Nummer: 1382 Erschienen: 01.02.1988   Kalenderwoche: Seiten: 65 Innenillus: Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Das Siegeszeugnis
Brückenkopf auf Zerenghaa - ein Robotheer wird umprogrammiert
K.H.Scheer

Zyklus:  

20 - Tarkan - Hefte: 1350 - 1399 - Handlungszeit: 447 - 448 NGZ (4034 - 4035 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Ushallu   Zerenghaa            
Zeitraum: 11. - 23.November 447 NGZ = 4034
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Ratber Tostan Der "lebende Tote" als Inspektor des Hexamerons
Posy Poos Tostans kleiner Begleiter
Aaron Silverman Mitglied des Brückenkopfs Zerenghaa
Ali Ben Mahur Mitglied des Brückenkopfs Zerenghaa
Juri Katschenko Mitglied des Brückenkopfs Zerenghaa
Adam Pittenburg Hyperphysiker des Galaktischen Expeditionskorps
Rodnina Kosnatrowa Neuropsionikerin des Galaktischen Expeditionskorps

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Geheimlieder
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete: Matthias Wieland
Leserbriefe: Hans-Jürgen Mandel
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Matthias Schwingenheuer : Raumjäger Typ STINGRAY - Terranische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Während Salaam Siin durch seinen Gesang die Hauri auf Jezetu ablenkt, nähert sich Ratber Tostan am 11. November 447 NGZ mit der HAUREX dem Planeten Paghal, der seiner ausgeprägten, vom hohen Wasserdampfgehalt seiner Sauerstoffatmosphäre herrührenden Albedo die Bezeichnung Weißer Planet verdankt. Nachdem der Teleporter Ras Tschubai Atlan und Iruna von Bass-Thet auf der Planetenoberfläche abgesetzt hat, fällt er vorübergehend in tiefe Bewußtlosigkeit. Die HAUREX muß sich zurückziehen, da die Hauri des Ushallu-Systems den für Zapurush gültigen Identifikationscode nicht akzeptieren. Obwohl die Aggregate des erbeuteten Hauri-Schiffes versagen, erreicht Tostan die TS-CORDOBA, mit der sich Julian Tifflor in der Nähe der von den Hauri gemiedenen Eiswelt Zerenghaa aufhält.
Um Aaron Silverman, Ali Ben Mahur und Juri Katschenko zu unterstützen, die sieben Tage zuvor auf Anordnung Tifflors mit einer Space-Jet dort gelandet sind, steuert Tostan am 17. November den neunundfünfzigsten Ushallu-Planeten an und gibt sich gegenüber dem »Wächter des Siegeszeugnisses«, dem Robotkommandanten der Eiswelt, als Hexton-Mer, den Verkünder, aus, einen Inspekteur des Hexameron. Es gelingt dem Galaktischen Spieler und seinen Begleitern, die Sicherheitsschaltung NETRON zu eliminieren, ehe sie den Bluff durchschaut. Mit Hilfe eines tragbaren FPA, einer Miniaturausgabe des Fremd-Programm-Adapters, durch den die Systeme der HAUREX kontrolliert werden, programmieren die Galaktiker die merkwürdigen Roboter Zerenghaas, die Konstruktionsmerkmale der unterschiedlichsten Hangay-Völker aufweisen und zum großen Teil verschleißbedingte Defekte zeigen, in ihrem Sinne um.
Als Tostan und Tifflor am 23. November am Südpol des Planeten das Siegeszeugnis aufsuchen, einen von den Hauri tabuisierten zweihundert Kilometer durchmessenden Krater, von dem eine fünfdimensionale Strahlung ausgeht, erklärt der »Wächter«, vor mehr als fünfzigtausend Jahre habe hier der Herr Heptamer mit seinen Streitkräften seinen verwerflichsten Feind besiegt, eine Macht, die die kosmischen Gesetze mißachtet und sich gegen das Gebot der sechs Tage gewandt habe. Der Krater sei das Zeugnis für die Niederlage des Gegners. Kein Diener und kein Prophet des Hexameron dürfe die Narben von Tod und Vernichtung betreten, bevor die letzten Spuren der gesetzesleugnenden Kräfte erloschen seien. Das heftige Pochen von Tifflors Zellaktivator ist für Tostan der Beweis, daß der besiegte Gegner Heptamers ESTARTU war. Der Terraner ist jedoch überzeugt, daß es der Superintelligenz gelungen ist, ihre Feinde zu täuschen.
Die LIBRA, ein Schiff der Tarkan-Flotte, ortet den Robotraumer, der die HARMONIE nach Zerenghaa bringt. Nachdem die von Tostan kontrollierten Maschinen des »Wächters« das ophalische Raumfahrzeug übernommen haben, verläßt das Robotschiff den Eisplaneten wieder. Salaam Siin übergibt Tifflor die Daten über die Materiewippe, die Ge-Liang-P'uo von Arnd-Kel erhalten hat.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Geheimlieder

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)