Nummer: 1563 Erschienen: 06.08.1991   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 1 Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Geheimsache Riunan
Kontakte auf Cyrazo - der Spielhölle im All
Clark Darlton

Zyklus:  

22 - Die Linguiden - Hefte: 1500 - 1599 - Handlungszeit: 1169 - 1174 NGZ (4756 - 4761 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  06 - Zellaktivatoren / Hefte: 1400 - 1599 / Zyklen: 21 - 22 / Handlungszeit: 1143 NGZ (4035 n.Chr.) - 1174 NGZ (4761 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Cyrazo               
Zeitraum: 1172 NGZ = 4759
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung:  Risszeichnung
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Den ehemaligen Zellaktivatorträgem läuft die Zeit davon. Während sie Mitte 1171NGZ davon ausgehen konnten, aufgrund der ihnen durch ES gewährten Zelldusche noch eine Lebensspanne von rund sechs Jahrzehnten zur Verfügung zu haben, wissen sie nun, mehr als ein Jahr später, daß die Uhren der Superintelligenz anders gehen. Jedenfalls hat sich die ihnen zugestandene Gnadenfrist drastisch verringert.
 
Sollen ihre aufopfernden Bemühungen, den Aufenthaltsort von ES und seiner Kunstwelt zu bestimmen, umsonst gewesen sein? Die ehemaligen Unsterblichen und ihre Helfer wollen es nicht glauben. Sie setzen auch weiterhin alles daran, Wege zu finden, der gestörten Superintelligenz zu helfen, um auf diese Weise letztlich auch sich selbst zu helfen.
 
Aber neben diesem Problem gibt es noch eine ganze Reihe anderer, mit denen sich Perry Rhodan und seine Galaktiker befassen. Da sind die Machenschaften Stalkers, des Ex-So-thos aus ESTARTU, da ist das noch zu klärende Schicksal von Rhodans Frau und Tochter, die sich in der Gewalt des Bewahrers von Truillau befinden - und da sind die Linguiden, an die ES 14 der kürzlich zurückgeforderten Zellaktivatoren verteilte.
 
Die Abstammung der neuen Favoriten der Superintelligenz ist inzwischen geklärt. Andere Punkte bedürfen jedoch der Aufklärung - wie beispielsweise die GEHEIMSACHE RIUNAN...

 
Die Hauptpersonen
Atlan Der Arkonide auf der Suche nach geheimen Informationen
Gucky Der Ilt auf dem Planetoiden des Lasters
Garvan von Taphraig Ein übelbeleumundeter Arkonide
Sanur Gibor Alleg-Gammach Ein habgieriger Springer-Patriarch
Jenner Chef einer Gruppe von Geheimagenten

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Spiele auf Cyrazo
PR-Kommunikation:
Statistiken: PR-Worldcon '91 / MFG
Witzrakete:
Leserbriefe: Alexander Brüch / Rainer Weps / Christian Sinthern / Peter Shadow / Martin Meitzner / Stefan Gonschorek / Gerd Hollmann / Richard Pfeiffer / Carsten Tappe / Steffen Kopf / Michael Althoff / Andreas Schorr
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Bernd Held : Pilzschiff der Provcon-Faust - Extraterrestrische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Gucky
Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:48 - 49
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Auf Arkon zeigen die mittlerweile drei Monate andauernden Nachforschungen Atlans über das Schicksal der RIUNAN und die Herkunft der Linguiden nicht nur einen Zusammenhang zwischen Crest und Epetran, sondern auch eine Verbindung dieser beiden bekannten Wissenschaftler mit dem Namen des schlecht beleumdeten Arkoniden Garvan von Taphraig auf. Als Atlan diesen am 2. November 1172 NGZ auf Arkon I aufsuchen will, wird Garvans Haus durch eine Atomexplosion vernichtet. Drei Tage später bietet ein Unbekannter Atlan über Hyperfunk den RIUNAN-Report zu einem hohen Preis an und fordert den Arkoniden zu einem Treffen auf dem außerhalb von M 13 gelegenen sonnenlosen Asteroiden Cyrazo auf.
Auf dem Asteroiden, einem Paradies für Spieler und Vergnügungssuchende, trifft sich am 10. November der Springerpatriarch Sanur Gibor Alleg-Gammach mit Atlan und versichert, daß ihn der Besitzer des RIUNAN-Reports beauftragt habe. Um den Auftraggeber des Patriarchen aufzusuchen, begibt sich Atlan an Bord des Walzenschiffs ALLEGOR, das Cyrazo verläßt. Gucky, der Atlan ohne Wissen der Springer begleitet, entdeckt im Syntron des Schiffes einen Teil des Reports. Darin wird berichtet, daß der Tefroder Kalago, der Kommandant der SAMUR, mit der die RIUNAN im Haemon-System zusammenstieß, ein Rebell gegen die »Meister der Insel« gewesen sei. Da er herausgefunden hätte, daß die Vorfahren der Tefroder einst über Sonnentransmitter aus der Milchstraße nach Andromeda geflohen wären, habe er gehofft, in der Heimat der Ahnen Unterstützung für den Kampf gegen die Meister zu finden. Da die Tefroder beschlossen hätten, im Haemon-System einen Stützpunkt zu errichten, sei es zu dem Konflikt mit den dort operierenden Arkoniden gekommen.
Als Guckys Existenz aufgedeckt wird, kehrt Alleg-Gammach nach Cyrazo zurück. Dort erscheint am 15. November der totgeglaubte Garvan von Taphraig und entpuppt sich als Auftraggeber des Springers. Als er diesen aus dem Geschäft hinausdrängen will, wird der Arkonide vergiftet. Kurz vor seinem Tod rät er Atlan, nach dem Crest-Archiv zu suchen.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Kurzzusammenfassung
Atlan begibt sich zusammen mit Gucky auf den Glücksspielplaneten Cyrazo, um von einem Unbekannten, der sich später als Garvan entpuppt, den RIUNAN-Report zu kaufen, die Aufzeichnung des Funkspruchs der Tefroder an Bord der SAMUR an die arkonidische RIUNAN. Garvan stirbt jedoch, bevor der Handel zustande kommt. Kurz vor seinem Tod rät er Atlan, nach dem Crest-Archiv zu suchen.
 
