Nummer: 1505 Erschienen: 25.06.1990   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 2 Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Dorina, die Friedensstifterin
Sie sind Beherrscher des Wortes - ihre Welt ist die Sprache
Marianne Sydow

Zyklus:  

22 - Die Linguiden - Hefte: 1500 - 1599 - Handlungszeit: 1169 - 1174 NGZ (4756 - 4761 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  06 - Zellaktivatoren / Hefte: 1400 - 1599 / Zyklen: 21 - 22 / Handlungszeit: 1143 NGZ (4035 n.Chr.) - 1174 NGZ (4761 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Kaokrat   Simban            
Zeitraum: 1145 NGZ - 1165 NGZ = 4732 - 4752
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung:  Leserrisszeichnung
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Im Jahr 1147 NGZ gewinnen die jahrhundertelang unterdrückten Völker der Milchstraße nach erbittertem Ringen ihre Freiheit zurück.
 
Nicht nur die Cantaro und die anderen Hilfstruppen der ominösen Herren der Straßen konnten ausgeschaltet werden, sondern auch die Herren selbst, die sich letztlich als Manifestationen des Monos entpuppten, des Erzfeindes von Perry Rhodan.
 
Inzwischen schreibt man den Dezember des Jahres 1169. Seit dem Sieg über die Monos sind mehr als zwei Jahrzehnte vergangen, und die neue Ära, die mit dem Erwachen des Mondgehims begann, ist längst angebrochen.
 
Trotzdem gibt es in der Galaxis in Sachen Vergangenheitsbewältigung immer noch eine Menge zu tun. Trümmer werden beseitigt, Wunden werden geheilt, Altbewährtes wird restauriert und Neues wird geboren.
 
Für die Träger derZeiiaktivatoren bricht jedoch eine schlimme Zeit an. Sie mußten aufAnordnung von ES ihre lebensspendenden Geräte abgeben und erhielten statt dessen eine 62 Jahre lang anhaltende Zelldusche. Bei den Nachforschungen nach zwei Mutanten, die nicht auf Wanderer erschienen, bekommen es Perry Rhodan und die Sucher alsbald mit den Linguiden zu tun. Eine Angehörige dieses Volkes, dem man besondere Fähigkeiten zuschreibt, ist DORINA, DIE FRIEDENSSTIFTERIN...

 
Die Hauptpersonen
Dorina Vaccer Eine Linguidin, die das "Talent" besitzt
Segur Vaccer Dorinas Vater
Warna Vaccer Dorinas Mutter
Garyo Kaymer Dorinas Lehrer
Balin Weydar Dorinas Lehrer
Aramus Shaenor Dorinas Konkurent

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Die mit Zungen reden
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Marion Paucnik / Frank Siebert / Florian Bürzle
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Gregor Paulmann : Rettungsanzug und Serun 440 und 1146 NGZ - Terranische Technik

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Impressionen
Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:53
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


Impressionen
Zeichner:  Johnny Bruck
Seite: 53
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

1145 NGZ pflanzt auf Taumond, dem seit dreißig Jahren von Linguiden bewohnten fünften Planeten der Sonne Kaokrat, der Farmer Segur Vaccer den aus einem abgeschnittenen Zeig gezogenen Setzling des Kima-Strauchs seiner neugeborenen Tochter Dorina. Da Dorina schon sehr früh ein außergewöhnliches sprachliches Talent aufweist, wird sie im Jahr 1149 NGZ dem Schlichter von Taumond zur Beurteilung vorgestellt und kommt daraufhin in die strenge und spartanische Schule Hajmayur. Dort lernt sie, daß die Sprache nicht nur ein Mittel zur Definition des eigenen Seins und zur Kommunikation, sondern auch zur Veränderung der Wirklichkeit sein kann. Dorina Vaccer erfährt, daß sich Standpunkte mit Hilfe der Sprache abwandeln oder sogar umkehren ließen, da die »Subjektive« und die »Individuelle Realität« nur Teilrealitäten darstellen würden, die vom persönlichen Standpunkt eines Volkes oder eines Individuums abhängig seien. Eine Veränderung der Begriffe sei mit einer Veränderung der Wirklichkeit gleichzusetzen.
 
