Nummer: 3014 Erschienen: 24.05.2019   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 1 Preis: DM Preis seit 2001 in €: 2,20 €

Der Feind in mir
Zwei Terraner auf der THORA - sie kämpfen gegen unheimliche Gegner
Michelle Stern

Zyklus:  

42 - Mythos - Hefte: 3000 - 3999 - Handlungszeit: - Handlungsebene: Milchstraße

Großzyklus:  10 - Noch unbekannt / Hefte: 2500 - ? / Zyklen: 36 - ? / Handlungszeit: 1436 NGZ (5050 n.Chr.) - ?
Örtlichkeiten: Milchstraße               
Zeitraum: 17. und 18. Oktober 2045 NGZ
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1: 93014
EAN 2: 4199124602200
Ausstattung:  Kai Hirdt: Stellaris - Folge 69: »Thassaias Schiff«
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Mehr als 3000 Jahre in der Zukunft: Längst verstehen sich die Menschen als Terraner, die ihre Erde und das Sonnensystem hinter sich gelassen haben. In der Unendlichkeit des Alls treffen sie auf Außerirdische aller Art. Ihre Nachkommen haben Tausende von Welten besiedelt, zahlreiche Raumschiffe fliegen bis zu den entlegensten Sternen.
 
Perry Rhodan ist der Mensch, der von Anfang an mit den Erdbewohnern ins All vorgestoßen ist. Nun steht er vor seiner vielleicht größten Herausforderung: Die Rückkehr von seiner letzten Mission hat ihn rund 500 Jahre weiter in der Zeit katapultiert. Eine Datensintflut hat fast alle historischen Dokumente entwertet, sodass nur noch die Speicher der RAS TSCHUBAI gesichertes Wissen enthalten.
 
Was sich seitdem ereignet hat, ist Perry Rhodan bisher nahezu unbekannt, da es zu beinahe allem mehrere unterschiedliche Aussagen und Quellen gibt. Gemeinsam mit seinem alten Freund Reginald Bull ist er nun an Bord von dessen Flaggschiff THORA. Sie sind auf dem Weg ins Ephelegonsystem, wo sich Rhodan endlich mehr Aufschluss erhofft. Doch es lauert DER FEIND IN MIR ....

 
Die Hauptpersonen
Dancer Die Kopfgeldjägerin arbeitet mit Köpfchen – und Sprengstoff.
Schlafner Der Kopfgeldjäger weiß, wie abhängig er von den Vitalenergiegaben der Cairaner ist.
Perry Rhodan Der unsterbliche Terraner muss die Kopfgeldjäger finden und stellen, ehe es zu spät ist.
Reginald Bull Der Resident fühlt sich verantwortlich.

Allgemein
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Innenilluszeichner: Swen Papenbrock   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation: Start der neuen Mini-Serie - Mission SOL
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Stephan Listing / Peter Hoeft / Bernd Götz / Harald Bondzio
LKSgrafik: Harald Bondzio: Foto - PR auf den Philippinen
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar: Patoman, Anna    PATOMAN-Klasse - Allgemeines    PATOMAN-Klasse - Aufbau                                                          
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Impressionen
Zeichner:  Swen Papenbrock  
Seite:11
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Wie von Perry Rhodan zu Recht vermutet sind die Kopfjäger Dancer und Schlafner während des Gefechts zwischen der THORA und den Ladhonenraumern im Agnisystem an Bord des Flaggschiffes der LFG gekommen. Sie haben den Auftrag, die Eroberung des Schiffes durch die Cairaner vorzubereiten. Die Geschwister beabsichtigen den Diogo-Akzelerator (das neuartige Lineartriebwerk der THORA) zu verminen, versuchen aber niemanden zu töten. Sie nehmen die Identität zweier von ihnen in Suspension versetzter Besatzungsmitglieder an. Perry Rhodan lässt sich von Reginald Bull durch das Schiff führen und somit als Köder für die Attentäter einsetzen. Dancer und Schlafner lassen sich nicht hereinlegen. Unbemerkt hängen sie Donn Yaradua ein Organoid an, welches zunächst inaktiv bleibt. Dass es in der THORA eine unbekannte Anzahl von Organoidträgern gibt, wird klar, als die von Dancer und Schlafner in Suspension versetzten Besatzungsmitglieder gefunden werden. Dass ausgerechnet Aluna Meghendi, die Sicherheitschefin der THORA, von einem Organoid beeinflusst wird, ahnt zu diesem Zeitpunkt noch niemand. Dancer übernimmt Meghendis Identität.
 
