Nummer: 1546 Erschienen: 09.04.1991   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 2 Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Voltago der Diener
Das Ende einer Odyssee - die Begegnung mit dem Bewahrer
Robert Feldhoff     

Zyklus:  

22 - Die Linguiden - Hefte: 1500 - 1599 - Handlungszeit: 1169 - 1174 NGZ (4756 - 4761 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  06 - Zellaktivatoren / Hefte: 1400 - 1599 / Zyklen: 21 - 22 / Handlungszeit: 1143 NGZ (4035 n.Chr.) - 1174 NGZ (4761 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Truillau               
Zeitraum: Mai bis Oktober 1171 NGZ = 4758
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung:  -
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Im Jahr 1171 NGZ beträgt die Lebenserwartung der Zellaktivatorträger nur noch sechs Jahrzehnte, nachdem ES die lebenserhaltenden Geräte zurückgefordert hatte.
 
Es ist klar, daß die Superintelligenz einen Irrtum begangen haben muß, denn sie gewährte den ZA-Trägern ursprünglich 20 Jahrtausende zur Erfüllung ihrer kosmischen Aufgaben. Die Superintelligenz aufzufinden, mit den wahren Fakten zu konfrontieren und dadurch wieder die eigene Lebensspanne zu verlängern, ist natürlich allen Betroffenen ein Anliegen von vitalem Interesse.
 
Die Dringlichkeit der Probleme wird immer größer, je länger die Suche nach ES läuft. Denn den Suchern ist inzwischen klargeworden, daß die Superintelligenz in Schwierigkeiten steckt und selbst der Hilfe bedarf.
 
In der fernen Galaxis Truiliau, dem Herrschaftsgebiet des Bewahrers, nähert sich eine andere, nicht weniger dramatische Suche ihrem Ende: die Suche Ge tils nach dem Vater von Monos.
 
Gesil lebt seit Monaten auf dem Residenzschiff des Bewahrers wie .i einem goldenen Käfig. Der mysteriöse Bewahrer hält sich nach wie vor bedeckt, doch er sorgt für Überraschungen. Eine davon ist VOLTAGO DER DIENER...

 
Die Hauptpersonen
Gesil Mutter und Tochter treffen sich im Zentrum der Macht
Eirene Mutter und Tochter treffen sich im Zentrum der Macht
Voltago Gesils neuer Leibdiener
Mamerule Oberster Normierer von Qylinam
Deno Ein Ke-Ri wird entlarvt
Der Bewahrer Er erscheint vor seinen Gefangenen

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: In Truillau
PR-Kommunikation:
Statistiken: PR-Worldcon '91
Witzrakete:
Leserbriefe: Rüdiger Schäfer / Dieter Nagel / Annemarie Genswein / Rudolf Nußbaumer / Anke Trass / Jan Kuckei
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Impressionen
Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:13
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


Voltago und Gesil
Zeichner:  Johnny Bruck
Seite: 31
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Anfang Juni 1171 NGZ fordert Gesil von Serb-A-Sherba ein neues Quartier mit transparenten, einseitig verspiegelten Wänden. Ihrem Wunsch wird stattgegeben, ihre Hoffnung, den Bewahrer auf andere Art als zuvor erkennen oder zumindest zu einer Reaktion veranlassen zu können, erfüllt sich jedoch nicht.
Am 30. September landet die CASSADEGA auf der Giftgaswelt Qylinam, die eine der leistungsfähigsten Genfabriken des Bewahrers beherbergt. Leiter der Fabrikationsstätte ist der froschköpfige Prizappa Mamerule. Gesil nimmt Verbindung mit dem Ulupho Zhunh auf, einem Topar-Agenten, der sich als Haustier des Prizappa tarnt. Zhunh informiert Gesil darüber, daß auf Qylinam Bedeutendes bevorstehe und aus diesem Grunde sogar der Bewahrer den Planeten besucht habe. Wegen der Landung der mächtigen CASSADEGA hätten die Topar allerdings ihren Angriffsplan aufgegeben. Gesil erklärt dem Ulupho, daß die CASSADEGA auf dem Weg nach Meliserad, dem Machtzentrum des Bewahrers ist, und ermuntert die Topar zum Angriff.
Mamerule zeigt Gesil, wie der Klon Voltago, der angeblich zu ihrem Diener und Leibwächter bestimmt ist, durch amöbenartige Wesen »gezündet« wird. Millionen der »Zünder« verlieren dabei ihr Leben. Voltagos Körper ist menschenähnlich und völlig schwarz. Unterhalb der Knie enden die Beine in fünfzig Zentimeter langen und fünfzehn Zentimeter durchmessenden, metallischen Wadenblöcken, mit deren Hilfe Voltago Energieblitze verschießen kann. Als Per-E-Kits SHAARN-Y-YAAK und neunundzwanzig andere Schiffe der Topar angreifen, bringt der Klon Gesil aus dem Chaos auf die CASSADEGA zurück. Qylinam wird durch einen Atombrand zerstört.
 
