Nummer: 3008 Erschienen: 12.04.2019   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 1 Preis: DM Preis seit 2001 in €: 2,20 €

Stadt der Letztgedanken
Landung auf der Dunkelwelt - sie treffen das versteinerte Volk
Susan Schwartz

Zyklus:  

42 - Mythos - Hefte: 3000 - 3999 - Handlungszeit: - Handlungsebene: Milchstraße

Großzyklus:  10 - Noch unbekannt / Hefte: 2500 - ? / Zyklen: 36 - ? / Handlungszeit: 1436 NGZ (5050 n.Chr.) - ?
Örtlichkeiten: Culsu               
Zeitraum: 15. bis 18. September 2045 NGZ
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1: 93008
EAN 2: 4199124602200
Ausstattung:  Report Nr.531
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Mehr als 3000 Jahre in der Zukunft: Längst verstehen sich die Menschen als Terraner, die ihre Erde und das Sonnensystem hinter sich gelassen haben. In der Unendlichkeit des Alls treffen sie auf Außerirdische aller Art. Ihre Nachkommen haben Tausende von Welten besiedelt, zahlreiche Raumschiffe fliegen bis zu den entlegensten Sternen.
 
Perry Rhodan ist der Mensch, der von Anfang an mit den Erdbewohnern ins All vorgestoßen ist. Nun steht er vor seiner vielleicht größten Herausforderung: Die Rückkehr von seiner letzten Mission hat ihn rund 500 Jahre weiter in der Zeit katapultiert. Eine Datensintflut hat fast alle historischen Dokumente entwertet, sodass nur noch die Speicher der RAS TSCHUBAI gesichertes Wissen enthalten.
 
Während Perry Rhodan sich auf die Suche nach Informationen und Verbündeten macht, übernimmt der Arkonide Atlan das Kommando über die RAS TSCHUBAI und sucht Hilfe und Beistand bei alten Verbündeten. Dabei kommt er auch in die STADT DER LETZTGEDANKEN ....

 
Die Hauptpersonen
Atlan Der Arkonide durchsucht ein Schiff der Cairaner.
Gucky Der Mausbiber kann sich auf seine Psifähigkeiten nicht uneingeschränkt verlassen.
Sichu Dorksteiger Die Ator begibt sich auf eine Expedition.
Binice Athanasiou Die beiden Terraner begleiten Atlan als Xenobiologin und Kybernetiker.
Milo Gerenga Die beiden Terraner begleiten Atlan als Xenobiologin und Kybernetiker.

Allgemein
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenilluszeichner: Dirk Schulz   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation: Perry Rhodan - wie alles begann
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Karl Aigner / Bernd Koch / Thomas Miesel / Hartmut Kattelmann / Alexander Kienecker / Frank Scheid / Guido Zahn
LKSgrafik: Guido Zahn: Foto - Perry Rhodan in Nizza
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar: Ator    Culsu     Dunkelwelt                                                           
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: 531 - Seiten: 11
Cartoon : Ulrich Magin: PERRY RHODAN-Fans privat
Reporttitel:
Madlen Bihr: Report-Intro
Klaus N.Frick: Die SF-Welten des Andreas Brandhorst - Ein kurzer Blick auf die Science Fiction des PERRY RHODAN-Gastautors
Klaus N.Frick: Klaus N.Frick:  - Ein Interview mit Andreas Brandhorst zu seinem PERRY RHODAN-Gastroman
Ben Calvin Hary: Mit YouTube ins All - Wie PERRY RHODAN mit Internetvideos neue Leser erreicht
Madlen Bihr: Fünf Fragen an ... Nele Brönner - Die erste PERRY RHODAN-Risszeichnerin stellt sich den neugierigen Fragen
 
Reportgrafik: Foto: Robert Corvus, Madlen Bihr und Ben Calvin Hary beim Videodreh (Litcamp 2018 in Heidelberg)
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau: Verlagspublikationen April / Mai 2019
Reportriss: :

