Nummer: 1064 Erschienen: 12.01.1982   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: Preis: 2,00 DM Preis seit 2001 in €:

Der Schiffbruch
Sabotage an Bord der DAN PICOT - Notlandung auf dem Planeten der Flößer
Clark Darlton

Zyklus:  

16 - Die Kosmische Hanse - Hefte: 1000 - 1099 - Handlungszeit: 424 - 426 NGZ (4011 - 4013 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: M 3               
Zeitraum: 425 NGZ = 4012
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung:  Report Nr.79
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Terraner auf dem Planeten der Flößer
Marcello Pantalini Ein Kapitän verliert sein Schiff
Gucky Der Mausbiber legt seinen Zellaktivator ab
Bradley von Xanthen Der Flottenkommandant wartet auf die Rückkehr der DAN PICOT
Alaska Saedelaere Er besteht ein Duell mit einem Energiegeschütz

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Alfred Kelsner   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Bordmoral
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Rudolf Bauer / Till Gerald Kolpatzik
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer: 79 / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten: PR/SF/FC Iratio Hondro - Lars Tegge / SFC Dhalgren - Wolfgang Puhl / PRC Old Man - Harald Wolff / PRC/EMC Gucky - Martin Niemitz / SFV Medaillon - Stefan Lindner / PRC Freundliche Haluter - Jens Uwe Dierk / PRC Gucky - Familie Hasenberger / PRC Terra II - Oliver Grimm / SFAT Capricorn - Hans Metzger
Fanzines: Scientia Storys - SFC Thunderbolt - Guido Henschel / Phalanx - Georg Lübbe
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: 79 - Seiten: 16
Cartoon :
Reporttitel: Gerhard Wallner: Zurück zum Amphibium / Reinhard Habeck: Wer spukt am Himalaya ? / Horst-Günter Rubahn: Eine außerirdische Intelligenz (2) / PR-Rätsel
Reportgrafik: Reinhard Habeck
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews: ?
Reportvorschau:
Reportriss: Manuel de Naharro : Terranische Raumschiffe - Transport - und Verbindungsboot "SUPER LANDER" Modell U/L Co C 794-L B

Innenillustrationen


Zeichner:  Alfred Kelsner  
Seite:27
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 45
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Nach dem Verlassen des Impuls-Systems explodieren die Funkzentralen der DAN PICOT und ihrer Beiboote. Da auch Laires Auge nicht mehr funktioniert, ist Perry Rhodans Expedition damit von jeder direkten Verbindung zu der bei Omikron 15 CV wartenden Flotte abgeschnitten. Da Gucky und Fellmer Lloyd kurz vor den Explosionen Gedankenimpulse zweier Wesen aufgefangen haben, werden die krabbenähnlichen Körper untersucht, die auf Impuls II an Bord genommen wurden, doch diese sind weiterhin leblos. Wenig später erwachen sie jedoch kurz zum Leben, während gleichzeitig wichtige Teile des Antriebs der DAN PICOT detonieren. Anschließend geben Sagus-Rhet und Kerma-Jo die Austauschkörper endgültig auf, und die Terraner können nur feststellen, daß es sich um Androiden handelt. In kurzen Linearetappen erreicht die DAN PICOT das System einer roten Sonne und stürzt schließlich über deren einzigem Planeten ab.
Unweit der Absturzstelle wird ein massiges Brückenbauwerk entdeckt, das auf schweren Pfeilern einen Fluß überquert. Im Gegensatz zu den nahegelegenen Ruinen ist es kaum verwittert. Reliefs deuten darauf hin, daß der Bau einst als Entladestelle für Flöße diente. Gucky übergibt seinen Zellaktivator an Ras Tschubai, um sich von seiner lähmenden Müdigkeit zu befreien, und teleportiert mit Rhodan in die unterirdischen Anlagen unterhalb der pyramidenförmigen Pfeiler der Brücke. Inmitten rätselhafter Aggregate stoßen der Terraner und der Mausbiber auf sieben der krabbenähnlichen Androidenkörper.
Unterdessen unternehmen Mirko Hannema und die Brüder Tobias und Jurgos Niss einen Erkundungsflug mit der Space-Jet DERBY und aktivieren dadurch automatische Abwehrgeschütze. Als die Jet zum Lager zurückkehrt, wird auch die DAN PICOT beschossen und dadurch endgültig zerstört. Gleichzeitig greifen Kräne und andere Gerätschaften des Brückenbauwerks die Raumfahrer an. Rhodan fliegt daraufhin mit einhundert Besatzungsmitgliedern in den Beibooten nach Omikron 15 CV. Nach ihrem Eintreffen startet ein Kreuzer der STAR-Klasse, um die übrigen dreihundert Schiffbrüchigen zu bergen.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Der Kreuzer DAN PICOT parkt am Rande des Impuls-Systems. Die beiden krabbenähnlichen Körper sind medizinisch untersucht, aber nicht seziert bzw. obduziert, und für tot erklärt worden. Da kommt es zu mehreren Ausfällen an Bord. Die Funkgeräte der PICOT, aber auch aller Beiboote, wurden durch eine unerklärliche Kraft zerstört. Bevor sich die Besatzung von der Überraschung erholen kann, ist auch der Metagrav-Antrieb beschädigt.
 
