Nummer: 1123 Erschienen: 28.02.1983   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: 2 Preis: 2,00 DM Preis seit 2001 in €:

Brutstätte der Synchroniten
Sie sind Seelenlose - sie entstehen im Synchrodrom
Ernst Vlcek     

Zyklus:  

17 - Die Endlose Armada - Hefte: 1100 - 1199 - Handlungszeit: 426 - 427 NGZ (4013 - 4014 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: MURKCHAVOR   BASIS-ONE            
Zeitraum: September 426 NGZ
Hardcover: 133
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Verkutzon Herr des Synchrodroms MURKCHAVOR
Shovkrodon Der Armadaschmied besucht seine Kollegen
Dam-Krasseur Ein Gen-Ingenieur
Perry Rhodan Der Terraner spürt seinen Synchroniten
Vulamba Kommandant der Armadaeinheit der Sreaker
Curovar Vulambas Waffenmeister

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Alfred Kelsner   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Unter den Sternen einer fremden Galaxis
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Jürgen Rudig : Raumschiff der Namenlosen - Extraterrestrische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Alfred Kelsner  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Der Sreaker Vulambar, Kommandant der Armadaeinheit 3773, erfährt, daß sein gegen ein Kunstorgan ausgetauschtes Herz von dem verräterischen Arzt Doc Lankar an die Armadaschmiede übergeben wurde, die daraus einen Synchroniten gezüchtet haben. Die 1,5 Meter großen kriegerischen Sreaker besitzen vier Arme mit achtfingrigen Händen, die über zwei Daumen verfügen. Ihre Körper pflegen sie durch zahllose Ersatzteile zu ergänzen. Mit sieben weiteren Kriegern verbirgt sich Vulambar in früher erbeuteten Armadamonteuren der Silbernen und gelangt so in den Synchrodrom MURKCHAVOR. Die Station der Armadaschmiede besteht aus einer kreisrunden Plattform mit einem Durchmesser von eintausendzweihundert Metern, in deren Mitte sich eine vierhundert Meter durchmessende, transparente Kuppel erhebt. Der sich daran anschließende Ring dient als Landefläche für Raumschiffe. Auf der Unterseite der Plattform befindet sich eine vierhundert Meter durchmessender Wulst, aus dem ein Zylinder von dreihundert Metern Länge und einem Durchmesser von zweihundert Metern entspringt. Eintausendvierhundertunddreißig Gen-Ingenieure, die von den Armadaschmieden Schleicher genannt werden, betreuen unter dem Kommando Verkutzons dreihundertsiebenundzwanzig Synchroniten bedeutender Persönlichkeiten der Endlosen Armada. Die Schleicher besitzen 1,5 Meter lange, weiche, sechsbeinige Wurmkörper, deren vorderes, nach oben geknicktes Ende einen Kugelkopf mit vier gleichmäßig verteilten grünen Augen trägt. Die beiden dünnen Arme enden in achtfingrigen Händen. Besondere Probleme macht den Gen-Ingenieuren das hohe Alter der Zellen Perry Rhodans, das die Synchroniten des Terraners rapide altern läßt. Überrascht stellt Verkutzon bei Experimenten fest, daß der Haploide Nashtar, der Kommandant der Armadaeinheit 103, die Kontrolle über seinen Synchroniten gewinnt. Der Armadaschmied löst den Tötungsimpuls aus und vernichtet mit dem Synchroniten auch den Haploiden selbst.
Gleichzeitig mit Vulambars Krieger trifft auch Schovkrodon mit einer Gewebeprobe Ronald Tekeners im Synchrodrom MURKCHAVOR ein und fordert die rasche Schaffung eines Synchroniten.
Die Sreaker werden in Gefechte mit Armadamonteuren verwickelt und rufen Unruhe im Synchrodrom hervor. Verkutzon kann Vulambar schließlich durch dessen Synchroniten überwältigen. Der Schleicher Dam-Krasseur, der sich durch die Begegnung mit Vulambar der Fragwürdigkeit seiner Tätigkeit bewußt geworden ist und sein Volk zur Opposition gegen die Armadaschmiede veranlassen will, beseitigt den Synchroniten des Sreakers und befreit die Gefangenen. Nichtsahnend tötet Vulambar jedoch den Schleicher, in dem er einen der Totengräber der Endlosen Armada sieht. Anschließend entdeckt und vernichtet der Sreaker den Synchroniten Doc Lankars. Verkutzon bringt die Krieger Vulambars um, läßt den Kommandanten aber zum Schein entkommen. Als sich dieser von MURKCHAVOR entfernt, zeigt ihm der Armadaschmied den Synchroniten seines designierten Nachfolgers und sprengt dann das Schiff des Sreakers.
Unterdessen tritt Rhodan, der sich mit Gesil auf BASIS-ONE aufhält, in Kontakt mit seinem alternden Synchroniten. Durch dessen Augen kann er den greisen Synchroniten Tekeners wahrnehmen, ohne aber sein Gesicht zu sehen. Der Hamiller-Tube gelingt es, aus den von Warckewn erbeuteten Daten die Koordinaten eines Synchrodroms und die Flugroute eines Armadafloßes zu ermitteln.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Unter den Sternen einer fremden Galaxis

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)