Innenillustrationen

Impressionen
Zeichner:  Dirk Schulz  
Seite:11
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Der Posbi-Lotse Kirt führt die RAS TSCHUBAI zum neuen Standort des Werftplaneten Culsu. Vorsichtshalber fliegt Atlan mit der Korvette HANTA YO voraus. Culsu bietet nicht mehr das gewohnte Bild. Die Eiswelt wird komplett von hunderten parallel zum Äquator ausgerichteten Metallbändern umhüllt, die mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten gegenläufig rotieren. Die Pole sind mit Kappen bedeckt. Die Bänder sind bebaut, aber weder die Bewohner der dortigen Siedlungen noch die Posbis beantworten die Funkrufe der Galaktiker. Tatsächlich gibt es überhaupt keinen Funkverkehr. Guckys Parafähigkeiten werden durch fünfdimensionale Ausstrahlungen der Bänder beeinträchtigt. Die Korvette landet bei einem Raumschiffsfriedhof, auf dem neben nicht identifizierbaren Überresten auch das Wrack eines cairanischen Augenschiffes liegt. Atlan erkundet das Wrack persönlich, aber es wird keine verwertbare Technik gefunden. Lediglich drei buchstäblich versteinerte Cairaner befinden sich im Inneren. Die Galaktiker fragen sich, welche Macht wohl in der Lage gewesen sein mag, das Cairanerschiff derart zuzurichten - schließlich sind die Schutzschirme von Augenschiffen denen der RAS weit überlegen.
 
Anschließend betreten Atlan, Gucky, Sichu Dorksteiger, Aurelia und zwei Redshirts eine nahe gelegene Siedlung. Dort begegnen sie großen geflügelten Humanoiden, die sich sehr langsam bewegen (ihr gesamter Organismus ist verlangsamt) und sogar langsam denken. Eine Kommunikation ist trotzdem möglich. Die schmal gebauten, knochigen Wesen nennen sich selbst Vanth. Sie sind friedlich, machen sich wenig aus weltlichen Dingen und streben das Athvanth an. Damit ist der absolute Stillstand gemeint; der Zustand eines ewigen perfekten Gedankens. Die Vanth sind davon überzeugt, es sei ihre Aufgabe, die Welt unterhalb der Ringe, einen sehr gefährlichen Ort, zu bewachen. Niemand darf Culsu betreten und keiner der dort lebenden hasserfüllten "Possbyr" darf den Planeten verlassen. In Tvath, der Stadt der Letztgedanken, residiert Stillmeister Othov. Dieser ist bereit, die Galaktiker zu empfangen. Unterwegs dorthin werden die Redshirts von einem Schwerkraftfeld eingefangen und an einen unbekannten Ort gebracht.
 
Die anderen erfahren von Othov, dass die Vanth nach Ausbruch des Weltenbrandes gezwungen waren, ihre Heimatwelt zu verlassen. Sie sind den Posbis begegnet und wurden nach Culsu mitgenommen. Auf einer Plattform im Orbit der Dunkelwelt, die in der folgenden Zeit zu einer Schale ausgebaut wurde, durften sie sich ansiedeln. Zum Absturz des Augenraumers ist es irgendwann danach aus unbekannten Gründen gekommen. Die Vanth glauben, sie hätten den drei überlebenden Cairanern "geholfen", die "Unsterblichkeit" - das Athvanth - zu erreichen. Die Versteinerung wurde durch Einlagerung von Vanth-Säure im Körper erreicht, und genau dieses Schicksal steht den entführten Galaktikern bevor. Gucky kann sie zwar aufspüren, doch einer der beiden liegt bereits im Sterben. Die Frau kann gerettet werden. Den Vanth wird erst jetzt klar, was sie angerichtet haben.
 
Atlan erfährt, dass es in Tvath einen Zugang zu Culsu gibt, der allerdings streng bewacht wird. Nachdem der Arkonide und seine Begleiter verschiedene Prüfungen bestanden und sich an den Wächtern vorbeigemogelt haben, erreichen sie eine Kommunikationszentrale. Atlan nimmt Kontakt mit den Posbis auf und identifiziert sich. Er erhält Einfluggenehmigung für Polkappe zwei. Die Galaktiker kehren zur RAS zurück. Das Omniträgerschiff fliegt am 18. September 2045 NGZ in einen Schacht ein, der sich in der Polkappe auftut. Drei abgedockte Schlachtkreuzer bleiben als Eingreifreserve draußen zurück.

Johannes Kreis

 
Rezension

-

Johannes Kreis  13.04.2019

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Der Weg nach Culsu scheint endlich frei zu sein – doch werden die Posbis der Dunkelweltwerft der Besatzung der RAS TSCHUBAI tatsächlich helfen können oder sie an die Cairaner ausliefern ?
 
Band 3009 von Leo Lukas setzt die Abenteuer Atlans fort und wird am 18. April 2019 unter folgendem Titel in den Handel kommen:
 
CLAN DER SABOTEURE

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)