Perry Rhodan berichtet Marcello Pantalini, Nikki Frickel und weiteren Besatzungsmitgliedern vom Zünder-Mutanten Iwan Iwanowitsch Goratschin, an den die Zerstörungen an Bord erinnern. Doch wer ist der Saboteur, denn eine Waffe der Porleyter wird ausgeschlossen.
 
Mirko Hannema wird mit einer Space-Jet ausgesandt, Hilfe zu holen. Derweil wird die PICOT versuchen, das nächstgelegene Sonnensystem in 4,5 Lichtjahren Entfernung zu erreichen.
 
Die beiden Telepathen Gucky und Fellmer Lloyd können keine Beweise erbringen, doch sie sind überzeugt, die Gefahr ginge von den beiden Krabbenwesen aus. Schnell kursieren Gerüchte über Zombies an Bord, und abwechselnd werden die beiden Körper bewacht, durch Geiko Alkmann und seine Lebensgefährtin Cerai Hahn, Tobias Doofy und Ernesto Briebesca, Jen Salik und Carfesch oder Frickel und Narktor. Schließlich, am 22. Juni, kommt es zur Notlandung auf dem einzigen Planeten der roten Sonne EM-Gamma – und Kerma-Jo sowie Sagus-Rhet ziehen sich endgültig aus den Krabbenkörpern zurück. Sie sehen sich am Ziel, was den Terranern weiterhin verborgen bleibt.
 
Auf dem Planeten finden sich Spuren einer ausgelöschten Zivilisation, und am beeindruckendsten ist eine leerstehende Stadt an einem großen Fluss, über den sich eine unversehrte Brücke schwingt. Am Fluss selbst wurden vor Zeiten wahrscheinlich Flöße be- und entladen.
 
Gucky sucht Rhodan auf und erklärt, er habe seinen Zellaktivator abgelegt und Ras Tschubai zur Verwahrung übergeben. Der Ilt ist dadurch wieder voll handlungsfähig und hat sogar schon eine subplanetare porleytische Anlage entdeckt. Dort werden etwas später sieben weitere Krabbenkörper in suspendierter Animation entdeckt. Sie werden jetzt für eine Art Androiden gehalten, und die beiden auf der PICOT waren wahrscheinlich durch Seth-Apophis beseelt worden. Die Krabben vor Ort werden versiegelt, damit sie nicht zur Gefahr werden können.
 
Urplötzlich schieben sich vier Abwehrforts aus dem Boden und machen den Kreuzer endgültig zum Wrack. Auch die beiden Krabbenkörper gehen dadurch verloren. Alaska Saedelaere und Mart Frolinger finden bald schon die Verteidigungszentrale und deaktivieren die Forts. Damit dürfte es keine weiteren Gefahren auf dem Planeten der Flößer geben. Hannemas Jet erreicht unbeschadet die Flotte bei Omikron-15 CV. Bradley von Xanthen, Ronald Tekener und Jennifer Thyron entsenden umgehend zwei STAR-Kreuzer nach M 3, wo die PICOT-Besatzung geborgen wird. Am 26. Juni befindet sich vorerst kein Terraner mehr in dem Kugelsternhaufen.

Perrypedia


Kommentar / Computer

Bordmoral

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)