Nummer: 1762 Erschienen: 01.06.1995   Kalenderwoche: 22 Seiten: 63 Innenillus: 1 Preis: 2,50 DM Preis seit 2001 in €:

Vorstoß nach Schingo
Er will einen alten Freund befreien - und trifft den Fürsten von Ammach
Arndt Ellmer

Zyklus:  

26 - Die Hamamesch - Hefte: 1750 - 1799 - Handlungszeit: 1218 - 1220 NGZ (4805 - 4807 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  07 - Das große Kosmische Rätsel / Hefte: 1600 - 1799 / Zyklen: 23 - 26 / Handlungszeit: 1199 NGZ (4786 n.Chr.) - 1220 NGZ (4807 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Hirdobaan               
Zeitraum: Sommer 1220 NGZ = 4807
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1: 4399124602501
EAN 2: 51762
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Wie ein Heuschreckenschwarm sind Millionen von Galaktikern in der Galaxis Hirdobaan eingefallen, rund 118 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt. Ihr einziges Ziel: Sie wollen Imprint-Waren kaufen, wollen den »Zauber der Hamamesch« wieder spüren. Doch in Hirdobaan, so scheint es, weiß niemand etwas davon.
 
Als die BASIS im Sommer 1220 Neuer Galaktischer Zeitrechnung unter dem Kommando von Perry Rhodan vor der kleinen Galaxis eintrifft, werden auch Rhodan und seine Freunde mit dieser ungewohnten Situation konfrontiert.
 
Bei der BASIS sammeln sich in der Folge Hunderte von galaktischen Raumschiffen, die sich von Perry Rhodan Hilfe erhoffen. Andere Imprint-Outlaws, die sich zu kampfstarken Flotten zusammengeschlossen haben, durchstöbern auf eigene Faust die Galaxis, beispielsweise eine aggressiv auftretende Akonen-Truppe.
 
Atlan und Ronald Tekener, die sich mit Coram-Till angefreundet haben, dem Anführer einer Gruppe von Crypers-Piraten, werden bei einem Erkundungsflug gefangengenommen. Ihre Bewacher gehören zu den Fermyyd, der Schutz- und Ordnungstruppe der Hamamesch.
 
Perry Rhodan, der seine alten Freunde retten will, muß eingreifen: Er startet mit e/iner kleinen Gruppe zum VORSTOSS NACH SCHINGO…

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Terraner will zwei alte Freunde befreien
Clarven Der Handelsfürst des Ammach-Oktanten
Halena Diza Die Kanzlerin verfolgt anscheinend eigene Pläne
Michael Rhodan Er sucht in Shourachar nach Spuren
Ten-Or-Too Kommandant der Fermyyd auf Schingo
Coram-Till Der Cryper hilft bei der Befreiungsaktion

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Währungen
PR-Kommunikation:
Statistiken: Philipp van Hüllen: Ayindi-Zyklus (1700-1749)
Witzrakete:
Leserbriefe: Wolfgang Borgscheiper / Ulrich Blode / Heike Naundorf / Corinne Schulthess / Tobias Funke / Michael Elbert / Michael Schmidt
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Impressionen
Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:15
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Bei der BASIS und der Grenzländerstation SCHERMOTT stehen am 11. August nur noch 400 Schiffe der Imprint-Outlaws. An diesem Tag kehrt die NJALA von einem Erkundungsflug zurück und Dao-Lin-H’ay bringt die Nachricht mit, dass im Grencheck-Oktanten Imprint-Waren aufgetaucht sein sollen. Am folgenden Tag erreicht Coram-Till, wieder in der Identität des Artam-Con, unerkannt die BASIS. Der Rebell berichtet von dem Geschehen auf Rixxo und von der Gefängniswelt Schingo, was soviel wie Hölle bedeutet, wohin Atlan und Ronald Tekener gebracht werden sollen.  
 
Unter dem Kommando von Perry Rhodan und seinem Sohn Michael starten daraufhin die MONTEGO BAY sowie die BASIS-Kreuzer FELLMER LLOYD, AMAGORTA und LOVELY BOSCYK in den betreffenden Oktanten. Im Iss-System auf dem dritten Planeten Clorech, wollen sie mit dem Handelsfürsten sprechen, um für die Gefangenen einzutreten. Die beiden Rhodans werden von der Kanzlerin Halema Diza empfangen. Sie verwehrt dem Herrn der Milchstraße und seinem Sohn eine Audienz bei Fürst Clarven.  
 
Die beiden Galaktiker geben die Hoffnung nicht auf und finden in dem Sydorrier Eiderlo einen Helfer. Heimlich bringt er sie von Seyllen, der Residenzinsel, fort und zu einem uralten Raumschiff. Darin existiert Shourachar, eine Computersimulation und ist das Spielzeug von Clarven. Der Handelsfürst ist nämlich noch ein unmündiges Kind von elf Jahren.  
In der virtuellen Realität erlebt der junge Hamamesch eine Gegenwart nach seinen Regeln. Dort existiert auch der Planet Schingo, dessen Status angeblich sogar aufgrund dieser Simulation zustande gekommen sein soll. So erfahren die beiden Rhodans und Coram-Till wertvolle Fakten über die Gefängniswelt der Fermyyd, die gleichzeitig ihr größter Stützpunkt ist. Nebenbei erfahren die Besucher im Shourachar, das Clarvens Vater, Fürst Orchin, im Auftrag des göttlichen Gomasch Endredde von dem Maschtar Grirro ermordet wurde.  
 
