ortwin Rosenthal / PRC Michael Ames / PRC Wilhelm Haberbosch / Peter Wollney / PRC Hans-Ulrich Sacher
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: 120 Raum und Zeit   Raum und Zeit                        
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:34 / 35
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Im Jahr 3430 ist das Solare Imperium vollständig zersplittert. Die entscheidende Krise des Imperiums begann im Jahr 2931 mit dem Panither-Aufstand, in dem die Kolonien und die verbündeten autarken Systeme, darunter auch Plophos, endgültig von Terra abfielen. Mory Rhodan-Abro und Suzan Betty Rhodan-Waringer wurden dabei ermordet. Mory Rhodan-Abros Zellaktivator erhielt der Mausbiber Gucky. Die Erde des fünfunddreißigsten Jahrhunderts hat fünfzehn Milliarden Einwohner, und zehn Milliarden Terraner leben auf den übrigen Planeten und Monden des Sol-Systems. Im Imperium Dabrifa, dem Carsualschen Bund und der Zentralgalaktischen Union stehen Terra drei starke, von Menschen gegründete Machtblöcke gegenüber. Hinzu kommen Bündnisgruppen wie die Ross-Koalition, die Fracowitz-Systemstaaten, die Tarey-Bruderschaft, der Shomona-Orden und eintausendvierhundertfünf autarke Systeme.
Während sich die Krise ihrem Höhepunkt nähert, werden im September 3430 in dem zum Pazifischen Ozean gehörenden Tonga-Graben, der die Westküste des versunkenen Kontinents Lemuria markiert, bei einhundertvierundsiebzig Grad westlicher Länge und siebenundzwanzig Grad südlicher Länge in neunzehntausend Metern Tiefe Energieechos angemessen. An der Tiefbohrung nimmt Solarmarschall Galbraith Deighton teil, der Nachfolger des 2909 in der Second-Genesis-Krise umgekommenen SolAb-Chefs Allan D. Mercant, der als Gefühlsmechaniker in der Lage ist, die Schwingungsimpulse menschlicher Gehirne zu erfassen und aus ihnen die Gemütsstimmung des Betreffenden herauszulesen. Zehntausenddreihundert Meter unter dem Meeresboden wird am 1. Oktober in einer zweihunderttausend Jahre alten Anlage ein energiekonservierter, 2,20 Meter großer Neandertaler entdeckt, den Deighton wegen seiner ersten Lautäußerung Lord Zwiebus nennt. Ein Vulkanausbruch verschüttet das submarine Labyrinth. Bei seiner paramechanischen Untersuchung zeigt der Gedächtnisinhalt des Neandertalers Bilder menschenähnlicher Wesen in Schutzanzügen, die in unterirdischen Labors Experimente mit seinen Artgenossen anstellen. Aus der unterseeischen Station wird außerdem ein Gerät geborgen, das ununterbrochen sehr kurze Hyperfrequenzen aussendet, ohne daß ein Empfänger gefunden werden kann.
Zur gleichen Zeit besucht Perry Rhodan mit der INTERSOLAR, dem neuen Flaggschiff der Solaren Flotte, Taura, den dritten Planeten im Epihilon-System, um dessen von terranischen Frühkolonisten abstammende Bewohner als Vertragspartner Terras zu gewinnen. Rhodan wird von seinem Symbionten Whisper begleitet, den er Jahre zuvor gefunden und vor dem Hungertod bewahrt hat. Das schwarz schillernde, hauchdünne Wesen, das wie ein Umhang getragen wird, kann Rhodans Sinneseindrücke und die Geschwindigkeit seiner Überlegungen um das Dreifache steigern. Rhodan, der aussichtsreichste Kandidat bei den bevorstehenden Wahlen zum Amt des Großadministrators, entkommt auf Taura knapp einem Attentatsversuch, hinter dem Agenten des Carsualschen Bundes vermutet werden, und bricht seinen Staatsbesuch ab.
