Nummer: 1014 Erschienen: 27.01.1981   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 2 Preis: 1,80 DM Preis seit 2001 in €:

Alles für die SOL
Hetzjagd auf Kranenfalle - ein Abenteuer mit den drei Betschiden
H.G.Ewers     

Zyklus:  

16 - Die Kosmische Hanse - Hefte: 1000 - 1099 - Handlungszeit: 424 - 426 NGZ (4011 - 4013 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Kranenfalle               
Zeitraum: 424 NGZ = 4011
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Surfo Mallagan Drei Jäger werden gejagt
Brether Faddon Drei Jäger werden gejagt
Scoutie Drei Jäger werden gejagt
Mayer Ein hilfreicher Roboter
Daccsier Kommandantin der BRODDOM
Gonos Ein Tart

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Alfred Kelsner   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Klaus Kunze / Günter Zettl / Jürgen Vanselow
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: Dh'morvon    Alwuurk-System    Alpha-morvon                     
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Alfred Kelsner  
Seite:13
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 37
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Von Yistor, dem Kommandanten der DALURQUE, erfahren Surfo Mallagan, Brether Faddon und Scoutie, daß sich das von ihm entdeckte Kugelraumschiff, das allerdings nur noch ein Wrack ist, in der wüstenhaften Nordregion des Planeten befindet. Auf dem Weg dorthin, müssen die Betschiden das Territorium der spinnenähnlichen Kopfjäger durchqueren, deren Köpfe an Hunde erinnern. Die vier vorderen der acht Extremitäten der gefährlichen Geschöpfe, die aus ihren Feinden Schrumpfköpfe herstellen, tragen Hände. Die Betschiden erbeuten einen Transportroboter, den die Kopfjäger als Gottheit verehren, und geben ihm den Namen Mayer. Während des weiteren Marsches brechen bei Mallagan und Faddon vorübergehend Symptome der Spoodie-Seuche aus, und die beiden versuchen, sich gegenseitig ihre Spoodies abzunehmen.
Inzwischen ereicht auch die BRODDOM, deren Kommandantin den Auftrag erhalten hat, die drei infizierten Betschiden zu suchen, Kranenfalle und gerät ebefalls in den Bereich der suggestiven Hyperimpulse. Deren Abbrechen verhindert jedoch den Absturz des kranischen Schiffes. Daccsier folgt mit einer Expedition den Spuren der drei Betschiden und läßt Mayer abschießen, als die Verfolgten einen Fluß überqueren.
Nach weiteren Gefahren werden Mallagan, Faddon und Scoutie von Daccsier gestellt. Die Kranin bricht jedoch plötzlich zusammen. Ihr Spoodie verläßt sie, versucht sich mit dem Symbionten eines der Daccsier begleitenden Tarts zu vereinigen und stirbt Die Betschiden entkommen und entdecken in einer Unterwasserhöhle konservierte hominide Lebewesen mit spindelförmigen Körper und Schwimmhäuten, deren künstlich am Leben gehaltenen Gehirne die Fähigkeit besitzen, materielle Projektionen auf dem Planeten umherschweben zu lassen.
Nachdem Mallagan, Faddon und Scoutie fünf Tage später einen Paß überquert haben, sehen sie vor sich in der Ebene das Wrack eines gewaltigen Kugelraumschiffs.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Kranenfalle stellt sich als Planet mit einer tödlichen Umwelt heraus. Nur in den Tälern der Königsblüten lässt es sich gefahrlos leben, von der suggestiven Strahlung abgesehen. Der Tart Gonos führt Brether Faddon, Scoutie und Surfo Mallagan in jenes Tal, wo sich der Krane Yistor aufhält. Der ehemalige 1. Kommandant der DALURQUE beschreibt ihnen, wo das Wrack des Kugelschiffes gesichtet wurde, und wendet sich wieder seiner floristischen Tätigkeit zu. Das Ziel der Betschiden liegt hoch im Norden des Planeten.
 
Sie trennen sich von Gonos und nehmen dafür einen leicht lädierten kranischen Roboter mit auf den Weg, der den Namen Mayer erhält. Noch am ersten Tag ihres Marsches haben sie Kontakt mit den eigentlichen Bewohnern Kranenfalles, spinnenartigen Wesen, die sie Kopfjäger nennen, weil sie ihren Opfern die Köpfer abnehmen und schrumpfen lassen. Nur knapp entkommen sie dieser tödlichen Gefahr.
 
Die BRODDOM erreicht das namenlose System, in das sich die betschidischen Rekruten abgesetzt haben. Auch die Besatzung der 1. Kommandantin Daccsier erliegt der suggestiven Strahlung, und das Schiff landet auf dem Planeten. Daccsier selbst ist derart mit ihrem Auftrag beschäftigt, nämlich der Rückführung der vermeintlich kranken Betschiden, dass sie den suggestiven Zwängen nicht unterliegt. Mit den beiden Tarts Dronken und Nakal nimmt sie die Spur der Betschiden auf Kranenfalle auf und beginnt die Verfolgung.
 
Am 15. Tag ihres Marsches vermeinen die Betschiden, dass sie sich tatsächlich mit der Spoodie-Seuche infiziert haben. Andererseits kann es auch der psychische Druck sein, der mit der Hoffnung, die SOL zu entdecken, verbunden ist. Da teilt Mayer mit, dass sie verfolgt werden. Der Roboter wird zurückgelassen, damit er ihnen einen Vorsprung verschafft. Er wird jedoch schnell von den Verfolgern zerstört. Drei Tage später treffen Mallagan und seine beiden Freunde auf Daccsier und die zwei Tarts. Letztere sind unzweifelhaft erkrankt, und ihre Spoodies lösen sich jetzt von ihnen. Dabei hat es den Anschein, die Parasiten wollten sich vereinigen. Daccsier und die beiden Tarts laufen voller Panik davon.
 
Am 22. Tag entdecken die Betschiden eine Grabstätte mit neunundzwanzig humanoiden Raumfahrern. Drei Tage später stehen sie vor dem Wrack. Ist es die SOL?

Perrypedia


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)