Nummer: 1469 Erschienen: 01.10.1989   Kalenderwoche: Seiten: 64 Innenillus: Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Impulse des Todes
Ein Geheimnis bestimmt ihr Dasein - der Pararealist wagt ein Experiment
Peter Griese

Zyklus:  

21 - Die Cantaro - Hefte: 1400 - 1499 - Handlungszeit: 447 NGZ - Handlungsgegenwart / März 1143 - 20.Juni 1147 NGZ (4035 - 4734 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  06 - Zellaktivatoren / Hefte: 1400 - 1599 / Zyklen: 21 - 22 / Handlungszeit: 1143 NGZ (4035 n.Chr.) - 1174 NGZ (4761 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Heleios               
Zeitraum: April 1146 NGZ = 4733
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Sato Ambush Der Pararealist versucht das Geheimnis der Cantaro zu ergründen
Urban Sipebo Ein Spezialist von Heleios und sein Sohn
Nobby Sipebo Ein Spezialist von Heleios und sein Sohn
Degruum Der Anorre wirbt um Verständnis
Gavval Der Anorre wirbt um Verständnis
Shyrbaat Der Anorre wirbt um Verständnis
Phoram Der Cantaro bezahlt für seinen Mut und seine Bereitschaft
Perry Rhodan Der Terraner begeistert sich für ein gewagtes Unternehmen

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Sato Ambush und seine Probleme
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Bernd Wulfkuhle / Hans-Peter Geissen / Norbert Grün / Wolfgang Birk / Gerhard Will / Klaus Sobel / Wolfgang Deilmann / Andreas Dahlmann / Detlef Schewe / Thomas Borrmann
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Auf Heleios erforscht Sato Ambush, unterstützt von Sedge Midmays und dem Widder-Spezialisten Urban Sipebo, gleichzeitig die Perle Moto, das cantarische Kontrollfunknetz und den körperlichen Aufbau der Cantaro. Hierbei dient ihm Shoudar als Anschauungsobjekt. Bei diesen ist jedoch im Vergleich zu normalen Droiden der Ortonator, ein halborganisches Modul, das für den Empfang des Todesimpulses verantwortlich sein könnte, unterentwickelt. Degruum, Shyrbaat und Gavval bemühen sich unterdessen, das Vertrauen der siebzehn Cantaro zu gewinnen, die nach der Schlacht um Phönix gefangengenommen wurden. Obwohl die Gefangenen durch einen Energieschirm gegenüber dem Todesimpuls isoliert werden, explodiert am 2. April 1146 NGZ der Cantaro Rodigar. Die Explosion verletzt Urban Sipebos vierzehnjährigen Sohn Nobusnumi, genannt Nobby, leicht. Sein Spiel- und Überwachungsrobot Olifant wird vollkommen zerstört. Um den Mechanismus dieser Exekution zu ergründen, läßt Ambush ein Simulationsmodell aus den Überresten Rodigars erstellen, ein weiteres aus nachgebauten Teilen und ein drittes, virtuelles in einem Syntron. Da der Cantaro Phoram, der allmählich Zutrauen zu den Anoree faßt, mitteilt, daß Rodigar der einzige Überlebende der CHOCHAGEERK (Treue und Fleiß) gewesen sei, die sich bereit vor dem Phönix-Einsatz längere Zeit außerhalb der Milchstraße aufgehalten habe, entwickelt Ambush die Vermutung, daß das Kontrollfunknetz auch einen Lebensimpuls ausstrahlt, der von den Cantaro in regelmäßigen Abständen empfangen werden muß. Als sich Phoram schließlich selbst als Untersuchungsobjekt zur Verfügung stellt, wird festgestellt, daß bei ihm der Fortsatz des fünfkammerigen Herzmuskels mit etwa sieben Zentimeter dreimal so lang wie bei Shoudar ist. Während Sonden den Ortonator analysieren, explodiert Phoram. Komplikationen mit den Simulationsmodellen, die Ambushs These zu widersprechen scheinen, klären sich, als Urban Sipebo erkennt, daß in das erste Modell irrtümlich Trümmerstücke Olifants eingebaut wurden.
Unterdessen wird der Vario-500 von Widder-Spezialisten vollkommen überholt. Fachleute der ODIN konstruieren für Nobby Sipebo einen neuen robotischen Spielgefährten, der den Namen Tante Betty erhält. Als Shoudar durch die Anoree von Amagorta erfährt, erwacht in ihm eine vage Erinnerung. Der Cantaro rät, ein Informationssystem seines Volkes zu befragen, und Perry Rhodan entschließt sich zu einem Vorstoß nach Angermaddon, wo sich der nächste Standort eines solchen Informationssystems befindet.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Sato Ambush und seine Probleme

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)