Einen tiefen Einschnitt für Dorina bedeutet es, daß ihr talentierter und ehrgeiziger Mitschüler Virram 1154 NGZ den einfältigen Surath ohne dessen Einverständnis durch seine sprachlichen Mittel zu verändern versucht. Er erzeugt dabei eine »falsche Kette«, die wie ein Katalysator nach allen Seiten weitere Begriffe anlagert und schließlich Suraths Verstand zerstört. Da Virram gegen das strenge linguidische Gebot der Nichteinmischung verstoßen hat, blockiert sein und Dorinas Lehrer Garyo Kaymer in ihm sein Talent für immer.
 
Im Jahr 1161 NGZ besucht Dorina Vaccer als Schülerin des Friedensstifters Balin Weydar mit der VAROAR Roost, die Hauptwelt der Tentra. Nach dem Ende der Monos-Herrschaft sind diese Blues zur interstellaren Raumfahrt zurückgekehrt und haben festgestellt, daß die von den Cantaro offenbar ignorierten Linguiden zwischenzeitlich eine Reihe von Planeten ihres Einflußgebietes besiedelt haben. Wütend stellen die Tentra den Fremden ein Ultimatum, doch nach den Verhandlungen, die die Linguiden der VAROAR auf Roost führen, überlassen sie ihren neuen Freunden die Siedlungswelten. Nebenbei beseitigen die Linguiden auf Roost zahlreiche kleinere Zwistigkeiten unter den Tentra. Weil Aramus Shaenor, ein ambitionierter und hochbegabter Schülers Weydars, darauf drängt, daß sich die Linguiden, ohne von ihren Gastgebern dazu aufgefordert zu sein, dem sich anbahnenden Konflikt zwischen den Invivo-Blues und den Klonen der Monos-Ära widmen, kommt es zu einer Meinungsverschiedenheit mit Dorina Vaccer. Auf eigenen Wunsch verläßt die Linguidin die VAROAR, um auf Taumond, wo ihr Kima-Strauch mittlerweile zu einem kräftigen, blühenden Baum geworden ist, als Schlichterin zu wirken. Als sie nach einem halben Jahr auf die VAROAR zurückkehrt, ist das Talent des vierzigjährigen Weydar fast völlig erloschen.
 
1164 NGZ wird Shaenor zum Friedensstifter ernannt und übernimmt die VAROAR. Im folgenden Jahr erhält Dorina Vaccer, die nun ebenfalls eine Friedensstifterin ist, die SINIDO.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Kurzzusammenfassung
Die 1145 NGZ geborene Linguidin Dorina Vaccer verfügt über ein großes sprachliches Talent, so dass sie auf eine Sprachschule geschickt wird. Dort lernt sie die Lehre ihres Volkes kennen, nach der Sprache nicht nur ein Mittel zur Kommunikation ist, sondern auch ein Werkzeug, mit der die Subjektive Realität eines jeden Lebewesens beeinflusst werden kann.
 
Während ihrer Ausbildung begleitet Dorina Vaccer mit weiteren Schülern den Friedensstifter Balin Weydar auf dessen VAROAR. 1165 NGZ wird sie selbst zur Friedensstifterin ernannt und erhält mit der SINIDO ein eigenes Raumschiff.
 