Handlung
Atlan ist auch Anfang November immer noch mit den Recherchen über die arkonidische Vergangenheit von 6050 v. Chr. beschäftigt. Dabei ist er auf einen Zusammenhang zwischen den Arkoniden Epetran und Crest gestoßen, obwohl diese beiden genialen Wissenschaftler in verschiedenen Zeitepochen lebten.
 
Doch zurzeit ist ihm dieser Zusammenhang zweitrangig, weil es Atlan um den RIUNAN-Report geht, den Garvan von Taphraig besitzen soll. Bevor der Arkonide diesen zwielichtigen Artgenossen kontaktieren kann, erfährt er aber, dass er als tot gilt. Etwas später dann bietet ein Unbekannter dem Hochrangbevollmächtigten den RIUNAN-Report an. Er will Atlan auf Cyrazo treffen.
 
Der Asteroid steht 300 Lichtjahre zu Arkon und ist eine Vergnügungsstätte des Mehandor Herkules Alleg-Gammach. Atlan fliegt mit Gucky, der nach Salaam Siin ebenfalls aus Hangay zurückgekehrt ist und seit einigen Tagen auf Arkon I weilt, in seiner neuen Privat-Raumyacht DEMARON zu dem Asteroiden. Zuvor jedoch entsendet Theta von Ariga zwölf Agenten unter der Leitung Jenners dorthin, die für Atlans Sicherheit garantieren sollen.
 
Der Unbekannte stellt sich als Sanur Gibor Alleg-Gammach heraus. Er ist allerdings nur ein Zwischenträger und besitzt im Syntron seines Schiffes nur einen Auszug des Reports. Derweil entdeckt Gucky, der heimlich auf Cyrazo auftritt, einige Fakten aus dem Report:
 
Demnach hieß das tefrodische Schiff, das neben der arkonidischen RIUNAN auf dem späteren Lingofer abstürzte, SAMUR und stand unter dem Kommando des Tefroders Kalago. Die Tefroder, die zusammen mit den gestrandeten Arkoniden den Keim zur linguidischen Zivilisation legten, gehörten zu einer Widerstandsgruppe gegen die Meister der Insel, die Hilfe in der Ersten Galaxis suchte.
 
Nun erscheint der wahre Besitzer des Reports und erklärt den Auszug für falsch. Es ist der Totgesagte von Taphraig. Er will das Geschäft mit Atlan plötzlich ohne die Springer machen und es kommt zum Kampf in dem Asteroiden. Jenner und seine Agenten greifen ein, können den Tod von Taphraigs aber nicht mehr verhindern. Atlan erfährt von dem Sterbenden noch zwei Begriffe: »Fundgrube« und »Crest-Datei«.
 
Zurück auf der Kristallwelt, verbringt der Mausbiber dort einige geruhsame Tage, bevor er von Michael Rhodan und seiner MONTEGO BAY abgeholt wird. Für Atlan seinerseits beginnt die Suche nach der Crest-Datei.

Perrypedia


Kommentar / Computer

Spiele auf Cyrazo

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Da die lnformationen aus der arkonidischen Vergangenheit für die eigene Zukunft und die der Galaktiker entscheidend sein können, setzt Atlan seine Spurensuche fort. Nach der „Geheimsache Riunan“ geht es nun um die »Crest-Datei...
 
Mehr darüber belichtet Horst Hoffmann, seit neuestem wieder Team-Autor, im nächsten PR-Roman unter dem Titel:
 
REPORT DER UNSTERBLICHKEIT

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)