Nummer: 1423 Erschienen: 01.11.1988   Kalenderwoche: Seiten: 64 Innenillus: Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Wer ist Advok ?
Ein Unbekannter meldet sich - und Atlans Prüfung beginnt
K.H.Scheer     

Zyklus:  

21 - Die Cantaro - Hefte: 1400 - 1499 - Handlungszeit: 447 NGZ - Handlungsgegenwart / März 1143 - 20.Juni 1147 NGZ (4035 - 4734 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  06 - Zellaktivatoren / Hefte: 1400 - 1599 / Zyklen: 21 - 22 / Handlungszeit: 1143 NGZ (4035 n.Chr.) - 1174 NGZ (4761 n.Chr.)
Örtlichkeiten: M 30               
Zeitraum: 29.Juli bis 20.August 1143 NGZ
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Atlan Der Arkonide wird "geprüft"
Advok Ein geheimnisvoller Unbekannter
Iliam Tamsun Kommandantin der LIBRA
Maynti Herkrol Eine Überraumlogistikerin
Aaron Silverman Ein neuer Mann auf der KARMINA
Ali Ben Mahur Ein neuer Mann auf der KARMINA

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Lesen Physiker Perry Rhodan ?
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete: Helmut Kalny: Alternativtitel / Gerd Domin: LEDA
Leserbriefe: Oliver Gerd Wormer / Marcus Kubach / Thomas Gehrke / Achim Wilken
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke: Heiko Schlotter
Preisauschreiben:
André Höller : Raumjacht ELYSIAN - Terranische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Am 29. Juli 1143 NGZ begegnet die LIBRA im Kugelsternhaufen M 30 einem fremden Schiff, das über einen ausgereiften Virtuellbildner verfügt. Ein Unbekannter, der sich Advok nennt und seine Gestalt hinter einer Energieaureole verbirgt, übermittelt in der Sprache der Sieben Mächtigen, die Mitteilung, Atlan solle sich mit ihm auf der Welt der Ruitpetch treffen. Da das gurradsche Wort Ruitpetch Knochenkrebse bezeichnet, startet Atlan mit der KARMINA zum Planeten Kankra, auf der Nikki Frickel kurz zuvor solche Lebewesen entdeckt hat. Iruna von Bass-Thet muß wegen psionischer Strahlen, denen sie in der Hera-Bucht ausgesetzt war, in einem therapeutischen Tiefschlaf in der LACRIMARUM zurückbleiben. Auf der Welt der Ruitpetch befindet sich ein hyperstrahlender Kegel, der auf psionischer Basis die Gestalt Grigorij Jefimowitschs, genannt Rasputin, erzeugt. Rasputin versucht Atlan zu töten. Da seine Drohung, den Zellaktivator seines Gegners zu zerstören, ihn an das Attentat des Antis Segno Kaata erinnert, den er seinerzeit nur durch Pfeil und Bogen überwinden konnte, setzt sich der Arkonide mit Ratber Tostans Interkomb-Toser zur Wehr, der auch explosive Projektile verschießt. Rasputin löst sich auf, und Advok verschwindet durch einen Transmittereffekt, nachdem er der KARMINA Angaben zu einem neuen Treffpunkt übermittelt hat. Aber nur aufgrund seines Hinweises, das Ziel ähnele dem Grundriß eines historischen terranischen Gebäudes, in dem kriegerisch beraten und beschlossen worden sei, kann am 14. August im Zentrumsbereich von M 30 eine regelmäßige Konstellation aus fünf Sonnen entdeckt werden. Dort begegnet die KARMINA einer Projektion des arkonidischen Schlachtkreuzers PAITO, der Atlan während des Krieges der Arkoniden gegen die Maahks bei seinem Vorstoß in das System von Larsafs Stern begleitete. Als Kommandant Inkar ihm aber vorwirft, Konterbande für den Maahkstützpunkt Laykri zu transportieren, läßt Atlan auf den winzigen Ortungsschatten, von dem das Virtuellbild der PAITO ausgeht, eine Transformbombe abfeuern. Um den Unbekannten, hinter dessen Maske er mittlerweile einen Zellaktivatorträger vermutet, erneut zu treffen, kehrt Atlan am 15. August zum Planeten der Ruitpetch zurück. Von einem dreihundertzwanzig Meter durchmessenden, völlig unversehrten Kugelschiff aus, gibt Advok die Anweisung, in einem bestimmten Sonnensystem nach einem Himmelskörper von der Größe des vierten Sol-Planeten zu suchen. Am 18. August wird auf dem ehemaligen Mond eines zerstörten Riesenplaneten im System von Advoks Stern das Wrack eines kartanischen Sklavenschiffs entdeckt, das vierzig Tage zuvor dort abgestürzt ist, als die Gefangenen, in die Primitivität zurückgefallene Hauri, bei einem Aufstand wichtige Geräte zerstörten. Vier Kartanin, die den Absturz überlebt zu haben scheinen, greifen Atlan und dessen Begleiter Aaron Silverman und Ali Ben Mahur an. Nachdem der Arkonide sie getötet hat, eröffnet ihm Advok, daß es sich um Klone der Cantaro gehandelt habe und daß er ihn ebenfalls für einen cantarischen Klon halte. Da Atlan aber alte terranische Redewendungen beherrscht und zudem das Lied singen kann, das er im Jahre 2040 auf Hellgate im Duell mit Perry Rhodan anwendete, läßt der Unbekannte seine Maske fallen und gibt sich als Roi Danton, Rhodans Sohn, zu erkennen, der den Tarnnamen Advok wählte, weil Danton einst der Advokat der Französischen Revolution war.
Am 20. August berichtet Danton, daß sich Demeter, Ronald Tekener, Jennifer Thyron und er beim Eintritt der Kosmischen Katastrophe in der Nähe DORIFERs aufhielten und durch einen Energieschwall in eine siebenhundert Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernte Galaxis des Herkules-Clusters geschleudert wurden. Nachdem Demeter aufgrund unidentifizierbarer Hypereffekte den Tod gefunden hatte, waren Danton und seine Begleiter zur Notlandung auf einem unwegsamen Planeten gezwungen, um ihr Metagrav-Triebwerk zu reparieren. Nach etwa fünfunddreißig Jahren erreichten sie wieder das Vorfeld von Absantha-Gom und Absantha-Shad, fanden dort Sabhal verlassen vor und stellten fest, daß in der Mächtigkeitsballung der ESTARTU nichts über die Rückkehr der Superintelligenz bekannt war. Nach zwei weiteren Jahren trafen sie schließlich 512 NGZ an den Grenzen der Milchstraße ein. Nachdem sie Jahrhunderte lang vergeblich versucht hatten, den Chronopulswall zu überwinden, kamen sie in Kontakt mit Geoffry Abel Waringer, dem Eremiten von Satrang, und verwirklichten dessen Traum, indem sie im Kugelsternhaufen M 30 auf dem Planeten Phönix eine Widerstandsgruppe gründeten, die sich auf Dantons Wunsch den Namen »Freihändler« gab und mittlerweile etwa fünftausend Personen umfaßt. Kurz vor seinem Tod übergab Waringer Danton und Tekener den Pulswandler, ein neuentwickeltes Gerät, mit dem es möglich sein sollte, den Todeswall um die Milchstraße zu überwinden.
Ein dringender Funkspruch Tekeners veranlaßt Danton, mit seiner MONTEGO BAY sofort nach Phönix zurückzukehren. Atlan folgt ihm mit der KARMINA.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Lesen Physiker Perry Rhodan ?

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)