Nummer: 3013 Erschienen: 17.05.2019   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: 1 Preis: DM Preis seit 2001 in €: 2,20 €

Zielpunkt Ephelegon
Der Terraner trifft einen alten Freund - und erfährt mehr über die neue Liga
Uwe Anton

Zyklus:  

42 - Mythos - Hefte: 3000 - 3999 - Handlungszeit: - Handlungsebene:

Großzyklus:  10 - Noch unbekannt / Hefte: 2500 - ? / Zyklen: 36 - ? / Handlungszeit: 1436 NGZ (5050 n.Chr.) - ?
Örtlichkeiten:                
Zeitraum:
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1: 93013
EAN 2: 4199124602200
Ausstattung:  Perry Rhodan-Fanszene Nr. 4
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Mehr als 3000 Jahre in der Zukunft: Längst verstehen sich die Menschen als Terraner, die ihre Erde und das Sonnensystem hinter sich gelassen haben. In der Unendlichkeit des Alls treffen sie auf Außerirdische aller Art. Ihre Nachkommen haben Tausende von Welten besiedelt, zahlreiche Raumschiffe fliegen bis zu den entlegensten Sternen.
 
Perry Rhodan ist der Mensch, der von Anfang an mit den Erdbewohnern ins All vorgestoßen ist. Nun steht er vor seiner vielleicht größten Herausforderung: Die Rückkehr von seiner letzten Mission hat ihn rund 500 Jahre weiter in der Zeit katapultiert. Eine Datensintflut hat fast alle historischen Dokumente entwertet, sodass nur noch die Speicher der RAS TSCHUBAI gesichertes Wissen enthalten.
 
Was sich seitdem ereignet hat, ist Perry Rhodan bisher nahezu unbekannt, da es zu beinahe allem mehrere unterschiedliche Aussagen und Quellen gibt. Auskunft erhofft er sich von der Liga Freier Galaktiker unter Resident Reginald Bull. Daher setzt er den ZIELPUNKT EPHELEGON ....

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Terraner begegnet seinem Weggefährten der ersten Stunde.
Reginald Bull Der Resident der Liga Freier Galaktiker macht mehr als einen Höflichkeitsbesuch.
Buatier Mulholland Der Chef von Gongolis willigt in einen mutigen Handel ein.

Allgemein
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Innenilluszeichner: Swen Papenbrock   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Bernhard Müller / Michael Weskamp / Robert Bobik / Kristina Wäcken / Ursula Busch / Thomas Funke / Helmuth Berger
LKSgrafik: Helmuth Berger: Foto- Zeitungsanzeige - ES
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar: Gongolis - Aufbau   Gongolis - Einstellung    Gongolis - politische Struktur   Gongolis - Standort                                                      
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:/ Seiten: 4
Clubgrafik: Foto - Christina Hacker
Nachrichten: Christina Hacker: Vorwort
Fanzines:
Atlan Club Deutschland (ACD) - »Intravenös 268« / PERRY RHODAN FanZentrale (PRFZ) - Newsletter 28
Magazine:
Panini Verlag GmbH - »Geek«-Magazin 41 / »Corona-Magazin 2/2019«
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Buchmesse in Leipzig / PERRY RHODAN-FanZentrale e.V. - 3. PERRY RHODAN-Tage Osnabrück
Sonstiges: 12. SF-Kurzgeschichten-Wettbewerb des Vereins der Förderung der Raumfahrt e.V.

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Gongolis
Zeichner:  Swen Papenbrock  
Seite:11
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

»Shijar Himayatan« und »Leo Tibo« sprechen mit Buatier Mulholland über ein mögliches Bündnis zwischen Gongolis und der LFG. Der vermeintliche Epsaler gibt sich gegenüber Mulholland als Reginald Bull zu erkennen. Perry Rhodan hält seine wahre Identität weiterhin geheim. Bull bittet Mulholland, das Habitat so zu verlegen, dass sich sein Flaggschiff THORA unbehelligt von den anfliegenden cairanischen Augenraumern nähern kann. Mulholland kooperiert. Er informiert seine Gesprächspartner darüber, dass er im Besitz von Genmaterial der Kopfjäger Dancer und Schlafner ist. Es muss eine Beziehung zwischen den beiden und dem Planeten Novodoma im Svarogsystem geben.
 
