Nummer: 1894 Erschienen: 11.12.1997   Kalenderwoche: 50 Seiten: 64 Innenillus: 1 Preis: 2,80 DM Preis seit 2001 in €:

Das vergessene Volk
Sie suchen Konnex A - und finden das Geheimnis der Blauen Zwerge
Susan Schwartz     

Zyklus:  

28 - Die Heliotischen Bollwerke - Hefte: 1876 - 1899 - Handlungszeit: September - Dezember 1289 NGZ (4876 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  08 - Thoregon / Hefte: 1800 - 2199 / Zyklen: 27 - 32 / Handlungszeit: 1288 NGZ (4875 n.Chr.) - 1312 NGZ (4899 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Shaogen-Himmelreich               
Zeitraum: 28. Oktober bis 4. November 1289 NGZ
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1: 4399124602808
EAN 2: 71894
Ausstattung:  -
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Wie es aussieht, sind alle Heliotischen Bollwerke zerstört worden. Die wabenförmigen Raumstationen, die verschiedene Galaxien unter dem Dach der Koalition Thoregon miteinander verbinden sollten, existieren nicht mehr. Das hat für die Menschheit zur Folge, daß zwei Teile der Erde durch hyperphysikalische Vorgänge in andere Galaxien »verschlagen« worden sind. An ihrer Stelle erheben sich in zwei Regionen Terras nun sogenannte Faktorelemente.
 
Eines davon steht bei Kalkutta, in seinem Innern befinden sich Gebäude der Nonggo. Das andere steht in Terrania - und aus seinem Innern heraus haben die barbarischen Dscherro die Hauptstadt der Erde mit ihrem Terror überzogen. Wo sich die »ausgetauschten« Menschen aus Terrania derzeit aufhalten, weiß niemand. Der verschwundene Teil Kalkuttas jedenfalls hat sich im Bereich des Teuller-Systems materialisiert, im Herzen der Nonggo-Zivilisation.
 
Von dort aus bricht Perry Rhodan zu einer großen Expedition auf. Er will zur Galaxis Shaogen-Himmelreich, zu den mysteriösen Baolin-Nda. Bei diesen Konstrukteuren der Heliotischen Bollwerke will er weitere Informationen über Thoregon-Zusammenhänge erlangen.
 
Doch in Shaogen-Himmelreich weiß anscheinend niemand etwas von den Baolin-Nda. Zudem herrscht in den Randbereichen der Galaxis Krieg. Die Truppen des Traal-Gegenkults planen die Zerschlagung des religiösen Systems der Galaxis. Währenddessen sucht Perry Rhodan DAS VERGESSENE VOLK

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Terraner sucht nach Informationen über die Baolin-Nda
Mondra Diamond Die ehemalige Artistin gerät in Streitereien
Keudin Ein Tanite führt seine letzten Aufzeichnungen
Siebenton Der Seelenhirte von Wolkenort eröffnet den Zugang zum uralten Archiv

Allgemein
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenilluszeichner: Alfred Kelsner   
Kommentar / Computer: Peter Terrid: Lebensmittel
PR-Kommunikation: Risszeichnungsjournal
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Thomas Lehmann / Roland Richter / Steffan Berk / Jürgen Schaak / Andrés Block / Christian Röckl / Markus Gersting / Sam Walter / Ronald Brock
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Auf Kolkenhain - Die blauen Zwerge
Zeichner:  Alfred Kelsner  
Seite:29
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


Die Zwerge schienen den Seelenhirten wohl zu bemerken, denn sie starrten ihn mit ihren riesigen Augen unverhohlen an. Doch diese Augen waren völlig stumpfsinnig, glanzlos. Kein Funke des Staunens oder Erkennens, keine wirkliche Neugier.


Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Während des Flugs zum Wolk-System zeigt es sich einmal mehr, das das Verhältnis zwischen Poulton Kreyn und Mondra Diamond sehr unterkühlt, fast hasserfüllt ist. Im Orbit von Wolkenort bleiben dann der Ertruser und Foremon an Bord der KAURRANG, während die anderen mit Perry Rhodan den Seelenhirten Siebenton begleiten.
 
Der Mönch und der Terraner sind inzwischen der Überzeugung, dass zwischen der Katastrophe bei den Baolin-Nda und dem Erlöschen des Shaogen-Sternlichts ein kausaler Zusammenhang bestehen muss. Als sie die Inverse Wache und das Uralt-Archiv betreten, erscheint es den Galaktikern viel zu klein für die Historie einer ganzen Galaxis über den Zeitraum von 20.000 Jahren.
 
