Nummer: 1034 Erschienen: 25.06.1981   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 2 Preis: 1,80 DM Preis seit 2001 in €:

Kommandos aus dem Nichts
Seth-Apophis befiehlt - und ein Haluter gehorcht
H.G.Francis     

Zyklus:  

16 - Die Kosmische Hanse - Hefte: 1000 - 1099 - Handlungszeit: 424 - 426 NGZ (4011 - 4013 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Milchstraße               
Zeitraum: 424 / 425 NGZ = 4011 / 4012
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Icho Tolot Der Haluter kämpft ums Überleben
Ender Gardener Kommandant der GELOMAR
Jan Boarless Besatzungsmitglied der GELOMAR
John Fall Besatzungsmitglied der GELOMAR
Bruke Tosen Ein Seth-Apophis- Agent
Kada Jocain Ein Haluter
Solto Danc Ein Haluter

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Dirk Geiling   Dirk Geiling
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Neue Raumschifftriebwerke
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Claus-Jochen Müller / Enno Bruns / Ulrich Bettermann
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Dirk Geiling   Dirk Geiling
Seite:17
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 43
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Als Icho Tolot, von unheimlichen Steinwesen bedroht, nach mehrwöchigem Aufenthalt auf Arxistal in Gefahr gerät, der lebensfeindlichen Glutwelt zu unterliegen, entdeckt er inmitten eines Bleisees eine Kuppel, die durch einen del'hay'schen Energiering gesichert ist, einem Gebilde aus der frühen Vergangenheit der galaktischen Völker. Dank seinem Planhirn gelingt es dem Haluter, der noch immer von dem Drang beherrscht wird, das DEPOT zu erreichen, die zur Lösung des Ringes notwendigen Daten zusammenzustellen. Mit letzter Kraft betritt Tolot die Kuppel. Hier entdeckt er einen geheimnisvollen schwarzen Handschuh aus dünnem, lederartigem Material, der sich aus eigener Kraft bewegen kann, und streift ihn über die rechte Hand.
Unterdessen mißt das Bergungsschiff GELOMAR, das den Haluter sucht, die Strahlung seines Zellaktivators an und landet auf Arxistal. Zugleich taucht ein unbekanntes zweites Schiff auf, um Tolot an Bord zu nehmen. Obwohl sich der Haluter auf Befehl der ihn beherrschenden Macht gegen die Besatzung der GELOMAR zur Wehr setzt, kann diese ihn überwinden. Dabei trifft ein Energiestrahl den Handschuh und wird von diesem reflektiert. Tolot wird in einen Tresor gesperrt, und die GELOMAR entkommt den Angriffen des fremden Schiffes. Während des Fluges bricht Tolot jedoch aus seinem Gefängnis aus, versucht, die Koordinaten des DEPOTs in den Autopiloten einzuprogrammieren, wird aber schließlich mit Gas betäubt.
Im HQ-Hanse bringt man den Haluter in einen Panzerraum. Als Tolot mit Bruke Tosen konfrontiert wird, löst die Erwähnung des DEPOTs in dem Seth-Apophis-Agenten die Erinnerung an kosmische Koordinaten aus. NATHANs Analyse der von den Telepathen abgehörten und der von Tolot in den Autopiloten eingegebenen Daten weist auf den vierzehn Milliarden Lichtjahre entfernten Doppelquasar 0957+561 A und 0957+561 B hin.
In seinem Gefängnis wird Tolot klar, daß sein Flug nach Arxistal und das Auffinden des Handschuhs, dessen Material ihn an den »ultimaten Stoff« erinnert, von dem alte halutische Legenden berichten, von Seth-Apophis geplant war. Er stellt fest, daß der Handschuh grüne und rote Energiestrahlen verschießen kann und einen Steuercomputer sowie Sensoren und Ortungsinstrumente enthält. Als sich sein Gesundheitszustand rapide verschlechtert, wird Tolot der Obhut der Haluter Kada Jocain und Solto Danc übergeben. Sie erkennen, daß Tolot unbedingt die Erde verlassen muß, und bringen ihn zusammen mit Tosen, der wieder von Seth-Apophis kontrolliert wird, in ihr Raumschiff. Dort erkennt der freie Rest von Tolots Bewußtsein, daß der Handschuh seinen Zellaktivator beeinflußt hat. Ein Versuch, den Handschuh auszuziehen, scheitert jedoch. Unter Seth-Apophis Einfluß überwältigt Tolot die beiden anderen Haluter und folgt der BASIS, die die Milchstraße noch nicht verlassen hat und die allein in der Lage ist, ihn zum DEPOT zu bringen.
Perry Rhodan, der Tolots Pläne erahnt und das DEPOT finden will, wechselt im Distanzlosen Schritt in das Fernraumschiff und weist Waylon Javier an, auf Tolot zu warten. Das halutische Schiff erreicht die BASIS und wird eingeschleust.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Seit Wochen befindet sich der Haluter Icho Tolot auf Arxistal, der höllischen Glutwelt im Arx-System. Für ihn wird die Situation langsam kritisch, dafür hat das Drängen in ihm, der Wunsch zum DEPOT zu gelangen, nachgelassen. Der Haluter entdeckt eine Kuppel einer unbekannten Spezies.
 
