Nummer: 1191 Erschienen: 18.06.1984   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: Preis: 2,00 DM Preis seit 2001 in €:

Im Schattenreich der Yo
Der Waffenmeister und der Admiral - im Bann des Loolandre
Kurt Mahr     

Zyklus:  

17 - Die Endlose Armada - Hefte: 1100 - 1199 - Handlungszeit: 426 - 427 NGZ (4013 - 4014 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Grenze zum Loolandre               
Zeitraum: Mai 427 NGZ = 4014
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Clifton Callamon Der Admiral und der Waffenmeister im Bann des Loolandre
Leo Dürk Der Admiral und der Waffenmeister im Bann des Loolandre
Arnemar Lenx Anführer der Gharwos
Mattsabin Ein Fremdenhasser
Girinaar Ein Paria
Cornz Zwei Astaluden
Soup Zwei Astaluden

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner:   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: Asco Chipon    Tanya Oycka    RAKAL WOOLVER    Booker Tern    Bradley von Xanthen               
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Heinz Haßfeld : Raumschiff der Cruuns - Extraterrestrische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:    
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Während sie mit Arnemar Lenx und fünf weiteren Gharwos in der Fähre TIENX über das Netz der Arachniden das Planetarium des Heernx ansteuern, verübt der Gharwo Mattsabin, der die Fremden haßt, einen vergeblichen Anschlag auf Clifton Callamon und Leo Dürk. Als das uralte Gefährt eine verlassene Farm erreicht und sein Antrieb versagt, versucht Mattsabin erneut, die beiden Terraner zu töten, kommt dabei aber selbst ums Leben. Als Dank dafür, daß die Terraner die Netzparias vor der Attacke der Gharwos Arnemar Lenx' bewahrt haben, warnt Girinaar, eine Kriegerin Torquantuurs, Callamon und Dürk davor, daß der Fürst der Gharwos den Tod Mattsabins, seines einzigen Nachkommen, rächen könnte. Als sich Arnemar Lenx nach einem gescheiterten Mordversuch an den Terranern in den Abgrund stürzen will, wird er von Dürk gerettet.
Am Grund der riesigen Höhle vertreiben zwei drei Meter große Wächter aus dem drachenähnlichen Volk der Astaluden die fünf Gharwos und nehmen die beiden Terraner gefangen, weil sie keine Armadaflammen besitzen. Als sie sie im Flug über die märchenhaften Länder des Höhlenbodens transportieren, um sie ihren Nachkommen als Spielzeug zur Verfügung zu stellen, werden die Astaluden von Girinaar und ihren Kriegerinnen überwältigt, die Callamon und Dürk gefolgt sind.
Nachdem ein Armadamonteur die beiden Terraner in das Planetarium des Heernx eingelassen hat, werden sie von den Yo geprüft, schattenhaften flatternden Gebilden, die die substanzlosen, energetischen Schalt- und Kontrollelemente des Planetariums bilden. Heernx, dessen Geist Ordoban einst in eine Plasmamasse verbannte, weil er sich angemaßt hatte, unter seinen Untergebenen die Rolle des Armadaherzens zu spielen, zeigt den beiden Fremden ein transparentes Modell des Loolandre, des »Heimes und Denkmals des Ewigen Wächters Ordoban«. Der Loolandre ist eine von zahllosen Gängen, Stollen, Korridoren, Kammern, Domen und Hallen erfüllte, riesige trapezförmige Platte, die eine Maximalausdehnung von dreihundertfünfzig Millionen Kilometern hat und an der breiten Seite siebzig Millionen Kilometer lang ist, während die schmale vierzig Millionen Kilometer mißt. Als Astaluden das Planetarium stürmen, um sich der Terraner zu bemächtigen, stürzt Callamon in das Plasma des Heernx und verschwindet. Dürk, der hilflos mitansehen muß, wie die schleimige Masse entmaterialisiert, flieht schließlich in einen finsteren Schacht.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)