Nummer: 1008 Erschienen: 16.12.1980   Kalenderwoche: Seiten: 65 Innenillus: 2 Preis: 1,80 DM Preis seit 2001 in €:

Ein Computer spielt verrückt
Alarm auf Mardi-Gras - Ein Stützpunkt in Gefahr
Ernst Vlcek     

Zyklus:  

16 - Die Kosmische Hanse - Hefte: 1000 - 1099 - Handlungszeit: 424 - 426 NGZ (4011 - 4013 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Mardi-Gras               
Zeitraum: 424 NGZ = 4011
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Alja Symens Chefin des Handelskontors von Mardi-Gras
Kredo Harven Ein "Buchhalter"
Jost Grovenor Leiter eines Demontagekommandos
John Nack Ein Hanse-Manager von Mardi-Gras, der mit einer Eingeborenen Kontakte knüpft
Mimi Eine Eingeborene von Mardi-Gras
Albert Ein Computer spielt verrückt

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Themistokles Kanellakis   Themistokles Kanellakis
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken: Alfred Vinzenz: Rißzeichnungen Auflage 1 (Teil 2) / PR-Band 1000
Witzrakete:
Leserbriefe: Reportbriefe- Christine Palinek / Helmut Wurst / Rainer König
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: Kaylaandor    Konstant-Nadelpunktkanone                        
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer: 65 / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten: Norbert Dümmler / PRC LAIRE - Matthias Hofmann / PR/SF-Film-Club Orions Dark Star - Andreas Englisch / SF/PRC Die letzten Lensmen - Perry Lange / PRC Der Overhead - Frank Meister / PRC Der Erbe des Universums - Stefan Wunsch / PR/SFC Titan II - Heinz Müller / PRC Solar System - Thomas Geiger
Fanzines: Space Messenger - PRC United Terra - Ulrich Peters / Orion - SF-Dachverband - Uwe Draber / Laser - Peter Blaas
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: 65 - Seiten: 16
Cartoon :
Reporttitel: Udo Thiedeke: Städte aus der Zukunft / 3000 "stürmten" den Rhodan-Con / Rätselauflösung PRR 64
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews: ?
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Themistokles Kanellakis   Themistokles Kanellakis
Seite:16
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 31
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Am 8. August 424 NGZ meldet das Computersystem Albert des Handelskontors auf Mardi-Gras, dem zweiten Planeten der Sonne Pooden, bei einer Raumschiffbesatzung fälschlicherweise eine Virusinfektion. In den folgenden Tagen kommt es zu Fehlern im Dienstplan, Feuerfehlalarmen, Störungen der Visiphonvermittlung und der Buchhaltung und zahllosen weiteren Defekten in der positronischen Steuerung des Kontors und der angeschlossenen Siedlung Hades. Am 14. August stürzt durch einen neuen Fehler Alberts die Kogge FLANDERN ab. Die Kontorchefin Alja Symens bemüht sich mit ihren Mitarbeitern, der Störung Alberts, der jede Verantwortung für die Unglücksfälle zurückweist, auf den Grund zu gehen. Als Jost Govenor mit einem Team Teile des Computersystems zu desaktivieren versucht, greift Albert die Männer an. Der Buchhalter Kredo Harven eröffnet Alja Symens nun, daß er ein Hanse-Spezialist ist, weiht sie in die eigentliche Funktion der Kosmischen Hanse ein und macht ihr klar, daß ihr Kontor einem Angriff von Seth-Apophis ausgesetzt ist. Unterdessen erfährt die Dirto Mimi, eine pinguinähnliche Eingeborene des Planeten, deren Fähigkeit zur mimischen Farbveränderung in dem Handelskontor von dem Kosmetik-und-Hygiene-Manager John Nack untersucht wird, während einer von Albert beeinflußten Hypnoschulung, daß das Computersystem durch eine Infektion eine Art Krebsgeschwür in sich trägt. Jost koppelt daraufhin vorübergehend einen kleinen Computer an Alberts System und kann so Computerbrutzellen isolieren. Es handelt sich um mikroskopisch kleine Roboter, die wie Viren in Computerbausteine eindringen, sich mit deren Material replizieren, sich so mit großer Geschwindigkeit über das gesamte System ausbreiten und dieses umsteuern. Während Alja Symens im Kontor bleibt, um Perry Rhodan zu empfangen, begeben sich Jost und Harven, die die Computerbrutzellen weiter erforschen sollen, per Transmitter in den ursprünglichen Stützpunkt der Hanse auf Mardi-Gras, auf den Albert keinen Zugriff hat.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Auf Mardi-Gras, dem zweiten Planeten im Pooden-System, 23.480 Lichtjahre von Sol entfernt, existiert neben der Stadt Hades seit zehn Jahren ein Kontor der Kosmischen Hanse. Kontor-Chefin ist Alja Symens. Sie empfängt am 8. August den Finanzinspektor Kredo Harven, der im Auftrag des Handelsrates und Homer G. Adams' von Terra gekommen ist. An diesem Tag kommt es zu Zwischenfällen, die der Kontor-Computer Albert verursacht haben muss. Es handelt sich um harmlose Fehlmeldungen und Bagatellen, wie die Diagnose eines Virusinfekts bei einem Besatzungsmitglied einer Leichten Holk, die unzutreffend ist, oder aber Fehler im Dienstplan der Kontorbesatzung. Da derartige Zwischenfälle auch in drei anderen Kontoren aufgetreten sind, wird eine Meldung an das HQ-Hanse gefunkt.
 
