Nummer: 1445 Erschienen: 01.05.1989   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Gensklaven für Uulema
Spione auf der Großbaustelle - ein Roboter wird umprogrammiert
K.H.Scheer

Zyklus:  

21 - Die Cantaro - Hefte: 1400 - 1499 - Handlungszeit: 447 NGZ - Handlungsgegenwart / März 1143 - 20.Juni 1147 NGZ (4035 - 4734 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  06 - Zellaktivatoren / Hefte: 1400 - 1599 / Zyklen: 21 - 22 / Handlungszeit: 1143 NGZ (4035 n.Chr.) - 1174 NGZ (4761 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Uulema               
Zeitraum: Ende März bis 31.Mai 1144 NGZ = 4731
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Yart Fulgen Ein junger Plophoser
Ondri Nettwon Ein erfahrener Geheimagent
Aktet Pfest Ein erfahrener Geheimagent
Tetch Wossonow Ein Bote von WIDDER
Perry Rhodan Der Terraner und der Ilt gemeinsam im Einsatz
Gucky Der Terraner und der Ilt gemeinsam im Einsatz
Pedrass Foch Ein Gefangener der Cantaro

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Die Widder
PR-Kommunikation:
Statistiken: Ernst Vlcek: Übergabe der LKS an Arndt Ellmer
Witzrakete: Mark X.Kammerbauer: Gucky
Leserbriefe: Marcus Kubach / Norbert Grün
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke: Harald Blomeyer / Dieter Eckhardt
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Mitte April 1144 NGZ wird in der Widder-Zentrale auf Arhena, dem einzigen Planeten der roten Zwergsonne Sumac im Kugelsternhaufen M 55, deutlich, daß sich die Cantaro unter größter Geheimhaltung bemühen, in der Eastside der Milchstraße Fuß zu fassen, und auf Uulema, dem dritten Planeten der Sonne Shirica, eine Genfabrik und militärische Anlagen aufbauen. Der Militärstützpunkt soll zum einen dem Schutz der Fabrik, zum anderen aber auch als Ausgangsbasis für spätere Vorstöße zu den außerhalb des Chronopuls-Walls gelegenen Kugelsternhaufen M 70 und M 72 dienen. Noch bevor die cantarischen Baumaßnahmen auf Uulema beginnen, richten Perry Rhodan, Homer G. Adams, Gucky, Sato Ambush, Yart Fulgen, Ondri Nettwon, Aktet Pfest und der auf Olymp geborene Tech Wossonow, einer der als Boten bezeichneten hochspezialisierten Sonderagenten der Widder, dort einen Stützpunkt ein. Am 16. Mai entwenden Fulgen und Wossonow den Rechner eines Bauroboters. Er erhält den Namen Filandro und wird, von Ambush umprogrammiert, am 24. Mai zurückgebracht, um Direktbeobachtungen von der Großbaustelle zu ermöglichen. Am folgenden Tag bringen die Fähren von eintausend großen Frachtraumschiffen zahllose humanoide Lebewesen in das von einer Kunstsonne erleuchtete und von Hyguphoten und Topsider-Klonen bewachte Lager der Genfabrik. Unter ihnen befindet sich auch Pedrass Foch, den die Cantaro als Lockvogel in eine Gefangenengruppe von Maylerbot XII eingegliedert haben. Unterstützt durch Filandro, befreien Rhodan, Wossonow und Gucky den Drakisten am 29. Mai in einem Handstreich. Filandro wird dabei zerstört. Foch, aus dessen Knie sofort ein Peilsender entfernt wird, berichtet, daß die Genfabrik nur von untergeordneter Bedeutung sei und daß auf Uulema vielmehr ein gewaltiger Hypersender entstehe, der als Funkfeuer und Informationsquelle für alle in der Eastside operierenden cantarischen Einheiten dienen solle. Um keinen Verdacht auf einen Stützpunkt von WIDDER auf Uulema aufkommen zu lassen, wird die aus Entfernung anmeßbare Identifikationsmarke, die Rhodan während der Befreiungsaktion getragen hat, in eine zuvor heimlich gelandete alte Space-Jet der Tarkan-Flotte gebracht, die sofort startet und erwartungsgemäß von den Cantaro abgeschossen wird. Ehe die Jet explodiert, setzt sie eine altmodische Transformkanone ein und strahlt einen Notruf ab, in dem Rhodan und Foch zu sehen sind. Während Foch und Gucky bei Adams im Widder-Stützpunkt auf Uulema zurückbleiben, begeben sich Rhodan, Ambush, Wossonow, Fulgen, Pfest und Ondri Nettwon am 31. Mai per Transmitter in die CIMARRON und fliegen nach Arhena. Von dort aus soll Ambush mit der von Gratnik Slovar kommandierten NARVENNE mit Hilfe des Pulswandlers der CIMARRON die Wälle überwinden, um von Phönix fünf kampfstarke Schiffe der Freihändler in die Milchstraße zu holen.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Die Widder

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)