Die Taniten nennen sich auch das vergessene Volk und inzwischen stehen sie vor dem Aussterben. Der Planet Kolkenhain, ihr Domizil, ist der Verwahrort der Tetragonalen, jenem Archiv, das vom ersten Seelenhirten erbaut wurde und das wahre Uralt-Archiv darstellt. Die Taniten leben seit Jahrhunderten isoliert und ihr jetziger Vorsteher Keudin zeichnet aller Voraussicht nach das letzte Kapitel ihrer Geschichte auf. Neben den Gefahren des Planeten fehlt den Taniten vor allem ihre ureigene Nahrung, die seit dem Erlöschen des Shaogen-Sternlicht nicht mehr geliefert wird.
 
Auf Wolkenort wird im Archiv unter dem Begriff Baolin nach Informationen gesucht. Doch das erweist sich als Fehlschlag. Rhodan, der noch immer über das viel zu kleine Archiv nachdenkt, gibt spontan den Suchbegriff Archiv ein – und erhält einen Querverweis auf die Taniten. Es ist ein Volk weißhäutiger, humanoider Zwerge, die die Aufgabe übertragen bekommen haben, das Archiv zu behüten. Gibt es demnach noch ein weiteres Archiv? Mithilfe des Galornenanzugs und Moo kann Rhodan die inaktive Schalteinheit, zu der Siebenton nichts sagen kann, zum Leben erwecken. Es entsteht ein typisches Transportfeld eines Transmitters. Sie wagen den Schritt hindurch – und stehen auf einer anderen Welt.
 
Auf dem unbekannten Planeten erheben sich drei Pyramiden, die 30 Meter hoch sind und eine Kantenlänge von 60 Metern besitzen. Darum sind ungefähr 400 einfache Hütten gruppiert. Daraus treten insgesamt 180 Zwerge hervor, die nicht größer als 80 Zentimeter sind und augenscheinlich am Ende ihrer Kräfte.
 
Siebenton entdeckt schließlich die Aufzeichnungen Keudins, die auf das Toggyp-Gemüse hinweisen, das den Taniten zum Überleben fehlt. Der Planet Toggyp ist den Mönchen bekannt und ungefähr 34.000 LJ von Wolkenort entfernt. Siebenton und Reginald Bull kehren durch den Transmitter nach Wolkenort zurück und Bull startet mit der KAURRANG nach Toggyp. Da das Kolk-System dort in der Nähe vermutet wird, sendet Moo von Kolkenhain Peilsignale aus. Diese werden dann in einer Entfernung von elf Lichtjahren von Toggyp geortet.
 
Auf dem Planeten leben Nachfahren der Tessma, über die Siebenton keine Auskunft gibt. Ihr Gildeobmann Skgt-Sxyst erinnert sich an vorherige Gemüse-Lieferungen nach Kolkenhain, die nach Ausbleiben des Sternlichts eingestellt wurden. Die KAURRANG macht sich mit einer Ladung des Gemüses auf den Weg nach Kolkenhain und zwei Tage später geht es den Taniten schon besser.
 
Nur die Taniten sind imstande, das wahre Archiv zu öffnen, was am 4. November geschieht. Dort macht sich Siebenton an die Arbeit und als Erstes stellt er fest, dass hier die Baolin mit dem Zusatz Nda erwähnt werden. Sie haben im Außenbereich von Shaogen-Himmelreich drei Kontaktposten eingerichtet, von denen KONNEX B und KONNEX C schon bekannt sind. Über KONNEX A, dessen Koordinaten genannt werden, ist sogar ein direkter Kontakt zu den Baolin-Nda möglich. Wie es sich zeigt, ist KONNEX A mit GK 876 identisch, dem HQ des Traal-Gegenkults.

Rolf-Peter Harms

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Auf Wolkenort führt Siebenton Perry Rhodan, Reginald Bull, Tautmo Aagenfelt, Ska Kijathe, Mondra Diamond, Treul und Goriph am 28. Oktober 1289 NGZ in die Inverse Wache. Im Uralten Archiv, das den Galaktikern ungewöhnlich klein erscheint, müssen sie feststellen, dass die hinterlegten Hinweise auf die Baolin lediglich aus zweifelhaften Sagen und Mythen bestehen. Allerdings entdecken Rhodan und Bull nach kurzer Zeit Anhaltspunkte, dass es sich bei dem Uralten Archiv der Inversen Wache lediglich um eine Art Außenstelle eines viel größeren Archivs handeln muss. Dieses werde von dem alten, beinahe ausgestorbenen Volk der Taniten gehütet. Auch scheint das nicht benutzbare Schaltpult im Zusammenhang mit dem großen Archiv zu stehen.
 