Zurück bei der Kanzlerin Diza, der ihr Besuch bei dem jungen Handelsfürsten nicht verborgen blieb, werden sie des Planeten verwiesen. Die BAY und ihre drei Begleitkreuzer fliegen nun Schingo an, dem einzigen Planeten des starken Hyperstrahlers Demmyd.  
 
Zwei Space-Jets landen heimlich auf der Gefängniswelt. Unter den 30 Personen, die das Unternehmen gestalten, befindet sich auch der Jülziish Yuene Tazay. Ihm steht ein Imprint-Sensor zur Verfügung, womit die psionische Aktivität von Imprint-Waren nachgewiesen bzw. frühzeitig vor gewarnt werden kann.  
 
Trotz der besseren galaktischen Ausrüstung entdecken die Fermyyd unter ihrem Kommandanten Ten-Or-Too die Eindringlinge. Dennoch stoßen die zwei Gruppen bis zu den Gefangentrakts vor, in denen sich nach Aussage von Clarvens Simulation Atlan und Tekener befinden sollen. Doch sie werden nicht gefunden und in den Zellen liegen nur einsam zwei Würfel, die keinen psionischen Imprint aufweisen.  
 
Der Ferm-Kommandant Ten-Or-Too behauptet, die beiden Galaktiker seien von der göttlichen Gomasch Endredde geholt worden, wie auch immer das abgelaufen sein soll. Rhodan schenkt dem Fermyyd Glauben und darf sich ungeschoren zurückziehen. Die vier Schiffe verlassen am 15. August das Demmyd-System in Richtung BASIS und SCHERMOTT.

Rolf-Peter Harms

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Während Gerüchte auftauchen, dass im Grencheck-Oktanten Imprint-Waren erhältlich seien, erreicht Coram-Till mit der VONAU, dem Schiff von Assyn-Stey, die BASIS bei der Grenzländerstation SCHERMOTT. Dort berichtet er Perry Rhodan von der Verschleppung Atlans und Ronald Tekeners zur Gefängniswelt Schingo durch die Fermyyd.
 
Rhodan strebt zunächst eine diplomatische Lösung an und fliegt mit der MONTEGO BAY und einigen Begleitschiffen Clorech an, die Welt von Clarven, dem Handelsfürsten des Ammach-Oktanten, in dem auch Schingo liegt. Dabei stellt sich heraus, dass der Handelsfürst ein erst elfjähriger Hamamesch ist, der durch den Sturz seines Vaters in die Sonne Hajjid an die Macht kam. Er vermutet hinter diesem Unfall einen Anschlag des Maschtaren Grirro. Sein Vater hatte scheinbar durch das Sammeln alter Artefakte zu viel Kenntnis von den Mysterien Hirdobaans erlangt. Während der Sydorrier Eiderlo Clarvens aufrichtiger Verbündeter ist, führt Kanzlerin Halena Diza die Regierungsgeschäfte und intrigiert gegen den Handelsfürsten.
 
Clarven flüchtet sich meist in die Welt Shourachar, eine virtuelle Realität, die in einem alten Raumschiff, das vermutlich aus der Zentrumsregion stammt, erzeugt wird. Diese virtuelle Realität zeigt eine von der Wirklichkeit leicht abgewandelte Welt, in welcher der Protagonist innerhalb gewisser Grenzen eine Allmacht besitzt. Nachdem Perry Rhodan, Coram-Till und Michael Rhodan dem Handelsfürsten in die fiktive Welt gefolgt sind, erfahren sie von ihm, dass er die Anlagen der Gefängniswelt Schingo selbst entworfen hat. Sie erhalten so einen Überblick über die Stärken und Schwächen der Einrichtungen.
 
Rhodan fliegt anschließend nach Schingo, um Atlan und Tekener zu befreien. Durch die überlegene Technik der Galaktiker und das Wissen über die Anlagen können zwei Trupps in das Gefängnis eindringen. Durch die Gefangennahme des Kommandanten Ten-Or-Too können Kämpfe mit den stationierten Fermyyd unterbunden werden. In den Zellen von Atlan und Tekener finden die Galaktiker jedoch nicht die Gefangenen, sondern lediglich imprintfreie Würfel vor. Laut Ten-Or-Too habe »der göttliche Gomasch Endredde die Häftlinge zu sich geholt«. Anschließend fliegt Rhodan mit der MONTEGO BAY und den Begleitschiffen zurück zur BASIS.

Perrypedia


Kommentar / Computer

Währungen

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Sie bekamen als erste Galaktiker die mysteriösen Imprint-Waren: die Ako-nen unter Führung der »Admiralin«. Doch dann spielten sich an Bord der akonischen Raumschiffe merkwürdige Ereignisse ab ...
 
Jetzt stoßen andere Galaktiker auf die Flotte der »Admiralin«, und sie finden dort ein Geheimnis. Darüber berichtet Horst Hoffmann im nächsten PERRY RHODAN-Band - der Titel des Romans ist:
 
WÜRFEL DES TODES

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)