Heimlich landet Lordadmiral Atlan auf dem Planeten Nosmo im Normon-System, der Hauptwelt des Imperiums Dabrifa, das sechshundertvierzehn Sonnensysteme umfaßt, und nimmt mit der von Professor Omarin Ligzuta geleiteten Widerstandsorganisation Khonan-Tap Kontakt auf. Die siganesischen USO-Spezialisten Captain Szark Kalutsin und Leutnant Barna Olphener dringen in der Hauptstadt Dabrifala in den Sonnenpalast des Imperators Dabrifa ein, einen dreitausend Meter hohen Trichterbau im arkonidischen Stil, und werden Zeuge, wie Dabrifa, der den Zellaktivator eines der in der Second-Genesis-Krise gestorbenen Mutanten trägt, die Ertruser Nos Vigeland, Runeme Shilter und Terser Frascati, die als Triumvirat den Carsualschen Bund beherrschen und ebenfalls über Aktivatoren verfügen, sowie Kartch Tain, Roser Sakilate und Fereth Haynesto, drei Kalfaktoren der Zentralgalaktischen Union, die »Antiterranische Koalition« gründen. Die Verschwörer beschließen, am 30. Oktober das Sol-System anzugreifen und Rhodan zu beseitigen, nachdem Spezialkommandos die Konstruktionsgeheimnisse der Transformkanone, des Paratronschirms, des Dimetranstriebwerks und des neuen Waring-Konverters für den Linearflug sichergestellt haben.
Am 14. Oktober wird Perry Rhodan, gemäß der Verfassungsänderung vom 30. August 2930 in direkter Personenwahl und ohne Beteiligung der Bewohner der abgefallenen Kolonien und der autarken Reiche, von den dreizehn Milliarden Stimmberechtigten im Sol-System erneut zum Großadministrator gewählt.
Gleichzeitig werden Vorbereitungen für den »Fall Laurin«, den unmittelbaren Angriff auf das Sol-System, getroffen. Bis zum 28. Oktober werden vierzigtausend Einheiten der von Solarmarschall Julian Tifflor kommandierten Solaren Heimatflotte an geheime Positionen verlegt, nur zehntausend bleiben im Sol-System. Vierzigtausend Fracht- und Passagierraumer werden zu ihren Häfen zurückbeordert oder von terranischen Kampfverbänden aufgenommen. Als am 30. Oktober mehr als achtzigtausend Schiffe der Antiterranischen Koalition an den Grenzen des Sol-Systems erscheinen, nimmt auf Rhodans Anweisung Professor Geoffry Abel Waringer, der Erste Wissenschaftssenator, die Hypertronzapfer auf Merkur in Betrieb, die die Energie der Sonne dem Haupt-Gezeitenwandler am Nordpol Merkurs zuführen. Die Anlage ist Rahmen eines Fünfhundertjahresplan von Waringer und zweitausend Mitarbeitern errichtet worden. Der ebenfalls an ihrer Entwicklung beteiligte Professor Arno Kalup verunglückte kurz nach Baubeginn bei einem Experiment mit Paratronkonvertern tödlich. Die Sonnenenergie wird vom Haupt-Gezeitenwandler in hyperenergetische Schwingungseinheiten umwandelt und mittels einer Para-Verbundleitung auf die Antitemporalen Gleichrichtungskonverter der übrigen solaren Planeten und Monde übertragen. Die Anlage hüllt das Sol-System in ein Antitemporales Gezeitenfeld, eine Weiterentwicklung des Zeitfeldes der Uleb, das das System fünf Minuten in die Zukunft versetzt. Die Labilzone, in der sich das Sonnensystem befindet, gehört eigentlich dem Hyperraums an, das Antitemporale Gezeitenfeld verhindert jedoch die Entmaterialisation, und eine Temporalschleuse ermöglicht den Kontakt mit der Gegenwart.
Gleichzeitig mit dem Verschwinden des Sol-Systems explodieren die sechzigtausend im Normalraum verbliebenen alten Transmiformstationen und täuschen den Angreifern die Zerstörung des Systems vor. Unterstützt wird diese Irreführung durch Informationen über die Entdeckungen im Tonga-Graben, die Agenten des Imperiums Dabrifa zuvor zugespielt worden sind und die das vermeintliche Ende des Sol-Systems als Ergebnis eines Langzeitplanes unbekannter Mächte erscheinen lassen.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)