Beim Ortswechsel des Habitats versucht jemand, eines der Triebwerke zu beschädigen. Leo Tibo soll den Vorfall zusammen mit dem Robotkonstrukteur Jeller Budentoj klären. Aufgrund unheilbaren Muskelschwunds trägt Budentoj stets ein Exoskelett. Mittels einer mit seinem Gehirn verbundenen Positronik kann er direkt auf andere Positroniken zugreifen. Auf diese Weise bewahrt er Leo Tibo davor, von umprogrammierten Robotern entführt zu werden. Die Sabotage des Triebwerks war nur ein Trick. Tibo sollte in einen Hinterhalt gelockt werden. Ein gewisser Kodax Moti wird als Saboteur identifiziert. Er gehört zu Mulhollands engerem Kreis. Tibo und Budentoj versuchen den Spieß umzudrehen und Moti eine Falle zu stellen. Die Aktion wird zum Debakel. Unschuldige sterben, Moti wird von Sicherheitskräften erschossen.
 
Rhodan und Bull wechseln zur THORA. Rhodan erhält einen Vitalimpuls-Tarner und hält eine Ansprache an die Besatzung. Am 17. Oktober 2045 NGZ trifft die THORA im Agnisystem ein, dem mit der BJO BREISKOLL vereinbarten Rendezvouspunkt. Dort warten acht Ladhonenraumer mit hochgefahrenen Waffen. Die THORA muss sich zurückziehen und steckt einen Treffer ein. Es wird angenommen, dass Dancer und Schlafner hierbei an Bord gekommen sind. Endlich kann sich die THORA doch noch mit der BJO treffen. Der Schlachtkreuzer dockt zur Weiterreise ins Ephelegonsystem an dem schnelleren Schiff an. Farye Sepheroa und einige Begleiter, darunter Zemina Paath, betreten die THORA. Bull kennt das Volk, dem Zemina Paath entstammt. Sie ist eine Thesan. Die Thesanit sollen am Raptus beteiligt gewesen sein, also jenem Ereignis, in dessen Folge Terra zu einem Mythos geworden ist.
 
Im Verlauf dieser Geschehnisse erhält Rhodan von Bull folgende Informationen zu den Geschehnissen der letzten 500 Jahre:
 
  • Der Weltenbrand wurde beendet, aber die Symptome sind mancherorts nur langsam abgeklungen. Teilweise hat sich der Prozess über Jahrhunderte erstreckt.
  • Von ES oder anderen Superintelligenzen hat man in all der Zeit nichts gesehen und gehört, Wanderer ist verschwunden.
  • Im Jahre 1614 NGZ ist es zum Raptus-Ereignis gekommen. Aus unbekanntem Grund sind Terra und Luna verschwunden. An ihrer Stelle sind der Planet Iya und der Mond Vira erschienen.
  • Einige Zeit später sind die Ladhonischen Scharen in der Milchstraße aufgetaucht, nicht lange danach die Cairaner. Letztere haben das Solsystem isoliert. Es befindet sich seit über 400 Jahren unter Verschluss - im Clausum.
  • Zu Posizid und Datensintflut ist es Ende des 18. Jahrhunderts NGZ gekommen. Möglicherweise haben die Aarus etwas damit zu tun, zumindest haben ihre Wurme die Milchstraße kurz danach verlassen.
  • Die Laren haben sich ebenfalls aus der Milchstraße zurückgezogen. Das der Milchstraße nächstgelegene Sternenportal wurde zerstört. Die anderen wurden stillgelegt. Es gibt also keine schnelle Verbindung mehr nach Larhatoon.
  • Vetris-Molaud hat vergeblich versucht, das Neue Tamanium nach Andromeda auszudehnen. Inzwischen ist er ein verlässlicher Partner der LFG, ebenso Rheelona tan Thanor, Priorrätin des Hochrates der akonischen Räterepublik.
  • Die Haluter-Pest wurde geheilt, doch 15.000 Haluter sind gestorben oder in die Unumkehrbarkeit gestürzt. Icho Tolot wurde eingebürgert. Er ist nun einer von zwei Stellvertretern des Residenten der LFG (das Amt des Solaren Premier wurde abgeschafft) und gilt als Wächter des Ephelegonsystems.
  • Opiter Quint leitet den Nachrichtendienst Ephelegon.
 
Rhodan meint, Bully sei nicht mehr der Alte. So glattzüngig und auf politisches Kalkül bedacht, wie er ihn auf Gongolis erlebt hat, kannte er seinen ältesten Freund bisher nicht.

Johannes Kreis

 
Rezension

-

Johannes Kreis  18.05.2019

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Perry Rhodan und Reginald Bull sind wieder vereint – aber fünfhundert Jahre Geschichte trennen die beiden. Wie schnell wird es ihnen gelingen, diesen Abgrund zu überbrücken und wieder Seite an Seite für die Zukunft der Menschheit zu kämpfen?
 
Michelle Stern schreibt die kosmische Geschichte im Roman der kommenden Woche fort. Band 3014 erscheint am 24. Mai 2019 unter folgendem Titel im Handel
 
DER FEIND IN MIR

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)