John Nack beschäftigt sich in seiner Freizeit vor allem mit den hiesigen Eingeborenen, den pinguinartigen Dirtos. Mimi, die in Wahrheit Beerblau heißt, kommt freiwillig zu ihm ins Kontor, um sich untersuchen zu lassen. Nack will die Mimikry-Fähigkeit der Dirtos, ihre Farbensprache, analysieren.
 
Am nächsten Tag kommt es zu weiteren Zwischenfällen und der Computer, mit dem auch jedes Gebäude in der Stadt Hades vernetzt ist, spielt jetzt vollkommen verrückt. Am 14. August kommt es schließlich zur Bruchlandung der Kogge FLANDERN, eindeutig von Albert verschuldet. Es gibt erste Verletzte und Symens ruft den Notstand aus. Albert unterdessen erklärt sich weiterhin für unschuldig. Es wird beschlossen, Demontagekommandos auszuschicken. Sie werden von Jost Governor geleitet und sollen wichtige Punkte des Kontors und der Stadt aus dem Netzwerk lösen. Dadurch kommen auf die Menschen, bislang durch die computerisierte Vernetzung verwöhnt, einige Unannehmlichkeiten zu. Letztlich aber ist dies erträglicher, als von einem durchgedrehten Computer abhängig zu sein. Die anfänglichen Erfolge der Demonteure macht Albert am 17. August wieder zunichte.
 
Harven gibt sich Symens gegenüber als Hanse-Spezialist zu erkennen und berichtet ihr von Seth-Apophis und deren Agenten. Diese Superintelligenz steht sehr wahrscheinlich hinter den hiesigen Geschehnissen. Es beginnt eine Suche nach jenen neuralgischen Punkten im Computernetz, von wo aus Albert beeinflusst worden sein kann. Die Dirto Beerblau geht in ihrer Naivität davon aus, das Albert krank sei, von Viren befallen.
 
Governor und Harven dringen in den positronischen Mikrokosmos vor, wo sie Computerbrutzellen entdecken. Sie wirken wie maschinelle Viren, die sogar einem Replikationsprozess unterliegen. So formen sie in Albert Mikrobaustein für Mikrobaustein um. Der Computer entartet quasi, ist wie von einem Krebsgeschwür befallen. Den beiden Männern und den vier Wissenschaftlern gelingt die Isolierung einiger „Krebszellen“. Sie informieren heimlich Symens und setzen sich ab. Ihr Ziel ist die Notstation unterhalb des Kontors. Sie stammt aus den Anfangstagen der Besiedlung und ist Albert nicht bekannt.
 
Am 22. August erscheint per Distanzlosem Schritt Perry Rhodan mit einem Begleiter auf Mardi-Gras.

Perrypedia


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)