Die GELOMAR ist ein privates Bergungsschiff und gehört Ender Gardener, Jan Boarless und John Fall. Wegen der ausgesetzten Belohnung zur Auffindung des Haluters Tolot machen sie sich auf die Suche und beginnen im evakuierten Arx-System (das aufgelassene Kontor steht in Thantur-Lok, wo die Arkoniden seit Mutoghmann Scerp ein neues Selbstbewusstsein entwickeln. Wohin es führen wird, muss die Zukunft weisen).
 
Tolot erfährt, dass die Kuppel von der längst ausgestorbenen Del'Hay-Intelligenz stammt, deren Relikte auch andernorts zu finden sind. Der Haluter kann dort eindringen und entdeckt einen sechsfingrigen Handschuh, dessen Material wie schwarzes Leder wirkt. Er passt wie angegossen über die Hand seines rechten Handlungsarms und Tolot wird bewusst, dass Seth-Apophis ihn hierher lenkte, damit er den Handschuh findet. Wenig später beobachtet er die Landung eines Schiffs. Er will sich seiner Rettung widersetzen, denn die Menschen der GELOMAR wollen ihn zurück nach Terra bringen. Doch er ist zu geschwächt, und sein Widerstand ist zwecklos.
 
Auf Terra weilt Bruke Tosen immer noch in freiwilliger Gefangenschaft. Er soll Agent einer fremden Macht sein, was ihm jedoch nicht bewusst ist. Sein in letzter Zeit tristes Leben bekommt etwas Licht, als er Besuch von seiner Freundin Amby Törn von Jarvith-Jarv bekommt.
 
Am 23. Dezember wird Tolot auf Terra abgeliefert und in einen Sicherheitstrakt untergebracht. Der Haluter erkennt schnell, dass er mit Hilfe des Handschuhs, den niemand erkannt hat, jederzeit ausbrechen könnte. Für ihn ist der Handschuh ein geniales Werkzeug, das aus dem Ultimaten Stoff bestehen muss, wie er in halutischen Legenden beschrieben wird.
 
Tolot und Tosen werden nach einiger Zeit zusammengebracht. Sie sprechen über ein DEPOT und nennen sogar Koordinaten. Diese werden als Zwillingsquasare 0957+561 A und 0957+561 B identifiziert, die 14 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt liegen. Wenn das der Wahrheit entspricht, wie will der Haluter je dort hingelangen?
 
Für Tolot ist diese Erkenntnis psychisch schier unerträglich, und er bricht zusammen. Seine beiden Artgenossen Kada Jocain und Solto Danc, die sich zur Zeit auf Terra aufhalten, werden gebeten, sich seiner anzunehmen. Sie erklären Perry Rhodan schließlich, Tolot müsse seine Freiheit wiederbekommen, oder er werde trotz seines Zellaktivators sterben. Rhodan ahnt, dass sein langjähriger halutischer Freund manipuliert wird, und stimmt der Freilassung zu. Wenig später starten die drei Haluter und auch Tosen mit Jocains Schiff ins All. Das geschieht am 24. Dezember.
 
Der Handschuh hat den Zellaktivator des Haluters beeinflusst und gibt diesen nun wieder frei. Tolot übernimmt das Schiff, wogegen sich die beiden anderen Haluter nicht groß wehren, und nimmt Kurs auf die BASIS, die sich noch im westlichen Halo der Milchstraße befindet.
 
Rhodan vermutet, dass Tolot versuchen wird, die BASIS zu entern, um das DEPOT zu erreichen. Mit dem Auge wechselt er zu dem Trägerschiff und weiht Waylon Javier ein. Wenn es nicht anders möglich ist, soll Tolot seinen Willen bekommen. Vielleicht ist das DEPOT sogar wichtiger als ein Flug nach Norgan-Tur. Danach kehrt der Zellaktivatorträger nach Terra zurück. Am 26. Dezember wird das halutische Schiff in die BASIS eingeschleust.

Perrypedia


Kommentar / Computer

Neue Raumschifftriebwerke

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)