Nummer: 275 Erschienen: 09.12.1966   Kalenderwoche: Seiten: 65 Innenillus: 5 Preis: 0,80 DM Preis seit 2001 in €:

Der Flug nach Barkon
Eine alte Welt vergeht - und eine neue Sonne wird geboren
Clark Darlton     

Zyklus:  

05 - Die Meister der Insel - Hefte: 200 - 299 - Handlungszeit: 49.988 v.Chr. / 49.488 v.Chr. und 2400 - 2406 - Handlungsebene:

Großzyklus:  02 - Fremde Galaxien / Hefte: 200 - 399 / Zyklen: 5 - 6 / Handlungszeit: 2400 - 2437
Örtlichkeiten: Barkon               
Zeitraum: 2404
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Mory Rhodan-Abro Die Gattin des Großadministrators veranlaßt eine Suchexpedition
Reginald Bull Perry Rhodans Freund und Stellvertreter
Betty Toufry Mitglied des Mutantenkorps
Kitai Ishibashi Mitglied des Mutantenkorps
Oberst Rondo Masser Kommandant des Ultraschlachtschiffes GENERAL DERINGHOUSE
Major Flowerbeard Schiffsführer der GD-K-7
Rhagor Ein Barkonide
Deltar Ein Tefroder

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
PR-TB 30 - "Der Schlüssel zur anderen Welt" von H.G.Ewers / Gewinner des PR-Preisausschreibens Platz 1 - 3
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:5
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 19
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 38 / 39
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 45
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 54 / 55
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Als Mory Rhodan-Abro auf Plophos erfährt, daß ihr Mann mit der CREST III in der Vergangenheit gestrandet ist, bricht sie sofort zu Reginald Bull ins Schrotschuß-System auf. Da die Barkoniden einer positronischen Analyse zufolge von nach Andromeda geflohenen Lemurern abstammen und sie sich von ihnen Hilfe für die CREST erhofft, veranlaßt Mory Rhodan-Abro Bull zu einem Flug zu dem zweihundertzwanzigtausend Lichtjahre entfernten Planeten Barkon, an dem auch die Telepathin und Telekinetin Betty Toufry und der Suggestor Kitai Ishibashi teilnehmen. Mehr als einhunderttausend Lichtjahre vom Schrotschuß-System entfernt, stößt die GENERAL DERINGHOUSE auf zwei ausgehöhlte Asteroiden, in denen Überreste von Luxiden entdeckt werden. Nach weiteren einhunderttausend Lichtjahren gerät das Schiff vorübergehend unter den Einfluß einer intelligenten Wolke aus Nichtmaterie und erreicht schließlich Barkon.
Auf dem Planeten halten sich jedoch fünfhundert Tefroder auf, die das Vertrauen der Barkoniden erworben haben, indem sie durch die Technik der Meister der Insel nahe der Bahn Barkons eine rotweiß leuchtende Ursonne erschufen. Außerdem errichten sie Stoßimpuls-Generatoren, die mit Hilfe von Zapfstrahlern energetisch aufgeladen werden sollen, um den Planeten Barkon durch fünfte Dimension in die Milchstraße zu schleudern. Als Gegenleistung haben die Tefroder die Barkoniden lediglich darum gebeten, heimatlose, halbintelligente Plasmawesen in die Menschheitsgalaxis mitzunehmen. Es zeigt sich jedoch, daß die Tefroder, denen die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Perry Rhodan und den Barkoniden bekannt sind, die Quallenwesen mit den Erregern einer unbekannten Krankheit infiziert haben, die für Terraner tödlich ist und diese beim Eintreffen Barkons in der Milchstraße befallen soll. Weil sich die Körper der Opfer durch schnell voranschreitende Zellwucherung aufblähen, wird die Erkrankung Erupseuche genannt.
Die Tefroder werden überwältigt, einer von ihnen, Deltar, kann jedoch ein Signal an die Meister der Insel absetzen. Die Barkoniden berichten, sie seien, Sagen zufolge, die Reste eines großen Volkes, das vor unbekannter Zeit den Andromedanebel verlassen habe, weil dort eine große Gefahr drohte. Ihre Vorfahren hätten Barkon von seiner Sonne gelöst und auf den Weg zur Milchstraße gebracht. Die Meister der Insel sind den Barkoniden unbekannt, auch zur Rettung der CREST können die Bewohner Barkons keine Hinweise geben. Nachdem die CONRAD DERINGHOUSE den Planeten verlassen hat, landen die dreißigtausend bei der Ursonne stationierten Tefroder mit ihren Schiffen auf Barkon, um ihre gefangenen Artgenossen zu befreien. Weil sie durch die künstlichen Viren der Erupseuche zu einer Gefahr für ihre Freunde geworden sind, lenken die Barkoniden ihren Planeten aber mit Hilfe der Schockimpuls-Generatoren in die neue Sonne und vernichten auf diese Weise ihn, sich selbst und die Tefroder.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)