Mitte Oktober beobachtet Gesil, wie die Haut Voltagos, der sich bei alltäglichen Verrichtungen auffallend ungeschickt verhält, eiskalt wird und wie der Diener ihre Gesichtszüge nachahmt. Am 19. Oktober nimmt ein Topar-Agent, der sich auf Qylinam als Kadett an Bord geschmuggelt hat, über Funk Verbindung zu Gesil auf und verschafft ihr eine Waffe, die Voltago jedoch beseitigt.
Am 24. Oktober erreicht das Residenzschiff den im Zentrumsbereich Truillaus gelegenen Planeten Meliserad. Den Kern der Macht des Bewahrers bildet ein Ozean, der ein kreisförmiges Areal mit einem Durchmesser von eintausend Kilometern bedeckt, die Genetische See. In den orangegelben, brodelnden Brutzonen streuen die Genetischen Fischer als Katalysatoren Material aus den genetischen Laboratorien aus, aus dem die Genetische See zahllose Variationen erbrütet. Eine Fähre bringt Gesil zu einem drei Kilometer durchmessenden, inmitten der Genetischen See schwimmenden Diskus, auf dem sich sechskantige Pyramiden erheben. Am folgenden Tag wird Gesil Zeuge, wie Voltago in die Genetische See eintaucht und einen Strom der amöboiden Zünderwesen anzieht, die sterben und ihre Kraft an den Klon abgeben.
Am 28. Oktober trifft Eirene-Idinyphe, deren körperliche Verwandlung zu einem Nakken bereits begonnen hat, mit einem truillauischen Schiff auf Meliserad ein. Unmittelbar nach dieser Begegnung taucht ein von Ket-A-Kito geführtes Befreiungskommando der Topar auf und bringt Gesil in ein Boot, das sich unter der Oberfläche der Genetischen See verbirgt, doch schon am folgenden Tag holt Voltago Perry Rhodans Frau zurück.
Am 30. Oktober begegnen Idinyphe und Gesil schließlich dem Bewahrer, der sich als Taurec, der letzte Kosmokrat diesseits der Materiequellen, entpuppt.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Das Residenzschiff CASSADEGA kreuzt mit seinem prominenten Gast weiterhin durch die Galaxie Truillau. Für Gesil wird die Zeit lang und auch Conn-Y-Spreik, der in ihrer Nähe weilt, kann daran nicht viel ändern. Ebenso wenig der Kommandant Serb-A-Sherba. Der Bewahrer von Truillau meldet sich zwischendurch auf mentaler Basis, doch auch von dieser Seite bekommt Gesil keine neuen Informationen. Das zuvor verkündete »Du bist mir nicht genug, Gesil« bleibt für Perry Rhodans Frau vordergründig und bedarf der Klärung. Dadurch werden sich sicherlich auch weitere Fragen klären.
 
Einmal noch gelingt es Gesil, Conn-Y-Spreik eine Information zu entlocken. Demnach ist das endgültige Ziel des Residenzschiffs Melisar, eine Dunkelwolke mit dem Zentrum der Macht des Bewahrers.
 
