Nummer: 144 Erschienen: 05.06.1964   Kalenderwoche: Seiten: 66 Innenillus: 5 Preis: 0,70 DM Preis seit 2001 in €:

Roboter lassen bitten ...
Weit ist der Weg ins Niemandsland - Eine neue Atlan-Erzählung
K.H.Scheer

Zyklus:  

03 - Die Posbis - Hefte: 100 - 149 - Handlungszeit: 2102 - 2115 - Handlungsebene:

Großzyklus:  01 - Milchstraße / Hefte: 1 - 199 / Zyklen: 1 - 4 / Handlungszeit: 1971 - 2329
Örtlichkeiten: Hundertsonnenwelt               
Zeitraum: 2114
Hardcover: 17
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Atlan Imperator von Arkon und Perry Rhodans Freund
Perry Rhodan Erster Administrator des Solaren Imperiums
Beybo Ein Trampfahrer, dem sich die beiden wichtigsten Männer auf Gedeih und Verderb anvertrauen müssen
Fellmer Lloyd Orter und Telepath des Mutantenkorps
Willy "Säuglingsschwester" der Posbis
Jefe Claudrin Kommandant des Flottenflaggschiffs THEODERICH

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:11
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 29
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 33
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 40 / 41
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 51
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Wenige Wochen nach der Entdeckung Fossils landet der verwahrloste Walzenraumer BEY XII des Springers Beybo auf Arkon II. Das fünfzig Meter lange Trampschiff enthält eine Filmaufzeichnung, die Atlans Besuch auf Frago im Februar 21141) zeigt und eine Einladung der Posbis beinhaltet. Atlan, Perry Rhodan und Fellmer Lloyd werden von der BEY XII zu der Wasserwelt Sumath gebracht, die als zweiter Planet eine namenlose gelbe Sonne umkreist. Hier werden sie von den Willys erwartet, die sich als »Säuglingsschwestern« bezeichnen. Es zwei Meter große, friedfertige Lebewesen, deren formveränderlicher Körper Stielaugen und Extremitäten hervorbringen und sich mit den an den Enden der zahllosen Gehstümpfchen sitzenden, diamantharten Kristallen selbst in festen Fels bohren kann. Zu den Aufgaben der Mattenwillys gehört es, das Bioplasma der Posbis bei Transporten zu schützen und zu betreuen. Rhodan begreift, daß die auf Frago entdeckte Anlage nicht der Vermehrung, sondern nur der Aktivierung des Zellplasmas dient und daß dessen Fortpflanzung nur auf der Zentralwelt erfolgt. Die BEY XII wird einem Fragmentraumer vernichtet. Während einhundert weitere Posbischiffe die Einheiten der Terraner auf Distanz halten, bringt ein Fragmentraumer, der, wie ein Willy erklärt, nur dem »wahren Leben« und nicht der Haßschaltung untersteht, Rhodan, Atlan und Lloyd zum Zentrum des Posbi-Reiches, der Hundertsonnenwelt, einem schönen Sauerstoffplaneten, der, von zweihundert Kunstsonnen umgeben, zweihundertneunzigtausend Lichtjahre tief im intergalaktischen Leerraum steht. Verbunden durch die halborganischen Nerven- und Kontaktleiter der hypertoyktischen Verzahnung existieren dort die beiden Kommandoeinheiten der Posbis, die Hyperinpotronik, ein riesiges Robothirn, und das Zentralplasma, das in etwa achtzig Kuppelbauten von jeweils vierzig Metern Durchmesser untergebracht ist.
Durch den telepathischen Kontakt Lloyds mit dem Plasma erfahren Atlan und Rhodan, daß das Zellmaterial der Posbis von einem Gemeinschaftslebewesen abstammt, das die Oberfläche einer Sauerstoffwelt des Andromedanebels bedeckt. Die Laurins, die ursprünglich ebenfalls in Andromeda beheimatet waren und bereits vor vierzigtausend Jahren die Milchstraße erreichten, raubten einen Teil dieses Plasmas. Mittels der von ihnen entwickelten hypertoyktischen Verzahnung versahen sie damit die Roboter, die ihnen die Bewohner Mechanicas liefern mußten. Ihr Ziel war es dabei, gefühlsabhängige Maschinen und damit eine unschlagbare und bedingungslos treue Armee zu erschaffen. Doch in der Endphase des Tausendjahresplanes revoltierten die entführten Plasmamassen gegen die Laurins, ignorierten deren Drohung, den Planeten des Mutterwesens aus seiner Umlaufbahn zu reißen, und schlugen mit ihren Kampfschiffen, die mit den überlegenen Waffen der Mechanica-Intelligenzen ausgerüstet waren, die Unsichtbaren in drei Schlachten. Die Posbis zogen sich anschließend zur Milchstraße zurück. Mit Unterstützung ihrer Erbauer ließen sie sich auf Planeten nieder, die die Mechanicas schon früher aus dem Verband der Galaxis gelöst und in den Interkosmos gebracht hatten, und richteten Außenstationen ein. Auf der Hundertsonnenwelt errichteten die Mechanicas zur Unterstützung des Zentralplasmas die Inpotronik, verknüpften sie mit dem lebenden Plasma und schufen die Haßschaltung, einen autarken Relaisblock, der die Posbis zu unstillbarem Haß gegen die Laurins veranlassen sollte. Als Folge bildete sich aber eine Nebenschaltung, die diesen Haß gegen den Willen des Zentralplasmas auch auf andere Lebewesen ausdehnte. Erst viele tausend Jahre später entvölkerten die Laurins Mechanica.
Rhodan und Atlan schließen ein Bündnis mit dem Plasma, das als Gegenleistung für die Zerstörung der Haßschaltung technische Informationen und militärische Hilfe anbietet. Der Arkonide und die beiden Terraner dringen in die Inpotronik ein und sprengen die Haßschaltung. Danach werden sie nach Sumath zurückgebracht.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)