Handlung
Dorina Vaccer wird im Jahre 1145 NGZ im Kaokrat-System auf Taumond geboren, einer Siedlungswelt der Linguiden, die 1115 NGZ kolonisiert worden ist. Schon sehr früh offenbart sich ihr großes sprachliches Talent, so dass sie 1149 NGZ einer Prüfung durch den lokalen Schlichter unterzogen wird. Dieser schickt sie in die Sprachschule Hajmayur, wo die Schüler unter strengen Bedingungen unterrichtet werden. Sie lernt die Lehre ihres Volkes kennen. Für die Linguiden ist die Sprache nicht nur ein Mittel zur Kommunikation. Sie haben erkannt, dass durch Sprache und sprachliche Begriffe die Individuelle Realität eines jeden Lebewesens entsteht. Durch geschickten Einsatz der Sprache und ihrer nonverbalen Unterstützung, der so genannten Zeichen, lässt sich das Erleben der Subjektiven Realität beeinflussen und sogar völlig umkehren.
 
Zu ihrem Lehrer Garyo Kaymer entwickelt Vaccer ein ambivalentes Verhältnis, das zum einen durch großen Respekt und Zuneigung, zum anderen durch Furcht und Abscheu geprägt ist. Letzteres entwickelt sich dadurch, dass sie miterleben muss, wie Garyo Kaymer das Talent ihres Mitschülers Virram wegen verantwortungslosen Handelns dauerhaft blockiert. Virram hatte seine Fähigkeiten bei einem anderen Linguiden ohne dessen Einwilligung anwenden wollen, dabei jedoch eine »falsche Kette« in ihm erschaffen, wodurch dieser schließlich den Verstand verloren hat.
 
Nach ihrer Ausbildung in Hajmayur wird Dorina Vaccer dem Friedensstifter Balin Weydar und seinem Schiff VAROAR als Schülerin zugeteilt. Die Touren des Friedensstifters führen sie 1161 NGZ ins Simban-System, wo auf Roost Verhandlungen über linguidische Siedlungswelten mit den Tentra-Blues stattfinden. Die Linguiden hatten während der Monos-Ära mehrere Planeten im Einflussgebiet der Tentra kolonisiert, was diese erst nach dem Sturz des Usurpators bemerkten. Nun fordern sie vehement die Räumung der betroffenen Welten. Die Verhandlungen mit dem Friedensstifter, während derer die Delegation auf Roost viele interne Streitigkeiten des Blues-Volkes löst, führen jedoch dazu, dass die Tentra die fraglichen Planeten freudig an die Linguiden abtreten.
 
Ein weiterer Schüler des alternden Friedensstifters ist der ehrgeizige Aramus Shaenor. Vaccer gerät mit ihm in Konflikt, als er darauf drängt, sich unaufgefordert in den schwelenden Konflikt zwischen Invivo- und Invitro-Blues einzumischen. Sie verlässt daraufhin die VAROAR und kehrt nach Taumond zurück, wo sie als Schlichterin bei ihrem ehemaligen Lehrer Kaymer wirkt. Dabei stellt sie fest, dass der von ihrem Vater Segur zu ihrer Geburt gepflanzte Kima-Strauch inzwischen zu einem großen, sprießenden Baum gewachsen ist.
 
Nach einem halben Jahr kehrt Dorina Vaccer wieder auf die VAROAR zurück. Das Talent von Balin Weydar ist zu diesem Zeitpunkt schon nahezu erloschen, so dass Aramus Shaenor 1164 NGZ als frisch ernannter Friedensstifter seine Nachfolge auf der VAROAR antritt. 1165 NGZ wird auch Vaccer zur Friedensstifterin ernannt und bekommt mit der SINIDO ein eigenes Raumschiff.

Perrypedia


Kommentar / Computer

Die mit Zungen reden

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Marianne Sydow, die Autorin des Romans, den Sie eben gelesen haben, setzt das Linguiden-Thema fort.
 
Im Perry Rhodan-Band 1506 geht es um Spurensuche im Simban-Sektor und um »eine Welt der Linguiden« ...
 
EINE WELT DER LINGUIDEN - so lautet auch der Titel des nächsten PR-Romans.

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)