Schlafner wird entdeckt. Bull setzt einen TARA-Psi gegen den Kopfjäger ein, eine experimentelle Kampfmaschine, die Parafähigkeiten synthetisieren kann. In dieser Situation wird Yaraduas Organoid aktiviert. Der Mutant wehrt sich gegen die Beeinflussung. Es kommt zu einem Paraduell mit Schlafner. Umgedrehte TARAS greifen den TARA-Psi an. Dancer alias Meghendi mischt sich ebenfalls ein, wird aber von Rhodan durchschaut. Letztlich werden beide Kopfjäger gefangen genommen, bevor sie Schaden am Diogo-Akzelerator anrichten können. Man schlägt ihnen einen Seitenwechsel vor. Das Organoid der echten Meghendi wird entfernt. Eine genaue Untersuchung aller Besatzungsmitglieder wird eingeleitet.
 
Organoide lassen sich jedoch auch bei Maschinen einsetzen. Auf diese Weise wurde Meghendis Booth - eine bewaffnete Transporteinheit für eine Person - zu einer Art Schläferagent gemacht. Die Booth bringt Dancers kompletten Sprengstoff zum Diogo-Akzelerator und versucht sich dort selbst hochzujagen. Der Untergang des gesamten Schiffes droht. Das ist nicht im Interesse von Dancer und Schlafner; eine Selbstmordmission hatten sie nicht im Sinn. Die Booth muss von den Cairanern entsprechend programmiert worden sein. In einer Gemeinschaftsaktion schalten Dancer, Meghendi und der TARA-Psi die Booth aus. Die Kopfjäger fühlen sich von den Cairanern verraten. Sie erklären Rhodan und Bull, warum sie überhaupt für die Invasoren arbeiten. Bull bietet ihnen medizinische Hilfe an.
 
Am 18. Oktober 2045 NGZ erreicht die THORA das in einen TERRANOVA-Schirm gehüllte Ephelegonsystem, auch "Zentralgalaktische Festung" genannt. Icho Tolot ist der Hüter des Systems. Rhodan soll ihm am nächsten Tag begegnen.
 
Weitere Informationen:
Im Zuge der Prä-Raptischen Phase ist es zu psychoplastischen Veränderungen gekommen. Meldungen über Thesanit, die sich in die Milchstraße verirrt hätten und angeblich alle gleich aussehen, wurden von vielen Psychomedikern auf eine durch besagte Veränderungen ausgelöste Massenhysterie zurückgeführt, zumal nie ein Thesan gefasst werden konnte. Möglicherweise haben alle Augenzeugen dieselbe Thesan gesehen: Zemina Paath.
 
Der Raptus hat sich innerhalb von vier Tagen vollzogen.
 
Der TARA-Psi ist ein Einzelmodell, konstruiert von Robotikern auf Rudyn in Zusammenarbeit mit den dort lebenden Posbis. Die Konstruktionsdaten sind nicht allgemein bekannt. Selbst Reginald Bull kennt keine Details.

Johannes Kreis

 
Rezension

-
 

Johannes Kreis  25.05.2019

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Die Cairanische Epoche wirft selbst für jene, die in ihr geboren sind, immer wieder Rätsel auf, und für Perry Rhodan sind es noch weitaus mehr. Fast alle Konstanten der letzten Jahrhunderte sind weggebrochen, weshalb er zunächst bestimmte Informationen erst in Erfahrung bringen muss, um sich ein Bild von der Gesamtlage zu machen.
 
Der Roman der kommenden Woche stammt von Leo Lukas und berichtet von Rhodans Fortschritten in Sachen Informationsbeschaffung. Band 3015 erscheint am 31. Mai 2019 unter folgendem Titel im Handel:
 
RAPTUS TERRAE

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)