Weitere Wochen und Monate vergehen und Anfang Oktober steht die CASSADEGA im Orbit des Planeten Qylinam, auf dem Gesil landen darf. Sie trifft dort mit dem Prizappa Mamerule zusammen, keinem Genormten, sondern ein froschähnliches Wesen. Mamerule bezeichnet sich als Obersten Normierer dieser planetaren Klonfabrik. Wenig später erlebt Gesil die Fertigstellung ihres neuen Leibdieners, wie Mamerule erklärt. Er trägt den Namen Voltago und ist größtenteils humanoid mit schwarzer Haut. Aber anstelle von Füßen besitzt er metallene, quadratische Beinstutzen und er scheint wenige Millimeter über dem Boden zu schweben. Voltago, bei dessen Produktion ungezählte Wesen zugrunde gingen, ist sicherlich mehr als bloß ein Diener.
 
Mamerule ist stolzer Besitzer des Ke-Ri Deno. Das in Wahrheit intelligente Wesen gehört zur Topar, die über ihn von Gesils Anwesenheit auf Qylinam erfährt. Die truillauische Widerstandsorganisation hat Gesil nicht vergessen und versucht, sie zu befreien (die Aktion wird von Per-E-Kit geleitet). Doch das Vorhaben schlägt fehl, was zum Großteil Voltago zu verdanken ist, der sich als unüberwindliche Kampfmaschine erweist. Das Residenzschiff setzt sich von dem Planeten ab und kurz darauf vergeht Qylinam in einer verheerenden Explosion.
 
Die CASSADEGA erreicht schließlich den Planeten Meliserad in der Dunkelwolke Melisar. Dort existieren die Begradiger des Bewahrers, wie es heißt. Der Genetische See des Planeten wird von über 1000 Inseln bevölkert, die das Zentrum der Macht des Bewahrers begründen. Auf eine dieser Inseln wird Gesil einquartiert. Dort trifft sie am 28. Oktober auf jenes fehlende Element, das noch nötig war, um dem Bewahrer genug zu sein. Es ist Eirene.
 
Mutter und Tochter haben fast kein Verhältnis mehr zueinander, denn Eirene fühlt sich immer noch als Idinyphe und in ihrem Nacken hat sich sogar schon ein Stück nakkischer Haut gebildet.
 
Noch einmal versucht die Topar, die selbst hier auf Meliserad gegenwärtig ist, Gesil zu befreien. Doch Voltago benutzt die beiden Frauen als Mittel zum Zweck, nämlich um diesen Schandfleck im Zentrum der Macht auszumerzen.
 
Dann ist es soweit und der Bewahrer, der über Truillau so viel Leid gebracht hat, ebenso wie dessen Sohn Monos über die Milchstraße, offenbart sich Gesil und Idinyphe. Den beiden Frauen ist sofort bewusst, dass dieser schon immer andere Maßstäbe gesetzt hat, schließlich stammt er aus ganz anderen Gefilden. Es ist Taurec, der Kosmokrat. Seine ersten Worte sind:
 
»So vieles ist fehlgeschlagen, Gesil. Nun benötige ich deine Hilfe. Und ebenso die deine, Idinyphe. Dann wird alles gut. Dann sind Opfer keine Opfer mehr. Dann gibt es nur noch den Erfolg. Meinen Erfolg!«
Voltago blickt dabei frostig – und voller Triumph.

Perrypedia


Kommentar / Computer

In Truillau

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Perry Rhodan-Band 1547 spielt wieder auf der Erde. Dort, genau in Terra-nia, im Waringer-Building, ist alles zusammengeführt worden, was es an Hinweisen auf ES gibt.
 
Die Auswertung der Daten ruft Gegner auf den Plan - und es kommt zur Sabotage auf Terra...
 
SABOTAGE AUF TERRA - so lautet auch der Titel des nächsten Perry Rhodan-Romans. Als Verfasser zeichnet Arndt Ellmer.

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)