Nummer: 1139 Erschienen: 20.06.1983   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: 2 Preis: 2,00 DM Preis seit 2001 in €:

Unheimliches Erwachen
Expedition nach Maahkora - und Kampf mit der Armee der Toten
Ernst Vlcek     

Zyklus:  

17 - Die Endlose Armada - Hefte: 1100 - 1199 - Handlungszeit: 426 - 427 NGZ (4013 - 4014 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Solsystem   Pollaco-Hermi-System            
Zeitraum: November 426 NGZ
Hardcover: 135
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung:  Risszeichnung
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Galbraith Deighton Der Sicherheitschef der Hanse unternimmt eine Weltraum-Expedition
Geoffry Abel Waringer Der Wissenschaftler macht sich Sorgen um die Kausalität
Vishna Die abtrünnige Kosmokratin setzt ihre Hoffnung auf eine neue Waffe gegen Terra
Brian Wallace Ein ungewöhnliches Psi-Talent
Kuuhm Kommandant eines TSUNAMI-Schiffes

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Alfred Kelsner   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Ein Stück Zukunft
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Günter Puschmann : Schürfraumschiff - Terranische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Alfred Kelsner  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Die Verantwortlichen der LFT beschließen, nach Hinweisen auf die zukünftige Entwicklung der Maahks zu suchen, um sich mit Grek 336 verständigen zu können. Obwohl in der von Ronald Tekener 3580 in Andro-Beta entdeckten neuen, über das Zekrath verfügenden Maahk-Generation der Ursprung der Schattenmaahks vermutet wird, sieht man von einer Expedition zu den Weltraumbahnhöfen ab, um die Maahks nicht mit ihrer eigenen Zukunft konfrontieren zu müssen. Statt dessen startet Galbraith Deighton mit den TSUNAMIs 33 und 34 zu dem im Jahre 3457 während der PAD von den Maahks aufgegebenen Botschaftsplaneten Maahkora im Pollaco-Hermi-System. Als Begleiter nimmt Deighton den jungen Brian Wallace mit, ein ehemaliges Mitglied des PSI-TRUSTs, das in der Lage ist, Stimmungen und Gefühle anderer zu verändern, und das seinen Lebensunterhalt damit bestreitet, durch Variation des eigenen Gehirnwellenmusters unter verschiedenen Identitäten soziale Unterstützung zu beziehen.
Während des Fluges werden an den Außenhüllen der TSUNAMIs rätselhafte Molekülablagerungen entdeckt. Es handelt sich um Raubkolloide, die im Auftrag Vishnas von den Klong und Parsf bei deren Eindringen ins Sol-System verschossen wurden und sich dort mittlerweile an exponierten Stellen festgesetzt haben.
Auf Maahkora werden Hinweise entdeckt, daß 3457 nicht alle Maahks den Botschaftsplaneten verlassen haben. In einer Gruft stoßen die Terraner auf die konservierten Leichen von tausend Maahks, die offenbar für das Zekrath vorbereitet wurden, aber keine paranormalen Impulse ausstrahlen. Gemäß ihrer Progammierung auf nichtmenschliche Lebewesen befallen die Raubkolloide die toten Maahks und erwecken sie zu neuem Leben. Als die Toten die Terraner angreifen, glaubt Wallace für die Veränderung verantwortlich zu sein und geht mit seinen Parakräften gegen den unheimlichen Gegner vor. Die Raubkolloide sterben und zerfallen jedoch bald, da sie den toten Maahks keine Energie entziehen können. Die Leichen der Maahks werden erneut bestattet, und die TSUNAMIs kehren zur Erde zurück.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Ein Stück Zukunft

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)