Nummer: 1560 Erschienen: 16.07.1991   Kalenderwoche: Seiten: 67 Innenillus: 1 Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Agenten des Bewahrers
Mit der BASIS in Truillau - Rhodans Suche beginnt
H.G.Francis

Zyklus:  

22 - Die Linguiden - Hefte: 1500 - 1599 - Handlungszeit: 1169 - 1174 NGZ (4756 - 4761 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  06 - Zellaktivatoren / Hefte: 1400 - 1599 / Zyklen: 21 - 22 / Handlungszeit: 1143 NGZ (4035 n.Chr.) - 1174 NGZ (4761 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Truillau               
Zeitraum: Oktober 1172 NGZ = 4759
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung:  Report Nr.202 mit Datenblatt und Clubnachrichten
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Den ehemaligen Zellaktivatorträgem läuft die Zeit davon. Während sie Mitte 1171 NGZ davon ausgehen konnten, aufgrund der ihnen durch ES gewährten Zelldusche noch eine Lebensspanne von rund sechs Jahrzehnten zur Verfügung zu haben, wissen sie nun, rund ein Jahr später, daß die Uhren der Superintelligenz anders gehen. Jedenfalls hat sich die ihnen zugestandene Gnadenfrist drastisch verringert, wie man ihnen zu verstehen gab. Sollen all ihre aufopfernden Bemühungen, denAufenthaltsort von ES und seiner Kunstwelt zu bestimmen, umsonst ge wesen sein? Die ehemaligen Unsterblichen und ihre Helfer wollen es nicht glauben. Sie setzen vielmehr auch weiterhin alles daran, Wege zu finden, der gestörten Superintelligenz zu helfen, um auf diese Weise letztlich auch sich selbst zu helfen. Aber neben diesem Problem gibt es noch eine ganze Reihe anderer, mit denen sich Perry Rhodan und seine Galaktiker befassen. Da sind beispielsweise die Aktivitäten der Lingui-den und Stalkers Machenschaften. Und da ist das ungeklärte Schicksal von Rhodans Frau und Tochter, die nach wie vor im fernen Truillau verschollen sind.
 
Die beiden geliebten Personen wiederzufinden ist Perry Rhodans ureigenes Anliegen. Und so erreicht der große Terraner am 15. Oktober 1172 mit dem Großraumschiff BASIS das Gebiet seiner Suche, wo er es alsbald zu tun bekommt mit AGENTEN DES BEWAHRERS...

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Terraner auf Erkundung in Truillau
Sato Ambush Perry Rhodans Begleiter auf Keliapo
Goodman Goyd Perry Rhodans Begleiter auf Keliapo
Ban-Y-Tap Agent des Bewahrers
Pol-E-Mot Agent des Bewahrers
Tef-U-Pej Agent des Bewahrers
Ler-O-San Mitglied der Topar von Keliapo
Kreq Mitglied der Topar von Keliapo
Belobor Mitglied der Topar von Keliapo

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: High-Tech für Guerillas
PR-Kommunikation:
Statistiken: PR-Worldcon '91
Witzrakete: Brigitte Aßländer & Christiane Schüller: Gegendarstellung
Leserbriefe: Johannes Kreis / Bernd Winkler / Nicola Grzeschik / Thorsten Wesskallnies
LKSgrafik: Volker Merkel
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer: 202 / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten: SFC-Lübeck - Christoph Lühr / Saarlouiser SF-Stammtisch - Willi Diwo / SFC Galactic Patrol - Thomas Achenbach & Ulrich Krause / SFC Über-All - Boris Leu & Jörg Stimm
Fanzines: Der Phantast - Manfred Müller jr. / Andromeda - Michael Haitel / Fantares - Jürgen Steininger / Verlag Thomas Knip / SF-Flohmarkt - Christian Hartenberger / Starflight - Florian Machl
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: 202 - Seiten: 12
Cartoon : Rüsselmops, der Außerirdische (Folge 78)
Reporttitel: Reinhard Habeck: Von ETs auf den Arm genommen - Der Witz und der Rüsselmops / Rüdiger Vaas: Die Kometenmission Rosetta - Erkundung eines Kometen / Robert Feldhoff: Robby on Comic (6. Teil)
Reportgrafik: Georg Joergens
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews: Rüdiger Vaas
Reportvorschau: Verlagspublikationen Juli / August 1991
Reportriss: Bernd Held : Die geheimnisvollen Stationen von Truillau Teil IV - TARTONVAL - die Kommunikationsststion

