Nummer: 2830 Erschienen: 13.11.2015   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 1 Preis: DM Preis seit 2001 in €: 2,10 €

In der Synchronie gestrandet
Vorstoß in die WEYD'SHAN - Atlans Odyssee durch eine bizarre Welt
Hubert Haensel     

Zyklus:  

39 - Die Jenzeitigen Lande - Hefte: 2800 - 2874 - Handlungszeit: 17.11.1517 NGZ bis Januar 1519 NGZ (mit Reisen in Bereiche jenseits der Zeit sowie Abstechern in die Jahre 20.103.191 v. Chr., 99.781 v. Chr., 8050 v. Chr., 971 NGZ und 2577 NGZ) - Handlungsebene: Die Reise der ATLANC

Großzyklus:  10 - Noch unbekannt / Hefte: 2500 - ? / Zyklen: 36 - ? / Handlungszeit: 1436 NGZ (5050 n.Chr.) - ?
Örtlichkeiten: Andrabasch               
Zeitraum: 1. bis 7.Februar 2271 NGZ (ATLANC-Bordzeit)
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1: 52830
EAN 2: 4199124602101
Ausstattung:  STELLARIS NR. 50: »Im Schacht« von Sophie Kasper und Wim Vandemann
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Auf der Erde schreibt man das Jahr 1518 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ). Die Menschen haben mit der Liga Freier Terraner ein großes Sternenreich in der Milchstraße errichtet; sie leben in Frieden mit den meisten bekannten Zivilisationen.
 
Doch wirklich frei ist niemand. Die Milchstraße wird vom Atopischen Tribunal kontrolliert. Dessen Vertreter behaupten, nur seine Herrschaft verhindere den Untergang – den Weltenbrand – der gesamten Galaxis.
 
Atlan, der unsterbliche Arkonide, will dem Tribunal in dessen Machtzentrum gegenübertreten, in den Jenzeitigen Landen, um die Wahrheit zu erfahren. Bis zur Passagewelt Andrabasch ist er bereits vorgestoßen, doch ohne besondere Berechtigung endet sein Weg dort.
 
Seine einzige Chance ist die Hilfe des geheimnisvollen Pensors. Bis er diese Unterstützung erlangt, bleibt er IN DER SYNCHRONIE GESTRANDET …

 
Die Hauptpersonen
Atlan Der Unsterbliche sucht Kontakt zum Piloten des gestrandeten Richterschiffes WEYD'SHAN.
Shukard Ziellos Der Genifer versucht, einen Kontakt herzustellen.
Veyqen Der Tesqire muss sich entscheiden.
Gosgad Hehrer von Trynn Die beiden Technoscouts aus dem Volk der Cüünen begleiten Atlan.
Amtum Hehre von Orbagosd Die beiden Technoscouts aus dem Volk der Cüünen begleiten Atlan.

Allgemein
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenilluszeichner: Swen Papenbrock   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation: Kennst du … Goszuls Planet ?
Statistiken:
Witzrakete: Peter Heinz: Foto
Leserbriefe: Johannes Marx / Michael Schall / Hans Schömer / Holger Breme / Alfred Heyer / Gregor Lorkowski / Stefan Czajkowski
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar: ATLANC Schlauch   Cüünen     Sternenwaag, Guineva    WEYD'SHAN die Legenden                                                      
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Ein Cherrenped'shan in der WEYD'SHAN
Zeichner:  Swen Papenbrock  
Seite:25
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Lua Virtanen erfährt von Samu Battashee, warum sie zur ATLANC zurückkommen sollte. Eine radikale Splittergruppe der Pioniere sorgt für zunehmende Unruhe an Bord. Die Pioniere wollen sich für immer in die Introversen Gefilde zurückziehen und alle Schnittstellen zerstören, so dass niemand mehr in die Synkavernen gelangen oder sie verlassen kann. Welche Auswirkungen dies hätte, erlebt Lua am eigenen Leib, denn die Machenschaften der Pioniere führen zu einer Instabilität innerhalb der Synkavernen. Ein Dimensionsgarn wird überlastet und explodiert. Lua, Vogel Ziellos und Battashee werden schwer verwundet. Erst nach einer Woche, am 7. Februar 2271 NGZ, ist Lua wieder auf den Beinen. Inzwischen ist Chaos in der ATLANC ausgebrochen, die Heimat der Transterraner ist in Gefahr. Viele Besatzungsmitglieder sind bereits gestorben und das ANC hat mehrere Sektoren abgeschottet. Den Pionieren ist das gleichgültig, denn die Synkavernen können auch ohne die ATLANC weiterexistieren. Guineva Sternenwaag ist der Meinung, dass Lua etwas ganz Besonderes ist. Sie stattet die Junggeniferin mit einer neuen Haarsträhne aus tt-Progenitoren aus und will mit ihr in die Synkavernen vordringen. Das ist nur noch mit Hilfe eines Tolocesten namens Vor der Atomwacht möglich, der sich besonders für Lua interessiert.
 
