Nummer: 1104 Erschienen: 18.10.1982   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: 2 Preis: 2,00 DM Preis seit 2001 in €:

Meuterei im All
Er ist ein blinder Passagier - er lähmt die Galaktische Flotte
H.G.Ewers     

Zyklus:  

17 - Die Endlose Armada - Hefte: 1100 - 1199 - Handlungszeit: 426 - 427 NGZ (4013 - 4014 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Endlose Armada               
Zeitraum: April 426 NGZ
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Terraner verliert 100.000 Mann
Eric Weidenburn Ein blinder Passagier, der für eine Meuterei sorgt
Taurec Ein Beauftragter der Kosmokraten
Oliver Javier Ein kleiner Junge auf Abwegen
Jercygehl An Kommandant der Armadaeinheit 176
Brodr Schlachtenführer der Cruuns

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Alfred Kelsner   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Gefangene der endlosen Armada
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: 89 - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel: Organismus Erde / Stellungnahme zu "Am Ende eines schönen Traums ?" aus PRR 84
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews: ?
Reportvorschau: SF-Programm November 1982
Reportriss: Oliver Scholl : Stratosphärengleiter der Arracis-Klasse

Innenillustrationen


Zeichner:  Alfred Kelsner  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Mit dem Vorwand, friedlichen Kontakt mit der Galaktischen Flotte aufnehmen zu wollen, nähern sich die zwölftausend Raumschiffe der Cruuns, Sawpanen, Jauks, Phygos und Gerjoks unter Führung des cruunischen Schlachtenlenkers Brodr den Schiffen Perry Rhodans. Da sie in Wirklichkeit einen Kampf zwischen der Endlosen Armada und der Galaktischen Flotte herbeiführen wollen, provozieren einige Einheiten Gefechte mit den Raumschiffen der Cygriden, die die Trümmerwüste erforschen, um sich anschließend zur scheinbar verbündeten Flotte der Galaktiker in Sicherheit zu bringen.
Zur gleichen Zeit verläßt Eric Weidenburn, der überzeugt ist, im Frostrubin STAC gefunden zu haben, sein Versteck in der BASIS, in dem Angehörige des Förderkreises STAC ihn als blinden Passagier verborgen haben. Er löst eine Meuterei seiner einhunderttausend Anhänger aus und hindert Perry Rhodan auf diese Art, angemessen auf die Situation zu reagieren. Weidenburn begegnet Taurec, erkennt aber trotz seiner plötzlichen Einnerungen und der Andeutungen des Gesandten der Kosmokraten die Zusammenhänge nicht. Taurec bestätigt zwar Weidenburns Behauptung, der erste menschliche Mitarbeiter der Endlosen Armada zu sein, erklärt aber zugleich, daß Weidenburn noch nicht reif für seine Aufgabe sei.
Unterdessen erreicht Waylon Javiers Sohn Oliver, der mit Unterstützung der Hamiller-Tube Zugang zur SYZZEL erhalten hat, mit dem Raumschiff Taurecs Brodrs Flaggschiff OCKR und gewinnt die Freundschaft Chykrs, eines Sohnes des Schlachtenlenkers. Das spontane Verständnis zwischen den beiden Kindern veranlaßt Brodr nach Olivers Heimkehr, seine Schiffe entgegen dem ursprünglichen Plan an der Galaktischen Flotte vorbei in den Leerraum flüchten zu lassen.
Da die Galaktische Flotte, die die Formation einer Hohlkugel angenommen hat, keinerlei Gegenwehr zeigt, zögert Jercygehl An, dem die zweihunderttausend Schiffe der Harwesanen (Armadaeinheit 5891), der Sarko-11 (Armadaeinheit 44) und der Namenlosen (Armadaeinheit zu Hilfe gesandt wurden, den endgültigen Angriff hinaus. Als Rhodan den Weidenburn-Anhängern freien Abzug gewährt, nehmen die Cygriden die Raumfahrer, die ihre Schiffe in Raumanzügen verlassen, an Bord des aus vielen Goon-Blöcken bestehenden Transporters GORO-O-SOC, der sie zum Armadaherzen bringen soll, zu dem zuvor die PRÄSIDENT transportiert wurde. Unmittelbar danach wird Jercygehl An von Armadamonteuren wegen mangelnder Loyalität zum Armadaherzen seines Amtes enthoben und unter Arrest gestellt. Wenig später trifft der Angriffsbefehl des Armadaherzens ein.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Gefangene der endlosen Armada

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)