Innenillustrationen

Der Prizappa Gorukule
Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:19
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Vorstoß mit der BASIS nach Truillau. Perry Rhodan nimmt Kontakt mit den Topar auf (glaubt er). Als diese dann aber einen Ulupho als Ke-Ri bezeichnen entlarven sie sich als Agenten der Zerpat. Nach einigem Ärger mit der Theok gelingt die Flucht zusammen mit Ler-O-San, einem Führungsmitglied der Topar.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Die BASIS steht unter dem Kommando von Harold Nyman. Dessen Stellvertreterin ist Lugia Scinagra, Cheftechniker an Bord ist Shaughn Keefe. Das Fernraumschiff ist nochmals modernisiert worden. Der vormalige Antriebsblock am Heck ist zur Hangarsektion geworden und die vormaligen Hangars der THEBEN-Einheiten haben das Unterlicht-Triebwerk aufgenommen.
 
Das Raumschiff erreicht am 10. Oktober nach einem ruhigen Flug den Halo Truillaus. Die Planungen für das weitere Vorgehen stehen seit Langem fest. Nach einigen Tagen der Nah- und Fernortung dringt das Trägerschiff in die Galaxie ein. Dabei wird gezielt ein Sonnenfort vernichtet. Der bald darauf einsetzende Hyperfunkverkehr wird abgehorcht und dadurch ein Punkt, circa 40.000 Lichtjahre vom Halo entfernt, als Funkzentrum erkannt, der die vorläufige Bezeichnung Point Zerpat erhält.
 
Wenig später meldet sich ein Wesen, das sich Gorukule nennt. Es ist ein Prizappa. Das geschieht im Waenky-System, 840 Lichtjahre zu Point Zerpat. Der Prizappa kommt an Bord und verweist auf die Welt Keliapo, wo extragalaktische Fremde im Palast der Begradigung so etwas wie eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten können. Der Planet liegt etwa 500 Lichtjahre von Point Zerpat entfernt.
 
Bei der folgenden Annäherung bekommt die BASIS Kontakt zu den drei Kontiden Ban-Y-Tap, Pol-E-Mot und Tef-U-Pej. Sie stellen sich als Topar-Mitglieder vor und verweisen ebenfalls auf Keliapo im Lyap-Tuu-System, das auch Zentrum des Putam-Kultes ist (sie werden von Gorukule fern gehalten). Die Space-Jet BAS-3AW-8, Pilot ist der Arkonide Toshan, bringt Perry Rhodan, Sato Ambush, Goodman Goyd und die drei Kontiden daraufhin nach Tuatar, elf Lichtjahre zu Keliapo, von wo aus sie anschließend vorgeblich ins Lyap-Tuu-System pilgern. Die Jet selbst geht vor Lyap-Tuu in Warteposition.
 
Der Kraqueker Kreq, ein insektoides Wesen, gehört zur Topar. Er bekommt den Auftrag, mit den Fremden von außerhalb Truillaus Kontakt aufzunehmen. So gelangt er nach Keliapo, wo auch Ler-O-San seit einiger Zeit festsitzen soll. Kreq unterschiebt den Kontiden, die bei den Fremden weilen, den Ulupho Belobor, den diese wie erwartet nur als Ke-Ri identifizieren. Damit geben sie preis, keine Topar zu sein und werden von Rhodan, Ambush und Goyd, die das auch erkennen, ausgeschaltet. Kurz darauf stößt Kreq zu ihnen und gemeinsam suchen und finden sie Ler-O-San.
 
Unterdessen sind spinnenartige Wesen auf die Fremden aufmerksam geworden. Sie gehören zur Theok, der hiesigen Unterabteilung der Zerpat und eröffnen die Jagd.
 
Als die herbeigerufene BAS-3AW-8 erscheint, ist Goyd schon tot. Bis auf Kreq, der freiwillig auf Keliapo zurückbleibt, verlassen alle den Planeten. Die Jet flieht aus dem System, obwohl dort irgendwo die GUUR-E-RAHK parkt. Zurück auf der BASIS, behauptet Ler-O-San, Per-E-Kit wüsste, wo sich Gesil aufhalte.

Perrypedia


Kommentar / Computer

High-Tech für Guerillas

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Im Perry Rhodan-Band der nächsten Woche werden die Truillau-Abenteuer des Terraners und seiner Gefährten fortgesetzt
 
Der Roman istvonH. G. Ewers verfaßt und erscheint unter dem Titel:
 
DER ÜBERFALL

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)