Nachdem die beiden Swoon vergeblich versucht haben, das Schaltpult zu aktivieren, hat Rhodan mit Hilfe des Galornenanzuges Erfolg. Es entsteht ein Transmitterfeld, das sie zur kalten Ödwelt Kolkenhain führt. Lediglich Aagenfelt bleibt in der Inversen Wache zurück. In der Nähe des Transmitterfeldes befinden sich drei Pyramiden, die jeweils etwa 30 Meter hoch sind und vermutlich das Hauptarchiv bilden. Es gelingt ihnen allerdings nicht, Zugang zu den Pyramiden zu erlangen. In der Nähe wandern einige Taniten hilflos umher. Es handelt sich dabei um geistig degenerierte Humanoide von 80 Zentimetern Größe mit großen, kahlen Köpfen mit rötlich violetten Augen. Auffällig an den offensichtlich ausgemergelten Taniten sind die langen, dünnen Nasen, die sie häufig mit schmerzerfülltem Gesichtsausdruck berühren.
 
Anhand eines gefundenen Tagebuchs des alten Keudin erfahren sie, dass die Seelenhirten seit sehr langer Zeit das Archiv nicht mehr aufgesucht oder Kontakt zu den Taniten aufgenommen hätten. Die einzige Verbindung des nicht raumfahrenden Volkes zur Außenwelt seien die regelmäßigen Lieferungen des Gemüses Hirn gewesen, das nicht auf Kolkenhain wächst und für die Taniten von existenzieller Bedeutung sei, da es die chemischen Prozesse ihrer Gehirne anrege. Seit das Shaogen-Sternlicht erloschen ist, seien auch die Lieferungen des Gemüses ausgeblieben, was zu einem geistigen Zerfall der Taniten geführt habe.
 
Während die beiden Swoon bei den Taniten bleiben, kehrt der Rest der Gruppe über das Transmitterfeld wieder nach Wolkenort zurück. Mithilfe eines Hypersenders kann die KAURRANG kurz darauf die Position Kolkenhains ausfindig machen. Zunächst wird jedoch der Planet Toggyp angeflogen, der elf Lichtjahre von Kolkenhain entfernt ist und für die regelmäßigen Lieferungen des Hirns sorgen sollte. Bei Toggyp handelt es sich um eine Handelswelt, deren insektoide Bewohner Toggen genannt werden und Nachfahren der legendären Tessma sind.
 
Die Gesellschaft der Toggen ist in sieben Handelsgilden aufgeteilt, die jeweils auf bestimmte Waren spezialisiert sind. Auf dem Weg zur Gilde Shgt stoßen sie auf ein verlassenes Gildengebiet und finden in einem der dortigen Lagerhäuser größere Containerbestände mit Hirn, das bereits teilweise verdorben ist. In dem folgenden Gespräch mit Shgtly-Ghrztlt von der Shgt-Gilde erfahren sie, dass es sich bei der verschwundenen Gilde um die Trxt handele. Diese hätten nach dem Erlöschen des Sternlichts versucht, das stets zwischen den Gilden herrschende Gleichgewicht zu ihren Gunsten zu verschieben. Die Trxt seien deshalb verdummt und in der Wildnis ausgesetzt worden. Allerdings hätten sich die übrigen Gilden nicht über das Einsetzen einer neuen siebten Gilde verständigen können. Siebenton, der sich lediglich als Shaogen-Hüter mit guten Kontakten zur Inversen Wache ausgibt, kann erwirken, dass ein neues Gildenhaus gegründet und die Lieferung von Hirn an die Taniten wieder aufgenommen wird.
 
Eine erste Ladung des Gemüses bringt die KAURRANG selbst nach Kolkenhain. Innerhalb kürzester Zeit regenerieren sich die Taniten, wobei das auffälligste äußere Merkmal die Schrumpfung ihrer Nasen bis zum völligen Verschwinden ist, und erlangen ihre geistigen Fähigkeiten zurück. Keudin berichtet von einer Sicherung des Archivs, die den Zugang nur in Begleitung eines Taniten ermöglicht. So gelangen Siebenton und seine Begleiter am 4. November 1289 NGZ in das Archiv, wo die Baolin-Nda unter ihrem vollständigen Namen aufgeführt sind. Wiederum bestehen die Informationen größtenteils lediglich aus Sagen und Mythen, allerdings sind auch die gesuchten Koordinaten von KONNEX A enthalten. Zu Siebentons Überraschung liegt dieser Punkt dort, wo sich die Dschungelwelt GK 876, die Zentralwelt des Traal, befindet.

Perrypedia


Kommentar / Computer

Lebensmittel

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Peter Terrid

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Der Zugang zum tatsächlichen Uralten Archiv konnte gefunden werden. Dem kleinen Volk der Taniten wurde Hilfe zuteil, und Perry Rhodan erhielt wertvolle Informationen über den Lebensraum der Baolin-Nda. Das Problem dabei: Er wird erneut in den galaktischen Krieg zwischen den Anhängern des Sternlichts und den Traal-Gegenkultlern verwickelt.
 
Die weiteren Ereignisse im galaktischen Kräfteringen schildert Arndt Ellmer in seinem PERRY RHODAN-Roman, der in der nächsten Woche unter folgendem Titel publiziert wird:
 
KAMPF UM KONNEX A

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)