Mit einem primitiven Lift durchqueren Atlan und seine Begleiter den kilometerdicken Technoverband, unter dem die WEYD'SHAN begraben liegt. Im Inneren des Richterschiffes angekommen erkennt Atlan allmählich, dass er es mit allen vier Varianten der WEYD'SHAN aus den Legenden der Cüünen zu tun hat. Das Schiff ist vor wenigen hundert Jahren auf Andrabasch abgestürzt und hat eine tiefe Wunde in die Planetenkruste geschlagen, die vom Technoverband versiegelt wurde - zu dem Unglück ist es schon vor Äonen gekommen und dabei wurde Andrabasch vollständig vernichtet, erst in der Rekonstruktion wurde er zu dem Ringplaneten, der er jetzt ist - das Schiff ist im All havariert und Andrabasch wurde um es herum erschaffen, um das Wrack einzukapseln - das Schiff ist nicht abgestürzt, sondern wurde angegriffen und wird seitdem vom Technoverband geheilt. Die Grube in der Planetenoberfläche wurde eigens zu diesem Zweck erschaffen. Alle Geschichten sind wahr. Die alternativen Versionen der WEYD'SHAN überlagern einander und man kann immer nur eine wahrnehmen, ähnlich wie bei einem Kippbild. Das gilt auch für die unzähligen Artefakte, die in den Räumen aufbewahrt werden, in denen sich Atlan und seine Begleiter umsehen.
 
Dann treten die Cherrenped'shan auf den Plan, große raupenähnliche Wesen mit Facettenaugen und zahlreichen Stelzenbeinen, die sich mit Infraschall verständigen. Diese Wesen betrachten sich selbst als Schutzgeister des Richterschiffes und fordern die Eindringlinge auf, die WEYD'SHAN zu verlassen. Veyqen bringt vor, er sei im Auftrag des Atopen Matan Addaru Dannoer unterwegs, doch das interessiert sie nicht. Atlan behauptet, er habe eine Mission zu erfüllen, die nicht nur für ihn, sondern auch für den Pensor wichtig sei. Daraufhin lassen die Cherrenped'shan ihn ziehen. Veyqen geht mit den Raupenwesen, da seine Wunde dringend behandelt werden muss. Bei der weiteren Erkundung des Schiffes verschwindet Gosgad - er ist in eine andere Version der WEYD'SHAN übergewechselt. Bei der Suche nach ihm ergeht es den anderen genauso. Diese WEYD'SHAN steht kurz vor der Vernichtung durch winzige Schwarze Löcher. Einige Cherrenped'shan erscheinen, denen zufolge der Zerstörungsprozess durch Atlans Ankunft ausgelöst worden ist. Sie versetzen Atlan, Shukard und die beiden Cüünen in eine andere Version der WEYD'SHAN - aber in welche?

Johannes Kreis

 
Rezension

Also ehrlich, mit "Unterhaltung" haben die letzten drei PR-Romane herzlich wenig zu tun. 20 Prozent des Romanumfangs gehen diesmal allein für die Beschreibung der Fahrt mit dem Aufzug drauf! Haensel setzt hier obendrein wieder einmal jenen uralten Trick ein, den er in gefühlt jedem Roman bringt: Der Aufzug stürzt ab, alle sterben. Natürlich war das nur eine Halluzination Shukards, hervorgerufen durch die besonderen Verhältnisse im Technoverband. Danach, also bei der Erkundung der WEYD'SHAN und beim Wechsel in die ATLANC, wird es ein wenig besser, aber immer noch zieht sich die Handlung viel zu lange hin und enthält außerdem viel zu viele Wiederholungen aus früheren Romanen. Und mehr fällt mir dazu wirklich nicht ein.

Johannes Kreis  14.11.2015

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Die WEYD'SHAN bleibt für Atlan und seine Begleiter ein noch immer ungeklärtes Rätsel. Sie müssen dringend den Piloten des Richterschiffes finden und mit ihm zu einer Einigung gelangen, wenn sie nicht ihr restliches Leben auf Andrabasch verbringen wollen ...
Marc A. Herren verfasste Band 2831, der ebenfalls an Bord der WEYD'SHAN spielen wird. Der Roman erscheint in einer Woche unter folgendem Titel im Zeitschriftenhandel:
 
DER PENSOR

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)